KK02: Favoriten bleiben ihrer Rolle gerecht

Foto: Gustav Meier   Die Spielführerinnen des FV Kleeblatt 99 (links), bei der Platzwahl im Spiel gegen den TSV Buch (rechts), mit SR Sekander Hussain

Nur Sieger an der Tabellenspitze

Die protagonisten der KK02, Nürnberg/Frankenhöhe, siegen allesamt. Buch II. kantert den FV Kleeblatt 99 mit 7:1. Wilhermsdorf gewinnt mit 5:2 gegen TB 1888 Johannis. SG Sack holt sich einen Dreier bei der zweiten der DJK Eibach ab und der TSV Falkenheim rückt mit dem 3:2 Sieg in Poppenreuth wieder näher vorne ran. Die SGV 1883 kann mit 4:0 gegen das (gut aufspielende) Schlusslicht aus Laubendorf gewinnen.

TSV Buch - FV Kleeblatt 99   7:1 (4:1)

Sieben auf einen Streich / Alle Fotos von Gustav Meier

Die 2 Mannschaft der Bucher Frauen bleibt an der Spitze dran. Mit einem klaren 7:1 Heimerfolg gegen den FV Kleeblatt 99 Fürth bleiben die Bucher Mädels II den Spitzenreitern dicht auf den Fersen.

  Mila Loren ( TSV Buch weißes Trikot ) hat ihre Gegenspielerin ausgetanzt.

Das Spiel begann mit druckvollen Angriffen der Gastgeber, die von Beginn an keinen Zweifel aufkommen lassen wollten, wer heute als Sieger vom Platz gehen sollte.

Bereits in der 6. Minute erzielte Emilia Schmidt nach starker Vorarbeit von Anja Burk den Treffer zum 1:0 für den TSV Buch. Nach einem starken Ballgewinn in der 13. Minute von Emilia Schmidt legte diese den Ball zu Lorena Kolm zurück, die eiskalt zur 2:0 Führung einschoss.

  Lorena Kolm vollstreckt, der Elfer hat gesessen. Unhaltbar für die gute FV-Torhüterin.

In der Folge der nächsten 15 Minuten kamen die Gäste aus Fürth etwas besser ins Spiel und erzielten begünstigt durch einen Fehlgriff der TSV Torfrau den Anschlusstreffer durch Chiara Illk zum 2:1 Zwischenstand.

Nach einem Foul an Anja Burk vom TSV Buch im Sechszehner gab der gut leitende Schiedsrichter Hussain Serkander Elfmeter. Lorena Kolm verwandelte diesen sicher zum 3:1. Kristina Bötz stellte durch einen feinen Schuss ins linke obere Toreck den 4:1 Halbzeitstand her.

Krissi Bötz ( Bild mitte ) hat zum 4:1 getroffen, Mila Lorenz und Lorena Kolm freuen sich mit ihr.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Bucher Mädels weiter spielbestimmend. Sie kamen durch einen weiteren Treffer von Mila Lorenz in der 63 Minute, die mit einen satten Schuss aus halbrechter Position zum 5:1 erhöhte.

Lorena Kolm und Anja Burk komplettierten mit den Treffern Nummer 6 und 7 den nie gefährdeten, auch in dieser Höhe verdienden Heimsieg.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Fazit TSV Buch: Starker Auftritt der gesamten Mannschaft. Konzentriert weiter spielen, vielleicht gehts noch weiter nach oben.

SGV Nbg.-Fürth 1883 - SG Laubendorf/Burggrafh.  4:0 (1:0)

SG Laubendorf spielerisch stark, Gastgeberinnen effizienter

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

 

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION