"Spieli" und SGV1883 im Bezirksfinale

Foto: Manuela Streng   Gäste-Jubel nach dem Einzug ins Finale des Bezirkspokals bei der SGV 1883. Im zweiten Anlauf will man den Pott holen.

Zwei klare Halbfinalsiege

Die SpVgg. Erlangen und die SGV Nürnberg-Fürth 1883 (beide BOL) bestreiten am Mittwoch den 01.05. um 14.45 Uhr beim SV Ermreuth das Finale im Pokal Bezirk Mittelfranken. Die "Spieli" setzte sich dabei glatt mit 7:0 beim TSV Falkenheim, aus der Bezirksliga 01, durch. Auch das zweite Spiel ergab einen eindeutigen Sieger. Die SGV1883 hatte einen guten Tag erwischt und liess dem TSV Brand beim 5:2 Sieg auf dessen Gelände keine Chance. Am 01.05. wird wohl die Tagesform über den Pokalsieg entscheiden müssen! Beide Teams wünschen sich lautstarke Unterstützung von hoffentlich vielen Zuschauern - komm`und schaut am Feiertag einfach mal nach Ermreuth (Zum Sportplatz, 91077 Neunkirchen am Brand).

TSV Falkenheim - SpVgg. Erlangen    0:7  (0:3)

Unsere Frauen haben es geschafft!

Mit einem 7:0 Auswärtserfolg beim TSV Falkenheim Nürnberg gelang der Mannschaft von Trainer Kevin Schmidt der Sprung ins Endspiel. Dort wartet mit der SGV Nürnberg-Fürth 1883 ein Gegner aus der BOL Mittelfranken.

Beide Team haben in dieser Saison ihr Ligaheimspiel gewinnen können. Im Hinspiel setzte es eine 1:7 Niederlage in Nürnberg, während die "Spieli" das Heimspiel am vergangen Samstag mit 3:0 für sich entschied.

Informationen zum Spiel unter bfv.de extern!

Welchem Team gelingt also der zweite - und somit entscheidende Sieg in dieser Saison? Lasst uns ein Heimspiel daraus machen!!!

Kommt alle zum SV Ermreuth und unterstützt unsere Frauen bei diesem besonderem Spiel.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

TSV Brand - SGV Nürnberg-Fürth 1883   2:5  (1:2)

Verdienter Sieg in Brand / Fotos: Denise Lämmermann

Zwei Tage nach der Niederlage in Erlangen stand mit dem Halbfinale im Bezirkspokal bereits das nächste Auswärtsspiel für die SGV Damen an. Der Platz und das Wetter waren wie gemalt für einen spannenden Pokalfight.

Bereits nach wenigen Minuten gingen die Brander in Führung, nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld kam Puscha knapp vor SGV-Torfrau Steffi an den Ball und bugsierte ihn über die Linie zum 1:0. Doch die Gäste brauchten nicht lange um den Gegentreffer zu verdauen und spielten weiter munter nach vorne.

Nach 16 Minuten dann der verdiente Ausgleich, nach einem schönen Ball in den Lauf kam Chrissi allein vor dem Torwart zum Abschluss und behielt die nerven. Kurz vor der Halbzeit konnten die Damen der SGV dass Spiel dann komplett drehen, Marissa kam auf der rechten Seite durch und bediente Cini in der Mitte die den Ball sauber im langen Eck unterbrachte. Damit ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach dem Pausenpfiff das selbe Bild die Gäste bestimmten das Spiel und kamen nach einem schönen Spielzug über links den Marissa in der Mitte ohne große Mühe verwerten konnte zum 1:3. Knapp 10 Minuten später wurde es noch einmal Spannend als Barabas nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau an den Ball kam und aus 16 Metern zum 2:3 einschoss.

Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten, binnen drei Minuten stellte Marissa mit einer starken Einzelleistung den alten Vorsprung wieder her. Zwei Minuten später konnten man dann den Deckel auf die Partie machen, Kipo schickte mit einem schönen Ball Chrissi die erneut cool blieb und den 2:5 Endstand besorgte.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Mit einer guten Mannschaftlich geschlossenen Leistung, war es ein verdienter Sieg für die SGV. Im Finale trifft man am 01.05. auf die SpVgg Erlangen. Liebe SGV`ler - kommt und unterstützt unser Team. Im zweiten Anlauf wollen wir endlich "das Ding" an die Regelsbacher Strasse holen!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION