Bezirkspokal: Zum dritten mal in Folge im Halbfinale

Foto: Selfie SGV1883   Kabinenjubel nach dem Viertelfinalsieg in Buch bei den Frauen der SGV Nürnberg-Fürth 1883.

"Pokalhalbfinale wir kommen" scheint dieses Kabinenbild auszudrücken

Im Bezirkspokal der Frauen hat die SGV1883, mit einem 2:0 Sieg beim TSV Buch, den Einzug ins Halbfinale bereits das dritte mal in Folge geschafft. Der 1. FC Schnaittach wirft den Post SV Nürnberg mit 3:1 aus dem Wettbewerb. Das Spiel TSV Röttenbach/Rh. gegen den TSV Brand findet erst am 07.03.2020 statt. Der SV Mosbach wartet gar noch auf seinen Gegner aus dem Spiel SG Abenberg gegen SpVgg. Erlangen.

TSV Buch - SGV Nürnberg-Fürth 1883   0:2  (0:0)

Bucher Mädels verabschieden sich aus dem Bezirkspokal-Wettbewerb / Bericht und Fotos von Gustav Meier (TSV Buch)

Ein ganzes  Stück harte Arbeit hatte der Bezirksoberligist SGV Nürnberg-Fürth zu erledigen, bis sie mit einem 2:0 Sieg gegen die tapfer kämpfenden Bucher Mädels I vom Platz gehen konnten.


Bucher Mädels I mit Schiri Alexander Glasow vor dem Spiel

Das Spiel in der ersten Halbzeit gestaltete sich größtenteils ausgeglichen. Tormöglichkeiten waren eher Mangelware. Es spielte sich vorwiegend alles im Mittelfeld ab, wo sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch lieferten.

Die größte Torchance in Halbzeit eins (38. Min.) hatte dabei Anja Burk, deren Torschuss in letzter Sekunde noch vor der Torlinie geklärt werden konnte. Mit einem 0:0 Unentschieden ging es in die Pause.

Nach der Pause legten die Gäste einen Zahn zu und erspielten sich erkennbare Spiel- und Feldvorteile. In der 62. Minute gelang Marissa Schultz  ein sehenswerter Distanzschuss aus gut 25 Metern, der unter der Latte der Gastgeber zur 1:0 Führung für die SGV Nürnberg einschlug.

Die Bucher Mädels ihrerseits setzten immer wieder gezielte Nadelstiche, die aber zu keinen Torerfolg führten. In der 74. Minute besiegelte wiederum Marissa Schultz mit dem 2:0 die Niederlage der Bucher Mädels.

Aus einer unübersichtlichen Situation vor dem der Tor der Gastgeber, war sie die schnellste am Ball und schob ihn über die Torlinie. Die Bucher Mädels versuchten noch einmal alles, um den Anschluss zu schaffen, was ihnen jedoch bis zum Schlusspfiff nicht mehr gelang.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Fazit TSV Buch I: Die Gastgeber aus Buch scheiden erhobenen Hauptes aus dem Pokal aus. In Sachen Kampf und Einsatzwillen haben sie gegen einen Gegner, der immerhin schon lange Zeit eine Spielklasse höher (BOL) spielt, alles gegeben und eine gute Leistung trotz Niederlage abgeliefert.

TSV Buch - SGV Nürnberg-Fürth 1883   0:2  (0:0)

Bericht von Harry Nutz (Trainer SGV1883)

SGV 1883 Nürnberg Fürth löst durch einen 0:2 Auswärtserfolg das Halbfinal-Ticket im Bezirkspokal

An Halloween trafen die Damen der SGV Nürnberg-Fürth 1883 im Pokal-Viertelfinale im Stadion "am Wegfeld" auf den Bezirksligisten TSV Buch. Es war angerichtet, viele Zuschauer verliefen sich trotz toller Rahmenbedingungen leider nicht!

Die Gastgeberinnen aus Buch sind wie die Gäste in der Liga noch ungeschlagen und so erwartete man allerseits eine spannende Begegnung.

Von Beginn an überließen die Bucher Mädels der SGV den Ball und versuchten durch eine kompakte Ordnung den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Durch großen läuferischen Aufwand gelang es der Heimelf über weite Strecken die Angriffsbemühungen der SGV zu vereiteln.

Die wenigen Chancen auf Seiten der Gäste konnte die gut aufgelegte Torfrau Friederike Falkenberg entschärfen. Doch auch die Bucher kamen durch den ein oder anderen Konter gefährlich vor das Tor (38.) und so musste einmal auf der SGV-Linie geklärt werden.

In der zweiten Hälfte wurden die Spielanteile für die SGV Damen dann doch höher und die Beine der Heimelf schwerer. Nach etwas mehr als einer Stunde dann die fällige Führung durch einen schönen Schuss von Marissa Schultz.

Zehn Zeigerumdrehungen später setzte sich Chrissi Funk auf der rechten Seite durch und fand mit Ihrer Hereingabe Cini Fritsch. Deren versuch konnte die Defensive noch abwehren doch erneut war Marissa Schultz zur Stelle und erhöhte auf 0:2.

Danach gab es noch die ein oder andere Chance für die Gäste doch es sollte beim 0:2 bleiben. Am Ende setzte sich die SGV 1883 verdient durch (hatte viel Arbeit) und steht nun im Pokal-Halbfinale.

1. FC Schnaittach - Post SV Nürnberg   3:1 (1:1)

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!
 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION