BFV: Corona-Update

Logo: BFV   Wird Corona wieder den Spielplan umwerfen....???

  Das Info-Portal des BFV zur Corona-Pandemie

Hier findest Du alle Informationen des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Amateur- und Jugendfußball im Freistaat.

Das Wichtigste: Die Gesundheit steht über allem! Es geht darum, gemeinsam richtig zu handeln und damit Leben zu retten! Also: Halte dich an die Auflagen und Empfehlungen der zuständigen Behörden und Experten!

+++ Neue staatliche Verordnung hat keine Auswirkungen auf Amateursport im Freien +++

Für den Amateurfußball gibt es in der neuen staatlichen Verordnung des Freistaats, die am 5. November veröffentlicht wurde, gegenüber den bisher gültigen Regelungen keine Änderungen.

Für Fußballerinnen und Fußballer im Freien gilt in Bayern bei bis zu 1.000 Zuschauer*innen keine 3G-, 2G- oder 3G plus-Regel, auch dann nicht, wenn sie Duschen, Umkleiden oder/und Toiletten im Innenbereich benutzen. Für Indoor-Sport ergeben sich Änderungen, wenn die sogenannte Krankenhaus-Ampel auf Gelb oder Rot steht.
Indoor-Sport bei gelber Krankenhaus-Ampel

    Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (z.B. in Hallen) wird 3G zu 3G plus, ein PCR-Test ist erforderlich
    FFP2-Maskenpflicht für Besucher*innen (im Alter von sechs bis 15 muss nur eine medizinische Maske getragen werden)
    Bei Schüler*innen über 12, die regelmäßigen Testungen in der Schule unterliegen, kann der Schultest als Einlasskontrolle genutzt werden

 
Indoor Sport bei roter Krankenhaus-Ampel

    Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumlichkeiten gilt für Spieler*innen und Besucher*innen 2G (Zugang nur für Geimpfte und/oder Genese) Zugang haben ebenso Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht beendet haben
    Ausnahme: Minderjährige Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, können übergangsweise bis 31. Dezember 2021 zur eigenen Ausübung sportlicher Aktivitäten zugelassen werden. Dies gilt nicht für Besuche in Stadien, Clubs, Konzerten etc
    Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige dieser Veranstaltungen, die weder geimpft noch genesen sind, müssen an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche PCR-Tests absolvieren
     

Regional erhöhte Belastung

In Landkreisen oder kreisfreien Städten, in denen die zur Verfügung stehenden Intensivbetten bereits zu mindestens 80 Prozent ausgelastet sind und in denen zugleich eine 7-Tage-Inzidenz von 300 überschritten wird, gelten die vorgenannten Regelungen bei roter Krankenhaus-Ampel.

Den vollständigen Artikel des BFV findest Du hier!

Andere Artikel zum Thema:

DER KICKER SCHREIBT!!!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION