KL N/Fh: TSV Buch oder SV Weinberg III.

Foto: Gustav Meier   Jubel bei den Bucher Mädel`s - 6x klingelte es in Dentlein für den TSV. Hier freuen sie sich über den Treffer von Alex Barthel, Nr. 13.

TSV Buch oder etwa doch der SV Weinberg III. / SV Losaurach kurz vor der Meisterschaft

Denkbar knappes Finale in der Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe. Der SV Losaurach steht zwar kurz vor der Meisterschaft, könnte aber theoretisch auch noch abgefangen werden. Dahinter platzierte sich der TSV Buch, der bei jedem Spiel alles dafür macht, dass ihn der SV Weinberg III. nicht mehr einholen kann. 18 Tore haben die Bucher in den letzten zwei Spielen erzielt. Beim 6:1 in Dentlein ein halbes Dutzend und gegen Weissenbronn das volle Dutzend. Weissenbronn steigt ab in die Kreisklasse.

SV Dentlein - TSV Buch     1:6   (0:1)

Klarer 6:1 Sieg für die Bucher Mädels gegen den SV Dentlein / Fotos: Gustav Meier

Mit einem nie gefährdeten 6:1 Sieg im Gepäck beendeten die Bucher Mädels ihren Ausflug nach Dentlein am Forst. Nach anfänglichem  Abtasten des Gegners übernahmen die Gäste aus Buch nach gut fünfzehn Minuten das Kommando.

In der 18 Minute gelang Lorena Kolm der erste Treffer der Partie zur 1:0 Führung für den TSV Buch. Nach vielen tollen Spielzügen und noch mehr vergebenen Torgelegenheiten ging man mit einer knappen 1:0 Führung in die Pause. 

Diesmal hat Mila Lorenz getroffen, (im Bild ganz rechts).

Nach dem Seitenwechsel und einigen Umstellungen beim TSV ging  es dann besser weiter. Der Ball lief teilweise traumhaft durch die Reihen der Gäste. Viele Spielzüge waren sehenswert und gekonnt vorgetragen. 

In der 49 und 53 Minute war es Alex Bartel, die mit ihren Toren das Ergebnis auf 3:0 erhöhte. Als nächste durfte sich Mila Lorenz und Anja Burk in die Torschützenliste eintragen, sie erzielten die Treffer zum 4 und 5 zu Null.

Die starke Torhüterin der Gastgeber, Stefanie Christ verhinderte eine noch höhere Niederlage.

Kurz vor Schluss traf  Mila Lorenz mit ihren zweiten Treffer zum 6:0. In der 89 Minute gab Schiedsrichter Gerhard Kern noch einen Elfmeter für die Gastgeber, den Melisa Hauck sicher ins linke untere Eck zum 1:6 Endstand versenkte.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Bucher Fazit: Wieder einmal eine Überzeugende Leistung der Bucher Mädels I.! Dran bleiben Mädels, noch ist alles möglich.

TSV Buch - TSC Weissenbronn    12:0  (6:0)

Bucher Mädels bezwingen tapfer kämpfende  Weissenbronnerinnen

Derzeit läuft es sehr gut bei den Bucher Mädels I.  (Fotos: Gustav Meier)

Elfmeter für die Gastgeber, Marina Müller vollstreckt sicher.

Mit einem Kantersieg von 12:0 setzten sich die Gastgeber gegen den Tabellenletzten TSC Weissenbronn durch. Bereits nach 33 Minuten stand es durch Tore von Marina Müller, Bianca Schwarz Alexandra Barthel 2X und Lorena Kolm  6:0 für den TSV Buch.

Drei gegen eine, die Bucher Mädels Bianca Schwarz, Janine Zitzmann und  Theresa Schindler ( weißes Trikot ) beherrschen Ball und Gegner.

Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel noch besser, es wurde toll kombiniert, die Doppelpässe kamen an und die Außenstürmerinnen zogen eins ums andere mal ihren Gegenspielerinnen davon. Zwangsläufig fielen dann noch weitere Treffer durch Isabel Stahl, Katja Pfann, Michele Schirkonyer, Lorena Kolm 2X und Marina Müller zum 12:0 Endstand.

Tor für den TSV Buch, Alexandra Barthel hat getroffen und freut sich.

Respekt vor den Mädels aus Weissenbronn die sich trotz drückender Überlegenheit der Gastgeber nie aufgaben. Als Highlight der Partie war noch zu vermerken dass sich in der 75 Minute die Bewässerungsanlage während des Spiels selbständig einschaltete und eine 5 Minütige Unterbrechung des Spiels zur Folge hatte.

Unplanmäßige Unterbrechung, die Platzbewässerung hat sich selbständig gemacht.

Der Schiedsrichter und die Spielerinnen nahmen die Panne gelassen und mit einem Schmunzeln zur Kenntnis.  

Bucher Fazit: ein Klasse vorgetragenes Spiel bei dem alle Mannschaftsteile eine starke Leistung ablieferten. 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION