Kult-Schiri wird 75.

Foto: Thomas Wedel    Werner Klösel pfeifft mit Herzblut seine Amateurspiele im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe. Die Namen der Spieler(-innen) prägt er sich immer ein.

Kult-Schiri Werner Klösel feiert heute seinen 75.Geburtstag

Werner Klösel aus Ammerndorf ist Diakon, ausserdem ist er Hobby- Schiedsrichter seit 1975. Er hat sich einen Namen dadurch gemacht, dass er sich seit Jahrzehnten kurz vor dem Spiel die Namen aller Spieler(-innen) eingeprägt, um diese dann während des Spiels persönlich ansprechen zu können. Außerdem ist er dafür bekannt, dass er immer mal wieder eine Spielsituation mit einem Bibelspruch kommentiert!

Linienrichter aus den Bruckberger Heimen

Er holt vor seinen Spielen, von den Bruckberger Heimen, immer zwei Behinderte ab, die dann bei ihm an der Linie stehen und die er nach den Spielen wieder nach Bruckberg zurückbringt (siehe Titel-Foto).

Beim Ammerndorfer Benefizturnier gehört er seit der 1. Auflage im Jahr 2015 schon zum Inventar mit seinem Markenzeichen, einem Käppi, dass er bei seinen Spielleitungen trägt. Dort hat er dann auch schon Top-Spieler wie Dieter Eckstein, Andi Wolf oder Markus Steinhöfer gepfiffen.

Thomas Wedel und absatzkick.com wünschen alles Gute, vor allem natürlich Gesundheit!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION