BFV-Bezirk Mittelfranken

tsv.mrsdorf.sportplatz.jpg - 31.18 Kb

Verbandsnews

Rundensitzung für den Frauenfußball beim TSV Mörsdorf (Vereinsanlage siehe Bild)

Am Samstag den 23.07. um 10 Uhr fand die BFV-Rundensitzung des Bezirks Mittelfranken beim TSV Mörsdorf statt. In der schmucken Sporthalle begrüsste der neue Vorsitzende des Bezirks für den Frauen- und Mädchenausschuss, Herr Bernd Schreiber, die Vertreter der Vereine. Durch die Sitzung führte dann, der aus gesundheiltichen Gründen zurückgetretene, Paul Breuer.

Mörsdorf, Sa. 23.07.: Pünktlich um 10 Uhr startete die Rundensitzung der Frauen im Bezirk für die BOL/BL und KL. Vor vollen Reihen im Saal war Bezirksvorsitzender Uwe Kunstmann anwesend. Nach der Begrüssung von den Herren Breuer und Schreiber (ehemaliger Vorsitzender BFMA und zukünftiger BFMA) sprach er sein Grußwort. Herr Paul Breuer wurde würdig aus seinem Amt verabschiedet. Seine letzte Sitzung in dieser Funktion leitete er souverän. Zu den Tagesordnungspunkten zählte der Rückblick auf die Saison 2010/2011 und der Ausblick auf die neue Saison 2011/2012.

Vorgestellt wurden die neuen Spielleiter der Kreise Neumarkt/Jura, Frau Sandra Hofmann und Nürnberg/Frankenhöhe, Frau Kornelia Bayer. Frau Sandra Hofmann folgt auf den jetzigen BFMA-Vorsitzenden Bernd Schreiber. Frau Kornelia Bayer übernimmt die Aufgabe von Matthias Richter, der aus privaten Gründen zurückgetreten ist. Als Spielleiter des Kreises Erlangen/Pegnitzgrung war Herr Gerhard Mehl anwesend. Für die Schiedsrichter kam aus Nürnberg Herr Siegmar Seiferlein nach Mörsdorf.

Erfreulich war beim Saisonrückblick 2010/2011 das steigende Zuschauerinteresse beim Frauenfussball. Besonders bei den Entscheidugsspielen hatte man bis zu 300 Personen zählen können. Die Frauen-WM in Deutschland gibt den kleinen Vereinen, trotz des frühen ausscheidens der Deutschen Elf, ebenfalls neue Impulse und neue Mitglieder, besonders im Jugendbereich, hofft Paul Breuer.  

Das Sportgericht kann kaum Vorfälle melden. Besonders fällt auf, daß zum Ende jeder Saison diverse Spielabsagen (Nichtantreten) zum Ärgernis bei Funktionären und Vereinen sorgt. Hier wurde an die Fairness aller Vereine appelliert.

Zum Thema Spielverlegungen wird den Vereinen von den Herren Breuer und Schreiber ans Herz gelegt alle Möglichkeiten zu prüfen ob die Begegnung evtl. doch stattfinden kann, bevor z.B. Spiele des ersten Spieltages erst im neuen Jahr stattfinden können. Besonders die Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe hat kaum Spielraum für Verlegungen (so Schreiber), da diese im 14-er Modus spielt (13 Vereine).

Zur neuen Saison wurden die Gruppen der Bezirksoberliga, der Bezirksliga und Kreisligen vorgestellt (am Nachmittag die Kreisklassen). Der 1. Spieltag wird am 03. und 04.09. stattfinden. Vorher startet der BFV-Pokal (20./21.08. und 27./28.08.) für die Frauen im Bezirk. Für die Kreisklassen fand ab 14 Uhr die Tagung ihre Fortsetzung.

Gastgeber TSV Mörsdorf bot von 10 Uhr bis 16 Uhr einen sehr guten Service an. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.




Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION