Pokalwettbewerbe 18-19

Foto: TSV Brand (FB)   Traumstart für den TSV Brand in Hüttenbach. Bereits nach 3 Minuten lag der TSV mit 1:0 vorne.

TSV Brand und SGV Nürnberg 83 im Halbfinale

Nachdem die SpVgg. Erlangen und der TSV Falkenheim bereits die Halbfinaltickets gelöst haben, folgten am letzten Wochenende der TSV Brand und die SGV1883. Der TSV Brand konnte bei der SpVgg. Hüttenbach klar mit 4:0 gewinnen. Auch die SGV1883 machte den Klassenunterschied in Brand deutlich und gewann verdient mit 5:1, wobei die Chancenverwertung auf Seiten der Gäste sehr zu wünschen übrig liess. Aber mehr als die nächste Runde erreichen, stand nicht auf dem Plan der Nutz-Truppe.

Foto: Günther Perzl   Viele intensive Zweikämpfe waren im Pokalachtelfinale zwischen Leerstetten und Fürth angesagt.

Nur die SpVgg. und Club II. kamen weiter

Ihr Heimnimbus in dieser Saison ist gebrochen. Mit einer glatten 0:3 (0:2) Niederlage gegen die Bayernligistinnen der SpVgg Greuther Fürth scheiterten die Landesliga-Fußballerinnen des SV Leerstetten vergangenen Samstag vor einer stattlichen Kulisse von 200 Zuschauern im Achtelfinale des BFV-Verbandspokals. Auch für den FC Ezelsdorf kam das aus, bei einer 1:0 Niederlage in Kaufbeuren. Nur die zweite Garnitur des 1. FCN konnte mit der SpVgg. ins Viertelfinale einziehen. In Frensdorf wurde mit 4:0 gewonnen.

Foto: Jan-Frederik Gnichwitz   Pokalspiel in Buch: Landesligaabsteiger SpVgg. Erlangen (rot) kommt mit einem blauen Auge davon.

"Spieli" im Krimi weiter

Im Pokalkrimi im Knoblauchsland gewinnt die SpVgg. Erlangen mit 4:3 in Buch. Der TSV Falkenheim siegt souverän mit 6:2 in Abenberg. Der Kreispokalsieger Erlangen/Pegnitzgrund spielt gegen TSV Brand (Termin wird noch bekannt gegeben). Bezirksligist SV Stauf hat die SGV 1883 aus der BOL zu Gast (Sa. 16.03.19 um 16 Uhr).

Foto: Sabine Schmalz   Schwerer Gang für den Post SV (blau) bei der SGV 1883. Unter Flutlicht kam das Team mit 6:1 unter die Räder.

Nur Favoritensiege

Die SGV 1883 konnte in der zweiten Runde des Bezirkspokals ihre 0:1 Finalniederlage gegen den Post SV mit einem 6:1 Sieg wieder gut machen. Die "Spieli" gewinnt mit 5:1 in Weissenburg, Stauf kommt gegen Mosbach weiter. Der TSV Falkenheim schlägt, in einem abwechslungsreichen Spiel, den TSV Brodswinden mit 4:3. Der TSV Brand kann mit 1:0 in Zirndorf gewinnen.

Foto: Gustav Meier    Corina Eder, Kreisvorsitzende für den Frauen- und Mädchenfussball Nürnberg-Frankenhöhe, übergibt den Pokal an den Bucher Capitano Anja Burk.

TSV Buch (Kreis N/Fh), SV Abenberg (Kreis N/J) und FC Reichenschwand (E/P) werden Kreispokalsieger

Der TSV Buch (Tabellenführer der Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe) reitet zur Zeit die Erfolgswelle. Nun ist auch der Pokalsieg auf Kreisebene gegen den SSV Aurach mit 4:1 gelungen. Im Kreis Neumarkt/Jura holt die SG Abenberg mit 5:1 den Titel gegen den TSV Wolfstein. Kampfloser Pokalsieg für den FC Reichenschwand. Die SpVgg. Hüttenbach konnte nicht antreten.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION