KK01 N/Fh: Laubendorf ist "Spitze"

Foto:  E. Antoni   Mit Schwung an die Tabellenspitze der Kreisklasse 01 Nürnberg/Frankenhöhe - die Spielgemeinschaft Laubendorf/Burggrafenhof

Punkte aus dem Spitzenspiel bleiben in Laubendorf

Die SG Laubendorf entscheidet das Spitzenspiel der KK01 gegen den TSV Wilhermsdorf mit 2:0 für sich und erklimmt dabei die Tabellenspitze. Beide Teams gehörten letzte Saison noch der KK02 an, rückten, mangels Meldungen, in die benachbarte Liga. Der Dritte aus Ipsheim erreicht einen 9:0 Kantersieg gegen Thierberg. Rügland kantert Brodswinden II. mit 7:0 auf deren Gelände. Absteiger SV Dentlein verliert zu Hause mit 3:0 gegen den SV Segringen II.

SG Laubendorf - TSV Wilhermsdorf   2:0  (1:0)

Die Spielgemeinschaft gewinnt das Derby und übernimmt die Tabellenspitze / Fotos: E. Antoni

Unsere Laubendorfer Damen gewannen das Derby gegen den TSV Wilhermsdorf mit 2:0 und übernehmen so die Tabellenspitze.



Am 12.10. hieß es „Derbyzeit“ in Laubendorf. Zu Gast waren die Nachbarinnen aus Wilhermsdorf, die als Tabellenerster und ohne Punktverlust zum Spiel anreisten. Die energisch geführten Zweikämpfe zeigten früh, dass es, wie erwartet, ein hitziges Spiel werden wird. Den durchaus besseren Start hatte die Spielgemeinschaft, die bereits in der 14. Minute in Führung ging. Das Tor fiel nach einem weiten Abschlag der Torhüterin und auf Ebru T., die den Ball mit dem Kopf zu Chrissi B. verlängerte. Diese behielt im 1 gegen 1 mit der geigerischen Torhüterin die Nerven und schob den Ball ins kurze Eck. Die Gastgeber bestimmten auch weiterhin das Spielgeschehen und kamen noch einige male gefährlich vors Tor, konnten aber nicht präzise genug abschließen.

Kurz vor der Halbzeit war der TSV am Zug und kam durch eine schnelle Kombination über die rechte Seite gefährlich vors Tor der SG. Als die Verteidigerin per Grätsche zur Ecke klärte, zeigte der sonst souveräne Schiedsrichter zum Entsetzten der Heimelf auf den Punkt. Doch Mischi G. setzte ihre starke Leistung fort und parierte den Schuss zur Ecke. Die Minuten bis zur Halbzeit wurden nochmal spannend. Die Gäste machten immer mehr Druck, wurden aber nicht mit dem Ausgleich belohnt.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war es das selbe Bild. Der TSV zog zwar das Tempo an, doch bereits nach fünf gespielten Minuten zappelte der Ball zum 2:0 erneut im Tor der Gäste. Juli P. spielte einen langen Ball in die Mitte auf Chrissi, die den Ball mit dem Kopf auf Ebru T. ablegte. Diese spielte einen scharfen Ball durch die Abwehr und Anika V. stand bereit um den Ball einzuschieben. Nach diesem Tor bestimmte der Gastgeber das restliche Spielgeschehen und ließ keine zählbaren Torchancen der TSV-Damen mehr zu.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Die SG Laubendorf/Burggrafenhof bleibt in dieser Saison weiterhin ungeschlagen und steht nach dem 5. Spieltag mit 10 Punkten auf Platz 1 der Kreisklasse 1.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION