Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

KK N/J: Katzwang verpasst den Aufstieg

Foto: Alexander Sauer    Trotz der tollen Rückrunde reichte es nicht für die SG Katzwang/Wolkersdorf für den Aufstieg in die Kreisliga.

SpVgg. Kattenhochstatt und SG FV Rtöhenbach dürfen Feiern

Nachdem der TV Büchenbach sein letztes Spiel kampflos an die Eintracht aus Kattenhochstatt vergab und somit das Aufstiegsrennen vor dem eigentlichen Spieltag entschied, ging es für die SG Katzwang nur noch um die berühmte "goldene Ananas". Die merkte man auch über die gesamten 90 Minuten. Trotz des Sieges und einer Rückrunde mit 11 Siegen, 1 Unentschieden und 64:0 Toren kam jedoch keine große Freude an der Ellwanger Strasse auf. Zu groß war das Unverständnis aller über die "nicht ganz sportliche Entscheidung" des TV Büchenbach und die Enttäuschung, dass es am Ende durch die überraschende Niederlage von Röthenbach in Gnotzheim, wegen 2 Toren im direkten Vergleich, nicht gereicht hat (Bericht der SG Katzwang).

SG Katzwang/Wolkersdorf - FSV Oberferrieden 4:0 (1:0)

Enttäuschung trotz Heimsieges / Fotos: Alexander Sauer

Die Gastgeber zwar, mal wieder, ab der ersten Minute Spielbestimmend, doch fehlte der letzte Biss, sich noch einmal mit einer guten Leistung von den gut 50 Zuschauern im Rednitzgrund in die Sommerpause zu verabschieden. Zudem machten es die tief stehenden Gäste auch nicht leichter. Das einzige Highlight somit in der ersten Hälfte die 1:0 Führung durch Denise Wolf (25.).

In der zweiten Hälfte legte die SG dann doch einen Zahn zu und lies Gegner und Ball laufen. Nina Achenbach(54.), Maria Süßmuth (65.) und Daniela Wolff (70.) machten es dann doch noch deutlich und schraubten das Ergebnis auf 4:0 nach oben.
Großes Lob an den FSV Oberferrieden, der die Saison sportlich fair zu Ende brachte, obwohl teilweise nur 10 Spielerinnen auf dem Feld standen.

SG Katzwang: Lichtblau - Smetan - Kraus - Meyerhofer - Welsch - Reichenberger - Bößl - Wolf - Wolff (18. Reinhold) - Achenbach - Süßmuth

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

DSC Weißenburg II - SG Katzwang/Wolkersdorf 0:5 (0:4)

Souverän erledigte Aufgabe

Am vorletzten Spieltag trag die SG nun auch auf das letzte Team in der Liga, die zweite Mannschaft des DSC aus Weißenburg. Da das Hinspiel, wegen Spielermangels seitens der Gastgeber abgesagt werden musste, konnte man den DSC nur anhand der Tabelle und Ergebnisse einschätzen, was eine schwerer Aufgabe voraussagte. So war es dann auch, die "Zweite" forderte die Defensive der SG über fast die ganze Spielzeit mit sehr viel Laufbereitschaft, mit und ohne Ball, und der ein oder anderen schönen Kombination. Umso wichtiger die frühen Tore der SG.

Bereits nach 4 Minuten das 1:0 durch Mona Arnold. Nach Balleroberung im Mittelfeld schickte Sarah Bößl, Denise Wolf Richtung Tor, diese stand plötzlich allein vor der Torhüterin und entschied sich für die richtige Option, dem Querpass zu Mona, die nur noch einschieben musste. Nur 5 Minuten später fast der gleiche Spielzug, über die andere Seite. Dieses mal verwandelte Abbey Rogers nach Pass von Dani Wolff eiskalt ins kurze Eck. Das Mittel zum Sieg war genau der Ursprung der beiden ersten Tore, dem Gegner in der Zentrale keine Räume lassen und nach Balleroberung schnell umschalten. Da die Gastgeber weiterhin Druck machten, war das etwas beruhigendere 3:0, durch Denise Wolf um so wichtiger.

Foto: Alexander Sauer

Ausgangspunkt ein Einwurf und eigener Hälfte zu Sarah Bößl, die den Ball fast direkt in den Lauf von Denise spielte die mit Tempo alleine auf das Tor marschierte und einschob. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Mona in der 42. Minute.
In der zweiten Halbzeit würde es etwas ruhiger, die Weißenburgerinnen konnten zwar noch eine Viertelstunde, wie in der ersten Hälfte weiter machen, dann liesen die Kräfte jedoch nach und die SG spielte es ganz souverän herunter und erzielte durch Mona Arnold den 5:0 Endstand.

Alles in allem ein Spiel in dem die SG sehr gefordert wurde, aber trotzdem keine nennenswerte Chance zuließ und mit schönen Kombinationen und Effektivität, den Dreier mit in die Heimat nahm.

SG Katzwang: Lichtblau - Reichenberger - Kraus - Meyerhofer - Welsch (17. Smetan) - Bößl - Hilton - Wolf (76. Reinhold) - Wolff - Rogers - Arnold

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION