Verband

Logo: BFV    Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) um weitere vier Wochen, bis zum 9. Februar 2022, verlängert.

Bayerische Staatsregierung tagte

Die Staatsregierung hat die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) um weitere vier Wochen, bis zum 9. Februar 2022, verlängert und in Punkten angepasst, die auch den Amateur- und Jugendfußballbetrieb im Freistaat betreffen. Die Änderungen treten zum 13. Januar 2022 in Kraft.

Foto: Günther Perzl   Hallenspielbetrieb Fussball entfällt komplett!

Winterpause - Keine Hallenmeisterschaften - Futsal-Ligenspielbetrieb pausiert

Seit letztem Mittwoch den 24.11. läutete der Bayerische Fussball Verband die Winterpause für Amateure unter der Regionialliga ein. Auch in diesem Winter wird aufgrund der pandemischen Situation keine Kreis- und Bezirksmeisterschaft in der Halle stattfinden. Damit veranstaltet der BFV im zweiten Jahr in Folge auch keine bayerischen Meisterschaften bei Frauen, Herren, Junioren und Juniorinnen.

Logo: BFV   Wird Corona wieder den Spielplan umwerfen....???

  Das Info-Portal des BFV zur Corona-Pandemie

Hier findest Du alle Informationen des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Amateur- und Jugendfußball im Freistaat.

Das Wichtigste: Die Gesundheit steht über allem! Es geht darum, gemeinsam richtig zu handeln und damit Leben zu retten! Also: Halte dich an die Auflagen und Empfehlungen der zuständigen Behörden und Experten!

Foto: BFV     BFV startet Kinderfußball-Kampagne #AufdiePlätze

Kampagne # aufdieplätze

Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren nach zwei schwierigen Jahren im Zeichen der Corona-Pandemie wieder für den Fußball im Verein begeistern! Müttern und Vätern mit Herzblut das nötige Know-how für ein altersgerechtes und abwechslungsreiches Kindertraining an die Hand geben! Werte, die im Fußball vermittelt werden, in den Fokus rücken. Das sind die Ziele der groß angelegten Kinderfußball-Kampagne #AufdiePlätze des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), die von adidas und ANTENNE BAYERN unterstützt wird.

Foto: BFV Archiv    BFV setzt Impfaktion gemeinsam mit seinen Vereinen fort

  BFV ünterstützt die Impfkampagne der bayerischen Staatsregierung

Mit gemeinsamen Impfaktionen vor Ort in den bayerischen Fußballklubs unterstützen der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und seine Mitgliedsvereine bereits seit Ende Juli die Impfkampagne der Bayerischen Staatsregierung und tragen ihren Teil dazu bei, der Impfmüdigkeit entgegenzutreten. Ein Angebot, das ankommt. Insgesamt 41 bayerische Vereine von der A-Klasse bis zur Bundesliga haben bislang an Spieltagen oder vor dem Training mobile Impfaktionen auf ihrem Vereinsgelände organisiert, die Termine über www.bfv.de/impfenhilft publik gemacht und damit schon knapp 1300 Menschen erreicht, die mit der Impfung ihren Beitrag im Kampf gegen die Corona-Pandemie geleistet haben.

Subcategories

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION