Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

LL: Nullnummer in Erlangen

Foto: Günther Perzl    Keine Tore gab es beim mittelfränkischen Vergleich der Frauenmannschaften der "Spieli" gegen den SV Leerstetten.

SV Leerstetten und "Spiele" mit Remis / 9 Tore beim Club II.

Im mittelfränkischen Derby kamen die Fußballerinnen des SV Leerstetten bei den Universitätsstädterinnen nicht über ein torloses Remis hinaus. Nach dem Abpfiff durch den souverän leitenden Schiedsrichter Maximilian Hasler (Nürnberg) wusste man im Lager des SVL zunächst nicht, ob man sich über den gewonnenen einen Auswärtszähler freuen oder sich über zwei verlorene Punkte beklagen sollte, denn im  zweiten Spielabschnitt ließen die SVL-Frauen drei wirklich hochkarätige Chancen liegen. Allerdings hatte auch die SpVgg bei einigen Konterchancen die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Letztendlich müssen und können beide Teams nach einer intensiv geführten und hart umkämpften Begegnung mit der Punkteteilung leben. Neun Tore gab es bem Spiel der zweiten Frauen des Club`s gegen Frensdorf zu sehen.

 

SpVgg Erlangen   -   SV Leerstetten      0:0  (0:0)

"Torschrei lag auf den Lippen"

In der ersten Halbzeit konnten die SVL-Mädels auf dem Waldsportpark Buckenhof der SpVgg nicht an ihre vor allem starke spielerische Leistung der Vorwoche im Heimspiel gegen Stadt Bischofsheim anknüpfen. Die Erlangerinnen waren den Gästen da insbesondere in puncto Handlungsschnelligkeit, Zweikampfführung und Zielstrebigkeit überlegen. Da aber beide Abwehrreihen kompakt standen und kompromisslos verteidigten, spielte sich das Geschehen überwiegend zwischen den beiden Strafräumen ab, so dass die wenigen Zuschauer keine klaren Torchancen zu sehen bekamen.

Wie schon in den beiden ersten Saisonspielen wussten sich die SVL-Frauen nach dem Pausentee zu steigern. Die Gegnerinnen wurden schon frühzeitig und aggressiv angelaufen und damit beim konstruktiven Spielaufbau gestört, was dazu führte, dass der Abwehrverbund der „Spieli“ in der Folge immer häufiger wackelte und zu leichten Abspielfehlern gezwungen wurde.

Einer Stunde war gespielt, als der SVL-Anhang den Torschrei schon auf der Zunge hatte. Nach einem langen Ball aus dem zentralen Mittelfeld über die Innenverteidigung des Heimteams hinweg, lief Katrin Hauffenmeyer mit dem Ball am Fuß alleine auf das gegnerische Tor zu, doch die Erlanger Torhüterin kam ihr resolut entgegen, verkleinerte geschickt den Schusswinkel und verhinderte mit einer tollen Parade die SVL-Führung (60.). Je länger das Spiel dauerte, umso mehr war klar, dass wer den ersten Treffer erzielen sollte, als Sieger vom Platz gehen würde. Damit war bis zum Schlusspfiff für Spannung gesorgt und man merkte beiden Teams das Bemühen an, nicht selbst den Spiel entscheidenden Fehler zu machen und stattdessen offensiv erfolgreich zu sein. So wurde es in den letzten Spielminuten noch einmal turbolent.

Nach einem tollen Pass durch die Schnittstelle der Erlanger Viererkette lief erneut Hauffenmeyer auf die Torhüterin zu. Anstatt noch ein paar Schritte weiter zu laufen und das Leder flach ins Toreck zu platzieren, schoss sie aus 14 Metern fulminant knapp über das Gehäuse (84.). Kurz darauf setzte sich wiederum Hauffenmeyer mit einer Einzelaktion gegen eine Innenverteidigerin der SpVgg überragend bis in den Strafraum durch. Kurz vor der Torauslinie brachte sie die Kugel nach innen vor das Tor, wo Selina Perzl allerdings stark bedrängt von ihrer Gegenspielerin das Spielgerät aus kurzer Distanz mit ihrer Direktabnahme knapp über die Querlatte setzte (87.).    

Hier geht es zur Bilderstrecke vom Spiel!      

SV Leerstetten: Münderlein, T. Welsch (58. Eberhardt), Purucker, Kraus, Skerwiderski, Schellenberg, Loukas, T. Böhm (88. Hauk), Wolf (74. Thar), Perzl, Hauffenmeyer;

weitere Info`s zum Spiel unter bfv.de extern!

1. FC Nürnberg II. - SV Frensdorf   5:4  (3:2)

weitere Info`s zum Spiel unter bfv.de extern!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION