BFV: Per Online-Kurs zum Schiedsrichterschein

Foto: Günther Perzl   Nach bestandener theoretischer Prüfung ist für die Schiedsrichterausbildung noch ein praktische Prüfung nötig.

Bayerische Fußball-Verband (BFV) bietet offizielle Schiedsrichter-Ausbildung auch 2021 wieder kostenlos im ganzen Freistaat an

Per Online-Kurs zum Schiedsrichterschein! Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) bietet den kompletten theoretischen Teil seiner offiziellen Schiedsrichter-Ausbildung auch 2021 wieder kostenlos als Online-Schulung für alle Interessierten im ganzen Freistaat an. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Teilnehmer bekommen nach einer gemeinsamen Online-Auftaktveranstaltung Zugriff auf das vollständig benötigte Lehrmaterial. Zwei Referenten stehen für die Dauer des Lehrgangs regelmäßig in einem Forum als persönliche Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Auch die Abschlussprüfung, bei der 30 Fragen in maximal 45 Minuten beantwortet werden müssen, findet online statt.

Praktische Prüfung nötig

Nach bestandener theoretischer Prüfung ist für die Schiedsrichterausbildung noch eine kostenpflichtige praktische Prüfung nötig. Diese wird nachgeholt, sobald es die Rahmenbedingungen wieder zulassen und wird direkt bei der jeweils zuständigen Schiedsrichtergruppe vor Ort absolviert.

Im Preis von ca. 50 Euro ist nach bestandener Prüfung unter anderem eine komplette Schiedsrichter-Erstausrüstung von adidas enthalten. Der erste BFV-Online-Kurs startet am 23. Januar 2021, 17 Uhr (Prüfung: 12 bis 14. Februar), der zweite Lehrgang beginnt am 6. Februar 2021, 17 Uhr (Prüfung: 26. bis 28. Februar 2021).

„Die Kombination aus Selbststudium und Webinaren hat sich im vergangenen Jahr bestens bewährt. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg sehr positiv. Die aktuelle Corona-Krise bietet uns die Chance, den einen oder anderen Digitalaffinen für das Schiedsrichterwesen zu begeistern, den wir sonst vielleicht nicht erreichen würden.

Neben der klassischen Ausbildung werden wir auch wieder Online-Lehrabende anbieten, um bereits ausgebildete Schiedsrichter fortzubilden. Auch dieses Angebot war im vergangenen Jahr sehr gefragt“, erklärt Verbands-Schiedsrichter-Obmann Walter Moritz.

2020 hat der Bayerische Fußball-Verband fünf bayernweite Schiedsrichter-Onlinekurse angeboten und 577 Nachwuchs-Referees neu ausgebildet. Zudem nahmen 14.833 Schiedsrichter an den Videoschulungen des Verbands-Schiedsrichterausschusses teil.

Die Anmeldung wäre hier mögich!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION