Oberhaus 18-19

Foto: Günther Perzl    Man kennt sich - aus dem Spiel SpVgg. Oberfranken Bayreuth (in gelb) gegen den SV Leerstetten (in grün).

  FC Ezelsdorf nicht zu bremsen / Enges Tabellenende

Mit dem 1:0-Sieg vom Wochenende, im vorletzten Spiel der Vorrunde, sichert sich Aufsteiger FC Ezelsdorf vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Landesliga. Schwerer tat sich der SV Leerstetten in Bayreuth. Eine offene Partie wurde dort in der Schlussphase mit 3:1 zu Gunsten der Oberfränkinnen entschieden. Nürnberg II. gewinnt gegen Stegaurach mit 2:1. Im hinteren Bereich der Tabelle hängt nun alles dicht aneinander.

Foto: Günther Perzl   Freude im Kreis der Spielerinnen des SV Leerstetten. Soeben wurde Eicha mit 5:0 besiegt.

SVL schickt Eicha mit 5:0 heim

Die Frauen des SV Leerstetten verloren zwar den angekündigten Kampf um die rote Laterne, gewannen dafür aber ihr vorletztes Heimspiel gegen die Bayernliga-Absteigerinnen aus dem oberfränkischen Eicha mit 5:0 (3:0). An diesem Erfolg gibt es nichts zu rütteln. Dem Spielverlauf entsprechend war er auch in dieser Höhe voll verdient. Die zweite vom Club spielt 2:2 Unentschieden beim Schwabthaler SV, Tabellenführer Ezelsdorf schafft einen 3:2 Sieg gegen Bayreuth (was für ein Lauf)!

Foto: Günther Perzl   Die Spielerinnen aus Neusorg (blau) zeigten mehr Durchsetzungsvermögen, als die Gäste aus Leerstetten (in grün).

SV Leerstetten bleibt im Tabellenkeller

Noch beflügelt vom ersten Saisonsieg letzte Woche, hatten sie sich viel vorgenommen, die Frauen des SV Leerstetten. Beim schon seit fünf Spieltagen ohne Punktgewinn dastehenden SV Neusorg, der in der Landesligatabelle einen Platz hinter ihnen rangierte, wollten Sie unbedingt die Punkte holen. Am Ende hatten sie es vermasselt und mussten mit einer 1:2-Niederlage (1:1) im Gepäck, mit leeren Händen, den Heimweg aus der Oberpfalz antreten. Auch der Club II. kam mit einer (2:0 in Theuern) Niederlage aus der Oberpfalz zurück!

Foto: Günther Perzl    Der Bann gebrochen, der erste Saisondreier ist geschafft. Das Siegtor des SVL wird` mal so richtig bejubelt!

Ezelsdorfer Traum geht weiter / SV Leerstetten HAPPY

Wohin trägt die Erfolgswelle den FC Ezelsdorf. Schon wieder gelang ein 1:0 Sieg, zu Hause gegen Neusorg. Endlich hat es geklappt, mit dem ersten Saisonsieg für die Frauen des SV Leerstetten in der Landesliga-Nord. Auf ihrer heimischen Waldsportanlage bezwangen sie, nach großem Kampf, das favorisierte Team des FC Karsbach mit 3:2 (1:2) und mussten dabei nah an ihre Grenzen gehen, um das Spiel, nach anfänglichem Rückstand, noch zu drehen. Die zweite vom Club gewinnt in Schweinfurt mit 3:2.

Foto: Günther Perzl   Freude über ein Tor in Leerstetten - am Ende reichte es wieder "nur" zu einem Punkt

SVL noch ohne Dreier / Ezelsdorfer Serie hält an

Es ist wie verhext, schon wieder nur ein Remis für die SVL-Mädels. Gegen die Gäste aus Schwabthal, einem Ortsteil des oberfränkischen Kurorts Bad Staffelstein, reichte es wieder nur zu einem enttäuschenden 2:2 (1:1). Nach dem 6. Spieltag stehen für die Frauen des SV Leerstetten jetzt 4 Remis und 2 Niederlagen zu Buche. Damit sind sie immer noch ohne Dreier und bleiben weiter im Tabellenkeller häng. Ganz anders der Aufsteiger aus Ezelsdorf. Wieder reichte es auswärts zu einem Punkt in Karsbach. Die Serie hält an.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION