KK N/J: Büchenbach und Katzwang im Gleichschritt

Foto: Robert Tschurl    Antonia Einecke (in blau, TV 21) und Jana Wiesand (rot, FSV) kämpfen um den Ball.

Spitzenspiel rückt näher

Zwei Teamsin der Kreisklasse Neumarkt/Jura sind noch "unbefleckt" - die SG Katzwang und der TV 21 Büchenbach. Katzwang hat erst drei Spiele, daher führt 21 Büchenbach die Liga (bei 5 Begegnungen) alleine an. Nachdem Büchenbach seine Heimaufgabe gegen Oberferrieden mit 4:2 gelöst hat, zog auch die SG Katzwang nach und gewann glatt mit 5:0 gegen den TSV Mörsdorf II. - am kommenden Wochenende steigt nun das Spitzenspiel am Sonntag den 21.10. um 11 Uhr. Dabei gibt Büchenbach seine Visitenkarte in Katzwang ab.

TV21 Büchenbach - FSV Oberferrieden 4:2 (1:0)

Starke FSV`lerinnen machten es Büchenbach schwer
 
Büchenbach kam von Anfang an besser ins Spiel gegen sehr starke Gäste aus Oberferrieden. Die Zweikämpfe wurden sehr intensiv geführt aber immer im Rahmen des erlaubten. Der sehr gute Schiedsrichter hatte die Partie zu jederzeit im Griff.

In der 10.min. war es Alisa Nirschl die einen Pass von Sophie Reichmann direkt zum 1:0 Führungstreffer verwandelte. Oberferrieden kam in der ersten Hälfte nur gelegentlich in den Strafraum.

In der zweiten Hälfte machte Büchenbach mehr Druck und kam durch die spielstarke Antonia Einecke (50.)
und Sophie Reichmann (52.) zu zwei schnellen Toren. Oberferrieden gab nicht auf! In der 67.min. war es Jana Blum die zum 3:1 verkürzte. Beide Mannschaften drehten noch mal richtig auf - in der 73.min. konnte Vanessa Klupp das 4:1 erzielen.

Wer gedachte hatte das Oberferrieden das einfach so hinnahm - weit gefehlt! In der 85.min. war es eine Unachtsamkeit in der Abwehr und die Spielführerin Jana Wiesand machte das 4:2. Büchenbach war aber der Sieg am Ende nicht mehr zu nehmen.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern

(SG) TSV Mörsdorf II. – (SG) TSV Katzwan  0:5  (0:0)

"..das ein oder andere Tor zu hoch"

Am offiziell 5. Spieltag bestritt die SG nun ihr drittes Spiel gegen die Zweitvertretung des TSV Mörsdorf. Das dies keine einfache Aufgabe wird, wussten die Mädls um Coach Alexander Sauer, doch dass es am Ende ein absolutes Geduldsspiel wird war dann doch eine kleine Überraschung. 

Durch die gut geordnete 5er-Kettte der Gesatgeber und den zwei 6ern davor, machten sie das Spiel um ihren eigenen Strafraum sehr eng und liesen der SG keinen Platz um irgendwie gefährlich zum Abschluss zu kommen. Die wenigen Chancen die sich ergaben, vergaben die Gäste zudem auch noch teilweise kläglich. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit vertiedigten die Mörsdorferinnen weiter diszipliniert und zum Teil mit 9 Spielerinnen und versuchten nach Ballgewinn den Konter zum 1:0 zu setzen. Dadurch ergaben sich zwei kleine Chancen die aber unegnutzt blieben. Es dauerte nun bis zur 70 Spielminute ehe das erlösende Tor für die SG fiel. Mona Arnold setzte sich mit einer Einzelakion durch und schloss eiskalt ins kurze Eck ab.

Nun war der Bann gebrochen und die Gastgeber mussten etwas offensiver spielen, so ergaben sich Räume und die Gäste nutzten sie. So erzielte Abbey Rogers nur 4 Minuten später mi tienem Distanzschuss das 2:0 (74.), weitere 6 Minuten später spielte sie, zum 3:0, den Torwart aus (80.) und in der 83. Minute machte sie, mit der Hacke, ihren 9-Minuten-Hattrick perfekt. Den Schlusspunkt setzte Dani Wolff, die nach ihren 3 Vorlagen ihren 3. Saisontreffer erzielte (84.).

Auch im dritten Spiel ein verdienter Sieg für die Gäste, jedoch aufgrund der starken Leistung der Mörsdorferinnen das ein noder andere Tor zu hoch.

SG Katzwang: Lichtblau – Zinner – Kraus – Meyerhofer – Smetan – Bößl (29. Achenbach) – Welsch – Wolf – Wolff – Rogers (29. Arnold) - Hilton

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Am kommenden Sonntag. 21.10.2018 kommt es nun zum TOP-Spiel der beiden noch ungeschlagenenen Mannschaften. Zu Gast auf der Anlage des TSV Wolkersdorf sind die Damen des TV Büchenbach, die alle ihre bisher 5 Spiele gewinnen konnten. Anpfiff 11:00 Uhr

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION