KK02 N/Fh: (Fast) volles Programm

Foto: Joe Wastrack    Die SG SW/Mühlhof tanzte den TSV Buch bei besten Rahmenbedingungen aus.

Großweismannsdorf und Wilhermsdorf siegen / SG SW mit Dreier

Endlich wieder ein (fast) kompletter Spieltag. Nur das Spiel zwischen den "Reserven" von Falkenheim und SGV1883 muss nachgeholt werden. Ansonsten fanden alle Spiele statt. Dabei siegte die Tabellenspitze im Gleichschritt (Wilhermsdorf mit einem 2:1 Sieg bei Kleeblatt und Großweismannsdorf mit 6:2 gegen Poppenreuth). Die SG Sack erzielte nur ein Remis gegen die SG Laubendorf. Der TBD 88 Johannis verliert zu Hause gegen Eibach 2 mit 0:3. Die SG SW/Mühlhof "ertanzte" sich einen Dreier, beim 2:0 gegen den TSV Buch II.!

SG TSV Südwest/TSV Mühlhof - TSV Buch II.  2:0 (1:0)

Sieg trotz Personalprobleme / Fotos: Joe Wastrack

Zum Rückrundenauftakt empfing die SG Südwest/ Mühlhof den TSV Buch 2 auf der Mühlhofer Schanz.

Bei bestem Fußballwetter knüpfte die SG dabei nahtlos an die gute Vorstellung der Vorwoche an. Vor allem in den ersten 25 Minuten beherrschte man Ball und Gegner deutlich, versäumte es aber aus den vielen guten Tormöglichkeiten zählbares zu erzielen.

Nach gut 25 Minuten kam die Bucher Reserve besser ins Spiel, ohne jedoch zu echten Torchancen zu kommen. Lediglich nach Eckbällen konnten die Gäste für Torgefahr sorgen, ansonsten stand jedoch die Defensive der SG um Anna Schwarm sehr souverän.

Aber auch der Heimmannschaft fehlte mit zunehmender Spieldauer der nötige Zug zum Tor und so war es, nach einem indirekten Freistoß im Bucher Strafraum, Violanda Polisciano, die zum, zu diesem Zeitpunkt überraschenden, 1:0 für die SG traf.

Eine insgesamt verdiente Pausenführung, da man ein deutliches Chancenplus hatte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wollte die SG Südwest/ Mühlhof möglichst schnell für klare Verhältnisse sorgen und so versuchte man die Bucherwieder in deren Hälfte zu beschäftigen.

Nach einem überragenden Zuspiel, à la Lionel Messi, von Violanda Polisciano, war Jennifer Faltin auf und davon und konnte das beruhigende 2:0 erzielen. Danach hatte man weitere Möglichkeiten auf 3:0 zu stellen, aber entweder versagten die Nerven vor dem Tor oder die gute Bucher Torfrau parierte großartig.

Auf der anderen Seite blieb es dabei, dass die Gäste wenig Torgefahr aus dem Spiel heraus entwickelten. Lediglich einmal wurde es aus dem Spiel heraus gefährlich vor dem SG-Tor, aber Torfrau Anja Schwarz reagierte überragend.

Am Ende stand ein völlig verdienter 2:0 Sieg der SG Südwest/ Mühlhof, der umso höher zu bewerten ist, da man erneut ohne Auswechselspieler agierte und mit Ilona Schweiger ein echtes Urgestein reaktivierte, um überhaupt 9 Spielerinnen stellen zu können.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION