LL: Aufsteiger Ezelsdorf furios

Foto: Günther Perzl    Laura Purucker erzielte in der 83. Minute das 2:2 für den SVL und wurde dann "auf Herz und Nieren" geprüft....

Remis im SVL-Waldsportpark / Furiose Serie des FC Ezelsdorf reisst nicht ab

Sturmtief „Fabienne“ kam zwar erst am Sonntag, aber genauso stürmisch fegten die Frauen des SV Leerstetten bereits am Samstag nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Tobias Depner über ihre oberfränkischen Gäste aus Hof hinweg. Als wollten sie das Spiel gleich in den ersten 10 Minuten entscheiden. Am Ende mussten sie sich dann wieder mal mit einem Remis begnügen. Beim Aufsteiger FC Ezelsdorf wird Sieg um Sieg eingefahren - das Team hat einfach einen tollen Lauf.

 SV Leerstetten – 1. FFC Hof II 2:2 (1:2)

Fotos von Günther Perzl / Hier geht es zur Fotostrecke vom Spiel!

Als nach dem schnellen 1:0 durch Selina Perzl (4.) leichtfertig weitere Hochkaräter zum Ausbau der Führung vergeben worden waren, war es vorbei mit dem Anfangselan der Gastgeberinnen. Die Landesliga-Aufsteigerinnen aus Hof kamen jetzt immer besser ins Spiel und so war der Ausgleichstreffer durch Nina Klöhn (22.) eine fast logische Folge. Anna Schneewind, die diesmal im Tor stand, konnte sich jetzt mehrfach auszeichnen. Sie konnte aber nicht verhindern, dass Theresa Knarr für die Gäste, noch vor der Pause, zur inzwischen verdienten 1:2-Führung abstauben konnte (42.).

Um in der zweiten Hälfte das Blatt noch zu wenden, sah SVL-Trainer Gunter Schmitt keine andere Möglichkeit als das Risiko zu erhöhen. So brachte er im zehn Minuten Takt mit Amy Freymüller, Tina Welsch und die, in der internen Torschützenliste, mit drei Treffern führende Sahra Tax, drei Stürmerinnen für Abwehr- bzw. Mittelfeldakteurinnen. Insbesondere Freymüller war es, die jetzt Akzente nach vorne setzen konnte. Ein Treffer wollte ihr aber an diesem Tag nicht gelingen. Bei den Gästen schwanden jetzt die Kräfte. Sie konnten nur noch über Konter gefährlich werden. Bis zur 84. Minute dauerte es, als Sturmführerin Katrin Hauffenmeyer nach schönem Zuspiel von Welsch endlich der verdiente Ausgleichstreffer gelang. Leerstetten warf jetzt alles nach vorn. Der langersehnte erste Dreier wollte aber einfach nicht mehr gelingen.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Die Oberfränkinnen sind mit dem letztendlich gerechten 2:2 zufrieden. Aus mittelfränkischer Sicht hätten es, insbesondere aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung in der Anfangsphase, gerne zwei Pünktchen mehr sein dürfen. Nächstes Wochenende wird´s für beide heiß. Für Leerstetten geht´s zum Tabellenführer nach Ezelsdorf, während Hof mit Karsbach einen der designierten Titelfavoriten empfängt.

FC Ezelsdorf - Schwabthaler SV    2:0   (1:0)

Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

 

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION