KL N/J: Sindlbach und Stauf ohne Verluste

Foto: Günther Perzl (Archiv)  Fünfmal durften die Spielerinnen des SVL III. jubeln.

Die SG Sindlbach und der SV Stauf mit 2 Siegen / SV Leerstetten III. mit 5 Derby-Toren

Mit zwei Siegen starteten in der Kreisliga Neumarkt/Jura nur die SG Sindlbach (3:0 Sieg in Abenberg) und der SV Stauf (1:0 Sieg in Wendelstein). Mit 5:1 fegt der SV Leerstetten III. den TV 48 Schwabach vom Platz. Gnotzheim schlägt Pilsach ebenfalls mit 5:1. Mit dem selben Ergebnis gewinnt der BV Bergen in Mörsdorf II. - Grafenberg kann mit 2:0 gegen Langlau siegen.

SV Leerstetten III – TV48 Schwabach 5:1 (1:0)

Es war wieder Derby-Zeit in Leerstetten!

Die SVL-Mädels waren ab der 1. Minute voll dabei und so viel auch sofort das erste Tor für den SVL durch Julia Rauth, vorgelegt von Miriam Volkert. Die 48er Mädels versuchten die komplette Halbzeit den Ausgleichtreffer zu machen, was aber nicht gelingen sollte. Leerstetten war top motiviert und ließ dem Gegner keine Chance.
Nach der Halbzeit ging es Schlag auf Schlag für die Gastgeber, es viel ein Tor nach dem andern.

In der 50. Minute konnte die Gäste Abwehr den Ball nicht klären, so ergriff Romina Trautnitz die Chance und platzierte die Kugel mit einem Schuss aus 25m unter die Latte.  Marie Rössel erhöhte in der 51. Minute zum 3:0. Auch Sarah Huber durfte sich belohnen und traf zum 4:0 in der 58. Minute, vorgelegt hat Romina Trautnitz.

Die Schwabacher-Mädels hatten an diesem Tag keine Möglichkeit in das Spielgeschehen zu kommen.
Der SVL hatte das Spiel gut im Griff und ließ dann ein bisschen lockerer. Doch anscheinend zu locker, denn in der 69. Minute trafen die Gäste nach einem Freistoß zum 4:1.

In der 78. Minute hatten die Schwabacher großes Pech und versenkten den Ball nach einer Ecke im eigenen Tor. Somit stand es am Ende des Topspieles 5:1.

SV Leerstetten: Herwig, Bindner, Breiter, Wegner (64. Lang), Volkert, Degen (55. Mücke), Huber, Rauth (75. Kellermann), Trautnitz, Rupp, Rössel (51. M. Böhm)

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION