Pokalspiele: Buch überrascht im Bezirkspokal

Foto: Sabine Schmalz   Spielführerin Franzi Ellmer (blau) hatte mit ihrer SGV1883, beim Pokalspiel in Deutenbach, alles im Griff.

Bucher Überraschung gegen Eibach / "Alle Neune" für die SGV1883

Im Bezirkspokal landete der TSV Buch eine faustdicke Überraschung gegen die DJK Eibach aus der BOL. Das Team vom Stadion am Wegfeld gewann mit dem Schlusspfiff 3:2 gegen verdutzte Eibacherinnen. Neun Tore gelangen der SGV1883 beim Spiel gegen den STV Deutenbach. Beim Kreispokalspiel Erlangen/Pegnitzgrund konnte sich Hüttenbach mit 10:9 n.E. in Diepersdorf durchsetzen. In Nürnberg/Frankehöhe gewinnt der SSV Aurach mit 8:4 bei der SG Sack. Der nächste Pokalspieltag für Neumarkt/Jura ist der 01.11.2019.

Bezirkspokal

STV Deutenbach - SGV Nürnberg-Fürth 1883  0:9 (0:4)

Gastgeberinnen ohne Chance / Fotos: Sabine Schmalz

Am Feiertag konnten die SGV Frauen mit einer guten Leistung im Pokal einen souveränen 9:0 Sieg in Deutenbach feiern. Am Tag der Deutschen Einheit war man zu Gast in Deutenbach.

Die Gastgeberinnen versuchten von Beginn an die Räume in der eigenen Hälfte sehr eng zu machen um den Gästen so wenig Platz zum spielen zu geben. Bereits nach 9 Min. konnte die SGV jedoch mit dem 0:1 durch "Cini" Fritsch die Weichen auf Sieg stellen. In der 17. Minute ließ Clarissa Franklin dann das 0:2 folgen. Es dauerte dann bis kurz vor der Halbzeit ehe Eichhammer durch einen Doppelschlag das Ergebnis auf 0:4 stellte.

In der 2. Halbzeit zeigte sich das selbe Bild die SGV Damen spielten nach vorne während die Deutenbacherinnen sich in Schadensbegrenzung versuchten. Nach dem "Giu" Kaczmarek das 0:5 markierte, konnte Kirsten Ipolt durch einen Doppelpack das Ergebnis weiter auf 0:7 nach oben schrauben. Der vorletzte Treffer fiel dann durch "Cini" Fritsch die ebenfalls ihren zweiten Treffer schaffte. Den Schlusspunkt setzte dann Marissa Schultz mit dem 0:9.

Trotz der Aussichtslosigkeit in diesem Spiel gaben sich die Deutenbacher Damen nie auf und kämpften tapfer bis zum Ende. 

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

TSV Buch - DJK Eibach     3:2  (1:2)

Bucher Mädels I überraschten/ Fotos: Gustav Meier

Vor gut 70 Zuschauer im Stadion am Wegfeld zeigten die Bucher Mädels, beim 3:2 Sieg im Bezirkspokal gegen die DJK Eibach (BOL), beste Fußballunterhaltung.


Die Bucher Mädels I sind derzeit eine geschlossene Einheit (hier beim einstimmen auf das Spiel)

Gegen die, um eine Spielklasse höher spielenden (BOL) Eibacherinnen begannen die Gastgeberinnen wie immer zügig und zielstrebig mit ihrem Drang zum Tor.

Um gleich zu zeigen, dass man sich keineswegs verstecken wollte, erspielten sich die Bucher Mädel gleich zu Beginn (5./10. Min.) zwei hochkarätige Torgelegenheiten, die aber leider beide das Ziel nur knapp verfehlten.


Resi Schindler, Bild Mitte ( TSV Buch I weißes Trikot ) kampfstark wie immer, kein vorbei kommen für die Gegnerin. Lorena Kolm und Michele Schirkonyer stehen zur Hilfe parat.

In der 15. Minute wurden dann die Angriffsbemühungen  belohnt. Nadine Lang erwischte den Ball nach guten Anspiel aus dem Mittelfeld optimal und schob den Ball an der Gästetorfrau vorbei zur 1:0 Führung für den TSV Buch I.  

Nun kam die stärkste Phase der Gäste, sie erhöhten den Druck und kamen in der 25. Minute zum 1:1 Ausgleich. Durch den Treffer waren die Gastgeber kurz verunsichert und kassierten in der 37. Minute prompt den 1:2 Führungstreffer für die DJK aus Eibach.

Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wiederanpfiff merkte man sofort, dass sich die Gastgeberinnen aus Buch noch lange nicht geschlagen geben wollten. Der Ball lief zügig durch die Reihen und brachte immer wieder gefährliche Situationen vor das Tor der Gäste.


Nadine Lang hat zum 1:0 getroffen, Katrin Bötz gratuliert. Gäste Torfrau Tanja Brehmer ist mit ihrer Abwehr in dieser Situation  unzufrieden.

In de 74.Minute war es dann wieder einmal Nadine Lang, der mit einem sehenswerten Kunstschuss der Ausgleichstreffer zum 2:2 gelang. Ab diesen Zeitpunkt wollten die Bucher Mädels dann noch mehr.

Mit einem unglaublichen Kampf  - und Einsatzwillen setzten die Gastgeberinnen alles auf eine Karte und wurden in der 90. Minute, nach einem klasse vorgetragenen Angriff über links, durch den Treffer von Ciara Ilk mit dem 3: 2 Sieg belohnt.


Trainer Huber, ein Schluck aus der Bulle auf den Sieg, im Hintergrund das Endergebnis eines packenden Pokalfights.

Den Rest der Nachspielzeit wurde gemeinsam unter dem Motto, einer für alle, alle für einen, schadlos überstanden.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Fazit aus Bucher Sicht:  Eine erneute Klasse Leistung der gesamten Mannschaft die z.Zt. in der Liga und heute im Pokal wohl so manchen überrascht haben dürfte. Weiter so Mädels, es ist zur Zeit eine Freude, euch so spielen zu sehen.

Ergebnisse Bezirkspokal bfv.de extern!

Ergebnisse Kreispokal Erlangen/Pegnitzgrund bfv.de extern!

Ergebnisse Kreispokal Nürnberg/Frankenhöhe bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION