BFV: Läuft die Saison 19/20 ab September weiter?

Foto: BFV    Präsident Rainer Koch: "Wir sind nicht bereit, die persönliche Haftung für einen Abbruch zu übernehmen!"

                           BFV-Vorschlag: Die Saison soll ab September fortgesetzt werden

Eine Annullierung der Saison kommt für den Bayerischen Fussball Verband e. V. nicht in Frage. Die laufende Spielzeit 2019/2020 soll ab dem 01.09.2020 zu Ende gespielt werden. Ob dies der Fall sein wird, oder ob ein ausserordentlicher Verbandstag darüber abstimmen muss, entscheiden die Vereine.

Meinungsbild der Vereine wird Samstag 18.04. und Sonntag 19.04. eingeholt

Der Start am 01.09. soll sowohl den Männer- wie auch den Frauenfussball betreffen. Für die Jugend soll eine extra Alternative geschaffen werden. Der Verband uns seine Funktionäre gehen bei einem Saisonabbruch 19/20 davon aus, dass dann gleich zwei Spielzeiten negativ betroffen sein könnten. Dies könnte auch juristische Folgen haben. Deshalb sollen die sportlichen Entscheidungen nach Möglichkeit auf dem grünen Rasen fallen.

Was mit der Wechselfrist passiert, ist noch nicht ausgearbeitet. Doch ein Start im September hätte den Vorteil, dass endlich wieder Planungssicherheit bei den Vereinen vorherrsche. Für die bereits erwähnte Wechselfrist müssten schnell neue Regeln ausgegearbeitet werden. 

Die folgenden Saison 2020/2021 wäre dann wohl "sehr flexibel", so Präsident Koch. Die Vereine müssten sich vor allem mit den Trainern (und Vertragsamateuren) arbeitsrechtlich einigen. Es wird natürlich alles davon abhängen ob der Staat bis dahin auch den Amateurfussball wieder "grünes Licht" gibt. Koch erklärte: "Wenn in diesem Jahr gar nicht mehr gespielt werden kann, wird es wohl keine Saison 2020/21 geben. Falls doch, stünde ein gewisser Zeitraum zur Verfügung. Wir könnten uns individuelle Lösungen - je nach Ligengröße - überlegen."

Entscheident wird sein, wie die Vereine dazu stehen. Im Vorfeld wurde bekannt, dass ca. knapp 80% der Vereine für eine Fortführung der Saison 2019/2020 sind. Daher holt der Verband das Stimmungsbild am 18. und 19.04. digital von den Vereins-Funktionären ein. Stimmen die Vereine dem Vorschlag der Fortsetzung ab dem 01.09. zu, wird der BFV-Plan wohl umgesetzt. Am kommenden Mittwoch hält der Verband eine Vorstandssitzung. Dort wird wohl eine Finale Entscheidung getroffen. Koch erklärte dazu: "Es gibt für uns keine Alternative. Wir sind nicht bereit, die persönliche Haftung für einen Abbruch zu übernehmen!"


Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION