Fall Messi: Rechtliche Bewertung von Dr. Thomas Wedel

Foto: Archiv Thomas Wedel    Zwei Superlative im Weltfussball: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auf einem Foto mit Originalunterschriften.Lionel Messis vertragliche Ausstiegsklausel: Rechtliche Bewertung durch Rechtsanwalt Dr. Thomas Wedel

Lionel Messi hat per Fax an den FC Barcelona vom 25.August eine Klausel in seinem Vertrag aktiviert die es ihm ermöglicht nach dem Ende einer jeden Saison den FC Barcelona ablösefrei (und nicht für 700 Millionen Euro) verlassen zu können. Allerdings hätte die Option nach dem Wortlaut des Vertrags von Messi bis zum 10. Juni gezogen werden müssen worauf sich der FC Barcelona beruft.

Dr. Thomas Wedel mit seiner Einschätzung:
 
Die Anwälte von Messi berufen sich demgegenüber auf den Sinn und Zweck der Ausstiegsklausel sowie darauf dass sich das Saisonende aufgrund der Corona-Pandemie nach hinten verschoben hat. Die Saison sei erst mit dem Champions League-Finale am 23.8. beendet worden.
Sinn und Zweck der Klausel sei, dass Messi nach Beendigung des letzten Saisonwettbewerbs (der Champions League, Finale normalerweise Ende Mai/Anfang Juni) 7 bis 10 Tage Überlegungszeit hat ob er die Option ziehen also die Klausel aktivieren will.
 
Ich habe mal recherchiert wie z.B. der deutsche Bundesgerichtshof solche Fälle entscheidet und habe ein durchaus überzeugendes Urteil gefunden:
BGH-Urteil vom 12.7.2016, Az.: KZR 69/14: Bei der Vertragsauslegung ist in erster Linie der von den Parteien gewählte Wortlaut und der dem Wortlaut zu entnehmende objektiv erklärte Parteiwille zu berücksichtigen. Weiter gilt aber auch das Gebot der nach beiden Seiten interessengerechten Auslegung und der Berücksichtigung des durch die Parteien beabsichtigten Zwecks des Vertrags.
 
Das bedeutet für den Messi-Fall: Durch den außergewöhnlichen Umstand der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verlängerung der Saison bis zum Finale der Champions League am 23.August sind dem Lionel Messi bei interessengerechter Auslegung und unter Berücksichtigung des durch die Vertragsparteien beabsichtigten Zwecks des Vertrags ab dem 23.August 7-10 Tage Überlegungszeit zuzugestehen ob er die Klausel aktivieren also die Option ziehen will oder nicht. Diese Frist hat er mit seinem Fax vom 25.August eingehalten so dass er ablösefrei wechseln kann.
 
(Laut spanischen Medienberichten wurde im übrigen auch zwischen dem FC Barcelona und der FIFA festgeschrieben dass die Saison am 23.8. geendet hat)

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION