KK02: Spitzenteams siegen

Foto: Sabine Schmalz    Die SG Südwest/Mühlhof (schwarz) tat sich schwer gegen die junge kämpfende Truppe der SGV 1883. Letztlich gewann der Gast doch mit 5:1.

TSV Wilhermsdorf macht halbes Dutzend voll / TSV Falkenheim II. schlägt TB 88 Johannis

Mit 6:0 gewinnt der TSV Wilhermsdorf bei der DJK Eibach II. und bleibt auf Platz 1. Auch Falkenheim kann seine Aufgabe souverän mit 4:0 lösen. Die SG SW/Mühlhof kann bei der SGV 1883 sein Spiel durchsetzen und 5:1 gewinnen. FV Kleeblatt 99 gewinnt mit 4:1 in Laubendorf. Sieg für den TSV Sack. Gegen Grossweismannsdorf gelang ein 2:1. Buch II. und Poppenreuth trennen sich im Derby mit 1:1. Am Feiertag (03.10.) spielen die DJK Eibach II. und TB 88 Johannis 1:1.

SGV Nürnberg-Fürth 1883 - SG SW/Mühlhof    1:5   (1:1)

Arbeitssieg! SG SW siegt auswärts mit 5:1 / Fotos: Sabine Schmalz

Im Spiel bei der SGV 1883 Nürnberg/Fürth 2 galt es für die SG Südwest/ Mühlhof an die bisherigen Spiele und die gezeigte Leistung anzuknüpfen.

Die erste Halbzeit gestaltete sich aus Sicht der SG Mädels jedoch als äußerst schwierig. Im Spiel nach vorne konnte man zwar immer wieder positive Akzente setzen, die jedoch entweder nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden oder die daraus resultierende Torchance konnte nicht genutzt werden. Auf der anderen Seite hatte man im Spielaufbau immer wieder Probleme und so hat man die Heimmannschaft immer wieder zu Kontern eingeladen.

Nach gut 20 Minuten konnte Neuzugang Katharina Montada mit Ihrem ersten Treffer für die SG Südwest/ Mühlhof die 1:0 Führung erzielen. Nach einer Unachtsamkeit im Mittelfeld kassierte man aber noch vor der Pause den 1:1 Ausgleichstreffer.

Mit diesem Halbzeitergebnis konnte man auf Seiten der SG nicht zufrieden sein und so hatte man sich für den zweiten Durchgang einiges vorgenommen. Mit einem wahren Blitzstart sorgten Jennifer Faltin ( 2 Treffer ) und erneut Katharina Montada innerhalb von 8 Minuten für eine komfortable 4:1 Führung für Südwest/ Mühlhof.

Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und es gab auf beiden Seiten kaum Torraumszenen. Nach einer Standardsituation war es Violanda Polisciano, die mit einem sehenswerten Schuss, den 5:1 Endstand markierte. Am Ende ein verdienter Sieg der Gäste gegen eine junge SGV 83 Mannschaft, die nie aufsteckte.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

TSV Buch II. - SV Fürth Poppenreuth    1:1   (0:0)

Bucher Mädels II quälen sich zum 1:1 Unentschieden / Fotos: Gustav Meier

Ein Spiel zum Vergessen lieferten sich am Wochenende zwei Mannschaften, die weitaus mehr Potential haben als sie an diesen Spieltag zeigten.

Das Spiel begann zwar für die Gastgeber verheißungsvoll, schon in der 2 Minute ergab sich für den TSV Buch eine Großchance, die die gute Torfrau der Gäste glänzend parierte.

Kampf um den Ball im Mittelfeld.

Das war dann aber auch schon alles, was in der ersten Halbzeit an Nennenswerten passierte. Mit einen 0:0 ging es in die Pause.

Auch der zweite Spielabschnitt begann nicht viel besser. Viele Fehlpässe, schwache Ballannahmen, und vor dem Tor viel zu zögerlich und Unentschlossenheit prägten weite Strecken des Spiels.

 Laura Götz (gelbes Trikot TSV Buch II) im Laufduell.

Nach einem zu kurzen Rückspiel zur Torfrau  und einem daraus resultierenden Tor für den SV Poppenreuth lagen die Bucher Mädels plötzlich in der 56. Minute mit 0:1 im Rückstand.

Ab diesem Zeitpunkt versuchten sie ihre alte Stärke, den Kampfgeist abzurufen und so schnell wie möglich den Gleichstand wiederherzustellen.

Emilia Schmidt ganz links im Bild hat per Kopfball zum 1:1 getroffen und wird gefeiert.

In der 70.Minute, im Anschluss an eine gut getretene Ecke, köpfte Emilia Schmidt dann zum letztlich verdienten 1:1 Endstand ein.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Bucher Fazit: Den Bucher Mädels II fehlt derzeit die Konstanz und etwas mehr Selbstvertrauen, denn sie können weitaus mehr.

TSV Falkenheim II. - TB 88 Johannis Nbg.    4:0  (2:0)

Heimsieg / Foto: Jürgen Eder

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION