Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

KL: Buch II. gewinnt in Schnepfenreuth

Foto: Gustav Meier    Halbzeitbesprechung der Bucher Mädels beim Derby in Schnepfenreuth (TB 1888 Johannis Nürnberg). Noch stand es 0:0.

Ausgeglichene Bilanz für den TSV Buch II.

Das Duell im Mittelfeld der Tabelle, zwischen dem Turnerbund 1888 Johannis Nürnberg und dem TSV Buch II., verlief spannend. Die Gäste hatten etwas mehr Glück in einem kampfbetonten Spiel auf schwierigen Untergrund. Der TSV kann jetzt auf eine ausgeglichene Bilanz nach 10 Spielen blicken (3 Siege, 4 Unentschieden bei drei Niederlagen). 88 Johannis, das spielerisch stark verbessert agiert, will bereits am Mittwoch um 19 Uhr zu Hause gegen den TSV Wilhermsdorf punkten.

TB Johannis - TSV Buch II.    0:1 (0:0)

Lucky Punch sorgte für Bucher Dreier / Bericht Kerstin Reuther

Auf schwierigem Geläuf fand das Nachholspiel des TB Johannis 88 gegen den TSV Buch II in der Kreisklasse 02 statt. Der Ball war schwer zu kontrollieren und so rieben sich beide Mannschaften zunächst in Zweikämpfen im Mittelfeld auf. Torchancen wurden überhaupt nicht kreiert.

Foto: Kerstin Reuther    Kaum Zeit zur Ballannahme...

Buch hatte mehr Ballbesitz, konnte diesen aber nicht in Abschlussaktionen umsetzen und wurde meistens schon vor dem 16er gestoppt. Johannis konzentrierte sich zunächst auf die Defensive und wartete auf Konter. Dieses Konzept schien aufzugehen, denn die einzigen beiden gefährlichen Abschlüsse konnte der Turnerbund für sich verbuchen. Beide verfehlten allerdings das Tor knapp. So ging es nach einer ereignisarmen 1. Hälfte
mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zog sich Buch etwas weiter zurück und versuchte über schnelle Gegenstöße zum Erfolg zu kommen. Johannis war eher um Spielkontrolle bemüht. Das Spiel wurde zwar etwas lebhafter, Einschussmöglichkeiten sprangen aber weiterhin kaum heraus.

Foto: Kerstin Reuther    Beide Teams verteidigten gut.

So musste ein Lucky Punch in der 78. Minute für die Entscheidung sorgen. Ein weiter Befreiungsschlag der Gäste fand die Stürmerin Mila Lorenz, die alle 88`er-Abwehrspielerinnen überlaufen und auch die Torfrau überwinden konnte. Die Gastgeberinnen kamen in der letzten Viertelstunde nicht mehr zu Chancen und so plätscherte das Spiel dem Ende entgegen.

Foto: Gustav Meier    Die Freude über drei Punkte ist gross.

Der TSV Buch II. kann sich damit über einen, am Ende glücklichen, Sieg in diesem kampfbetonten Spiel freuen.

weiter Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

TB Johannis - TSV Buch II   0:1 (0:0)

Bucher Mädels II. gewinnen das Knoblauchsland-Derby / Bericht Gustav Meier TSV Buch

Nicht nur der 1 FCN oder die SpVgg. Fürth freuen sich, wenn sie das Derby für sich entscheiden können.Nein auch die Bucher Mädels II. hatten am Wochenende in Schnepfenreuth Grund zum Jubeln.Mit einem knappen 1:0 Auswärtssieg im Nachholspiel aus der Vorrunde holte man die 3 Punkte heim nach Buch.

Foto: Kerstin Reuther    Jeder Ball war heiss umkämpft im Knobi-Derby.

Das Spiel begann recht zerfahren, beide Mannschaften verkrampften zu sehr um sichnennenswerte Torgelegenheiten zu erspielen.Außer einer Großchance für die Gastgeber in der 38 Minute, bei der die Stürmerin der Heimelf nacheinem Missverständnis in der Bucher Abwehr allein vor dem Tor auftauchte, den Ball aber dann neben das Tor setzte,passierte nicht mehr viel.Auf Bucher Seite war ein Freistoß aus 20 Meter zu verzeichnen, der von der Gästetorhüterin aber problemlos gehalten wurde.

Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Pause.

Foto: Gustav Meier    Mila Lorenz (am Ball) hatte in der 78. Spielminute ihren Auftritt.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Bucher Mädels dann besser in Schwung. Die Angriffe wurden energischer und zielstrebigerausgeführt, was auch gleich mehr Torgefahr zur Folge hatte.Es dauerte allerdings noch bis zur 78. Minute, dann kam der große Auftritt von Mila Lorenz, die sich nach einem weiten Pass aus der Abwehr heraus den Ball schnappte, ihrer Gegenspielerin entwischte und klasse zum letztendlich verdienten 1:0 Derbysieg einschoss.

Foto: Gustav Meier     Die Freude über drei Punkte ist gross.  

Die Trainer lobten nach dem Spiel die gesamte Mannschaft für ihren Einsatz im Derby und forderten zugleich auf der gezeigten Leistung weiter aufzubauen.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION