Pokalwettbewerbe 17-18

Verbandspokal: Frensdorf beeindruckend

Foto: FB Sv Frensdorf   Geschlossende Mannschaftsleistung in Brand: SV Frensdorf

Pokalschreck gegen Landesliga-Tabellenführer überfordert

Nachdem der TSV Brand aus der Bezirksoberliga als Favoritenkiller im Pokal galt, konnte er diesen Ruf bis in das Achtelfinale retten. Dann kam der souveräne Landesligatabellenführer SV Frensdorf. Für die tapferen Damen des TSV Brand hieß es nun Endstation im Verbandspokal. Vor heimischer Kulisse, gegen den stark aufspielenden Gegner, ging man mit 0:10 baden. Der Klassenunterschied war an diesem Tag einfach zu gross.

Weiterlesen: Verbandspokal: Frensdorf beeindruckend

Verbandspokal: Favoritenschreck im Achtelfinale

Foto: Günther Perzl    Beide Teams kämpften verbissen um den Einzug in die nächste Runde - aus dem Pokal-Spiel TSV Brand gegen SV Leerstetten.

SVL: Endstation zweite Runde; TSV: Einzug ins Achtelfinale

In der zweiten Runde des diesjährigen BFV-Verbandspokal-Wettbewerbes war für die Landesliga-Fußballerinnen des SV Leerstetten diesmal Endstation. Die Begegnung, die eigentlich bereits am Tag der Deutschen Einheit hätte stattfinden sollen, da aber witterungsbedingt abgesagt worden ist, wurde nun am Reformationstag ausgetragen. Die SVL- Frauen mussten dabei beim Bezirksoberligisten TSV Brand antreten, in einem Ortsteil des Marktes Eckental im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt.

Weiterlesen: Verbandspokal: Favoritenschreck im Achtelfinale

Kreispokal: TSV Buch scheitert

Foto: Gustav Meier    Carola Zischler mit Schiedsrichter Hans Redlingshöfer bei  der Seitenwahl, beim Pokalspiel in Wilhermsdorf.

N/Fh: "Endstation Wilhermsdorf" / E/P: Hüttenbacher Kantersieg

Der letztjährige Kreisfinalist Nbg.Fh. TSV Buch, muss bereits in der zweiten Runde den Hut nehmen. Verantwortlich dafür zeichnete der TSV Wilhermsdorf. Losaurach, Mögeldorf und Diespeck folgen in Runde 3. Im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund fällt das Ergebnis der SpVgg. Hüttenbach auf. Ein 11:3 gegen den SV Hetzles lässt aufhorchen. Reichenschwand und Herzogenaurach feierten auswärts ihre Siege. In Neumarkt/Jura konnten sich die SG Sindlbach, der SV Stauf und die SpVgg. Kattenhochstatt für die nächste Runde qualifizieren.

Weiterlesen: Kreispokal: TSV Buch scheitert

Ergebnisse Kreispokal 1. Runde

Foto: Gustav Meier   FSV Ipsheim spielte zu Hause gegen den TSV Buch - hier die Teams beim einlaufen, mit SR Löder.

N/Fh: Glattes 5:0 lässt Buch jubeln / 28 Tore in Neumarkt/Jura

N/Fh: Von 6 angesetzten Pokalspielen der 1. Runde, fanden nur 3 statt. Buch gewinnt in Ipsheim mit 5:0, die SG Diespeck gewinnt gegen Poppenreuth mit 2:1 und Wassertrüdingen gewinnt 4:2 gegen Adelshofen. N/J: Hier ist nur ein Spiel ausgefallen. In den anderen 4 Begegnungen sind 28 Tore gefallen. Sieben pro Spiel im Schnitt. E/P: Die Runde 1 fand schon am 19./20. August statt. In Runde 2 kann der FC Herzogenaurach mit 4:0 in Weisendorf gewinnen. Am Dienstag den 29.08. finden noch zwei Begegnungen statt.

Weiterlesen: Ergebnisse Kreispokal 1. Runde

Verbandspokal: Dicke Überraschung in Brand

Foto: Manuel Karger    Großer Jubel in Brand! Soeben hat man den Bayernligisten FC Pegnitz aus dem Verbands-Pokal gekegelt.

Großartige Leistung der Brander Damen / SV Leerstetten mit einem 5:0 weiter

Grossartige Leisung unserer mittelfränkischen Teams im Pokal. Der TSV Brand (BOL) konnte gegen Bayernligst FC Pegnitz einen 2:1 Überraschungscoup einfahren und trifft nun am 03.10. um11 Uhr auf den SV Leerstetten (LL). Dieser SVL sorgte für klare Verhältnisse beim 5:0 Sieg in Obereichstätt. Die Generalprobe für die am kommenden Wochenende startende neue Saison 2017/2018 in der Landesliga Bayern Nord ist den Fußballerinnen des SV Leerstetten damit bravourös geglückt. Auch der ambitionierte TSV Brand kann beruhigt in die BOL-Punkterunde starten.

Weiterlesen: Verbandspokal: Dicke Überraschung in Brand

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION