Kreisklassen Nürnberg-Frankenhöhe 18-19

Foto: Gustav Meier   Die Spielführerinnen des FV Kleeblatt 99 (links), bei der Platzwahl im Spiel gegen den TSV Buch (rechts), mit SR Sekander Hussain

Nur Sieger an der Tabellenspitze

Die protagonisten der KK02, Nürnberg/Frankenhöhe, siegen allesamt. Buch II. kantert den FV Kleeblatt 99 mit 7:1. Wilhermsdorf gewinnt mit 5:2 gegen TB 1888 Johannis. SG Sack holt sich einen Dreier bei der zweiten der DJK Eibach ab und der TSV Falkenheim rückt mit dem 3:2 Sieg in Poppenreuth wieder näher vorne ran. Die SGV 1883 kann mit 4:0 gegen das (gut aufspielende) Schlusslicht aus Laubendorf gewinnen.

Foto: Sabine Schmalz   Remis im Kellerduell zwischen DJK Eibach II. (in rot) und der SGV 1883 (in blau).

Quartett an der Tabellenspitze marschiert

Der SV Großweismannsdorf hat seinen durchwachsenen Saisonstart wieder gut gemacht. Mit Siegen gegen Buch II. (3:2) und FV Kleeblatt 99 (4:0) führt die Goth-Truppe die Tabelle mit dem TSV Wilhermsdorf (ein Spiel weniger) mit 19 Punkten an. Der TSV hat zuletzt mit 5:0 in Falkenheim gewonnen. Die SG Sack rückt auch an die Tabellenspitze ran, ein 5:1 Derbysieg gegen Poppenreuth hilft dabei sehr. Buch II. zeigt sich gut erholt vom Spitzenspiel in Großweismannsdorf und gewinnt in der Schlussphase mit 4:1 gegen tapfer kämpfende SGV`lerinnen, die eine Woche zuvor 2:2 bei der DJK Eibach spielten.

Foto: Sabine Schmalz   Stefanie Schlüter (SGV II. in blau) versucht an den Ball zu kommen, umringt von Poppenreutherinnen (in grün-schwarz). Jenny Schwarz beobachtet die Szene.

TSV Wilhermsdorf (16) vor G`weismannsdorf, Buch II., Falkenheim II. und Sack (je 13 Punkte)

Der TSV aus Wilhermsdorf verteidigt, mit einem 5:0 Sieg in Laubendorf, die Tabellenspitze. Jäger sind der SV Großweismannsdorf (3:0 Sieg in 88 Johannis), der TSV Buch II. (4:0 Heimsieg gegen die DJK Eibach), der TSV Falkenheim II. (1:1 gegen Kleeblatt 99) und die SG Sack (4:4 gegen SG SW). Die SGV 1883 verliert im Heimspiel gegen den SV Poppenreuth.

Foto: Sabine Schmalz    Überraschender Erfolg der SGV 1883 II. (aquablau) beim Tabellenführer aus Wilhermsdorf (weiss). Im Bild eines der vier SGV-Tore.

Spitzenreiter stolpert / Buch II. und SG SW mit halben Dutzend Tore

Der TSV Wilhermsdorf stolpert im Heimspiel gegen die zweite Garnitur der SGV 1883 mit 2:4. Der TSV Falkenheim II. kann keinen Profit daraus schlagen, denn das eigene Spiel ging gegen Grossweismannsdorf mit 3:1 verloren. Die SG TSV Sack rückt nach dem 2:0 Sieg bei Kleeblatt 99 etwas auf. Buch II. schlägt TB 88 glatt mit 6:1. Eibach II. kann in Poppenreuth mit 4:0 siegen. Mit 6:0 fegt die SG SW/Mühlhof die SG Laubendorf vom Feld.

Foto: Sabine Schmalz    Die SG Südwest/Mühlhof (schwarz) tat sich schwer gegen die junge kämpfende Truppe der SGV 1883. Letztlich gewann der Gast doch mit 5:1.

TSV Wilhermsdorf macht halbes Dutzend voll / TSV Falkenheim II. schlägt TB 88 Johannis

Mit 6:0 gewinnt der TSV Wilhermsdorf bei der DJK Eibach II. und bleibt auf Platz 1. Auch Falkenheim kann seine Aufgabe souverän mit 4:0 lösen. Die SG SW/Mühlhof kann bei der SGV 1883 sein Spiel durchsetzen und 5:1 gewinnen. FV Kleeblatt 99 gewinnt mit 4:1 in Laubendorf. Sieg für den TSV Sack. Gegen Grossweismannsdorf gelang ein 2:1. Buch II. und Poppenreuth trennen sich im Derby mit 1:1. Am Feiertag (03.10.) spielen die DJK Eibach II. und TB 88 Johannis 1:1.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION