Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

LL: Starker Neuling Neusorg?

Foto: Gustav Meier   Bei der Begrüssung war noch nicht klar, wie sich der amtierende Meister der BOL Oberpfalz präsentieren wird.

Duell auf Augenhöhe ging verloren

Bei ihrem Gastspiel im oberpfälzischen Landkreis Tirschenreuth mussten die Fußballerinnen des SV Leerstetten gegen den Aufsteiger und aktuellen Tabellenführer der Landesliga Nord im zweiten Auswärtsspiel der Saison die zweite Niederlage hinnehmen. Dabei präsentierte sich der amtierende Meister der Bezirksoberliga Oberpfalz keineswegs als der erwartet übermächtige Gegner, sondern die SVL-Frauen boten den wenigen Zuschauern an diesem tristen Sonntagnachmittag ein Duell auf Augenhöhe. Aber das Auslassen selbst bester Torchancen und individuelle Fehler bei den Gegentreffern führte dazu, dass die SVL-Mädels die Heimreise ohne Zählbares im Gepäck antreten mussten.

SV Neusorg   -   SV Leerstetten      3:1  (0:0)

Nix zählbares mitgenommen / Fotos: Günther Perzl

Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Doch kein Team konnte sich bei Ballgewinn auf Grund zahlreicher Fehlpässe entscheidend Vorteile erspielen. Dennoch reichte es für beide Mannschaften zu einigen Torchancen, wobei die hochkarätigen auf Seiten des SVL lagen. Zuvor musste jedoch Torhüterin Valerie Münderlein zweimal gegen Neusorgs Sturmführerin Anna Friedrich in höchster Not klären. Nach einem Sturmlauf von Sandra Skerwiderski über die linke Angriffseite und anschließender Flanke in den Strafraum scheiterte Tamara Loukas mit ihrer Direktabnahme aus kurzer Distanz an der Torhüterin. Danach hatte Katrin Hauffenmeyer zweimal die Möglichkeit ihre Farben in aussichtsreicher Position in Front zu schießen.

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich letztlich nicht das bessere, aber das effektivere Team in dieser Begegnung durch. Neusorg profitierte von der mangelhaften Chancenverwertung der SVL-Frauen und nutzte bei seinen drei Treffern individuelle Fehler eiskalt aus. Wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn Hauffenmeyer bei ihrer Großchance zur Führung getroffen hätte, als sie nach tollem Anspiel von Vanessa Wolf alleine auf die Torhüterin zulief, mit ihrem Schuss aber an dieser scheiterte (52.). Stattdessen erzielte kurz darauf das Heimteam mit einem nicht unhaltbaren Freistoßtreffer das 1:0. Torfrau Münderlein bekam den von halbrechts flach auf das kurze Toreck geschlagenen Ball nicht zu fassen und konnte ihn nur noch ins eigene Gehäuse ablenken (56.).

Spätestens mit dem 2:0 eine Viertelstunde vor Spielende war so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen. Einen von rechts getretenen Eckstoß konnte die in der ersten Halbzeit fehlerfrei agierende Münderlein beim Fangen nicht festhalten, Neusorgs Laura Eller sagte danke und staubte ab (77.). Die SVL-Mädels steckten nicht auf und intensivierten noch einmal ihre Offensivbemühungen. Einem Treffer von Katharina Thar nach Flachschuß aus kurzer Distanz wurde die Anerkennung verweigert. (80.).

Beim Zuspiel von Hauffenmeyer stand sie wohl knapp im Abseits. Kurz darauf gelang dann Hauffenmeyer mit einer Einzelaktion doch noch der Anschlußtreffer zum 2:1 (85.). Mit einer tollen Energieleistung ließ sie vier Gegenspielerinnen einfach stehen und behielt diesmal alleine vor der Torhüterin die Nerven und netzte ein. Wenig später konnten die SVL-Frauen eine Konterchance nicht nutzen, weil der letzte entscheidende Pass auf die völlig freistehende Selina Perzl nicht gelang. In der Nachspielzeit machten die Gastgeberinnen mit dem 3:1 den Sack endgültig zu. Ein von der SVL-Defensive an sich geklärter Ball wurde wieder vertändelt, was Neusorg mit einem trockenen Flachschuss ins rechte Toreck zum Endstand nutzte (90+2.).

Zur Fotostrecke vom Spiel clicken Sie hier!

 

SV Leerstetten:  Münderlein, Eberhardt, Purucker, Kraus, Skerwiderski, Schumacher (72. Thar), Schellenberg (80. Hauk), Loukas, Wolf, T. Welsch (60. Perzl), Hauffenmeyer;

weitere Infos unter bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION