KK: Der Herbst der SG SW Nbg./Mühlhof

Foto: Joe Wastrack    Tor für die SG SW/Mühlhof in Poppenreuth. Die Torhüerin des SVP und ihre Verteidigerin haben hier das Nachsehen.

N/Fh: Goldener Herbst der SG SW/Mühlhof bringt Platz 2 / N/J: Katzwang vs. Röthenbach

Die SG SW/Mühlhof klettert auf Platz 2. - Grund ist der Aufschwung im Herbst 2017, in Poppenreuth wurde mit 4:0 gewonnen. Mit einem 2:1 gegen 88 Johannis hat der SV Großweismannsdorf Platz 1 gehalten. Buch II. verliert zu Hause gegen Wernsbach mit 2:0. Die junge Truppe des Post SV Nürnberg schlägt die DJK Eibach mit 1:0 und nimmt langsam Fahrt auf. Wie läuft es bei der SG Katzwang im Kreis Neumarkt/Jura?

Kreis Nürnberg/Frankenhöhe

SG Südwest/Mühlhof - SC Wernsbach-Weihenzell II.  8:4 (4:1)

Ein Dutzend Tore

Im Nachholspiel ging es am 31.10. in Mühlhof gegen die zweite Mannschaft des SC Wernsbach- Weihenzell. Die Gäste aus der Gegend von Ansbach gingen in der Anfangsphase mit 0:1 in Führung. Dies war jedoch wie ein "Hallo-wach" für die SG Mädels. Danach beherrschten sie den Gegner nach Belieben und konnten bist zur Pause eine 5:1 Führung erzielen. In der zweiten Halbzeit wurde auf Seiten der SG Südwest/ Mühlhof kaum noch Fussball gespielt und auch im Defensivverhalten erlaubte man sich einige Unaufmerksamkeiten.

Foto: Joe Wastrack

So gab es zwar noch einige Tore zu sehen, aber mit vier Gegentoren gegen einen schwachen Gegner, der allerdings nie aufsteckte,  kann man nicht zufrieden sein. Durch etliche lange Bälle aus dem Mittelfeld heraus konnte man die Abwehr des Gegners jedoch auch in der zweiten Halbzeit immer wieder aufreißen und überspielen. Am Ende stand ein 8:4 Sieg, wobei unserer Stürmerin Jennifer Faltin dabei das Kunststück gelang alle 8 Tore für uns zu erzielen.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern! 

SV Poppenreuth- SG Südwest/Mühlhof  0:4  (0:4)

Beste Saisonleistung der SG

Im nächsten Spiel wartete mit dem SV Poppenreuth der Tabellenzweite auf die SG Südwest/ Mühlhof. Mit viel Selbstvertrauen und einer Topbesetzung fuhr man nach Fürth und hatte sich dabei extrem viel vorgenommen. Von Beginn an kam man hervorragend ins Spiel und schaffte es den Gegner überwiegend in seiner Hälfte zu beschäftigen. Vor allem im Mittelfeld hatte man die Oberhand, gewann die entscheidenden Zweikämpfe und spielte immer wieder sehr gefällig nach vorne.

Foto: Joe Wastrack

Nachdem die ersten Torchancen ungenutzt blieben, war es Jennifer Faltin vorbehalten die SG mit 1:0 in Führung zu schießen. Auch danach war man den Gastgebern in allen Belangen überlegen und zeigte eine überragende Mannschaftsleistung. Toptorjägerin Jennifer Faltin stellte mit Ihren Toren zwei, drei und vier noch vor der Pause die Weichen auf Sieg. Zudem vergaben die Gastgeber auch noch einen berechtigten Foulelfmeter.

In der zweiten Halbzeit gelang es in den ersten 15 Minuten nicht an die hervorragende erste Halbzeit anzuknüpfen und so musste man durchaus das ein oder andere Mal zittern. Nach gut 60 Minuten war man jedoch wieder besser im Spiel und schaffte es sich noch viele gute Torchancen heraus zu spielen. Diese blieben jedoch allesamt ungenutzt.

Foto: Joe Wastrack

Am Ende stand ein völlig verdienter 4:0 Auswärtssieg für die SG Mädels und die wohl bisher beste Saisonleistung.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

TSV Buch II. - SC Wernsbach-Weihenzell II.  0:2  (0:1)

Schwache Bucher Mädels II verlieren ihr Heimspiel in der Vorrunde  

Mit einer indiskutablen Leistung verlieren die Bucher Mädels verdient mit 0:2 gegen die hochmotiviertenGäste aus Wernsbach Weihenzell.

Foto: Gustav Meier

Unglaubliche viele Abspielfehler und Unkonzentriertheit bescherten den Gastgeber aus Buch gegen das derzeitigeTabellenschlusslicht eine schmerzhafte Niederlage.

Die erste Halbzeit bot den wenigen Zuschauern ein Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften klare Tormöglichkeitenergaben.

Foto: Gustav Meier

Direkt mit dem Pausenpfiff konnten sich die Gäste nach einem Konter mit 1:0 in Führung bringen.

Nach dem Seitenwechsel hoffte man, dass sich das Spiel der Gastgeber besserte, aber das Niveau blieb weiterhin mäßig.

Foto: Gustav Meier

Beste Tormöglichkeiten wurden leider wieder einmal ausgelassen und auch prompt bestraft.

In der 75 Minute erzielten die Gäste nach einem vergeblichen Klärungsversuch von drei Abwehrspielerinnen ihren Treffer zum 0:2 Endstand.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern! 

Fazit:Bisher schwächste Saisonleistung der Bucher Mädel II.

Nächste Woche zum Derby gegen 88Johannis muss eine enorme Leistungssteigerung her, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. 

Kreis Neumarkt/Jura

SG Katzwang/Wolkersdorf - SG FV Röthenbach 1:0 (1:0)

Erfolgreiche Wochen

Nur zwei Tage nach der Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten SV Höhenberg, welche mit 17:0 und einer 9-fachen Torschützin Colette Hilton, erfüllt wurde, war am Reformationstag, bei schönstem Fußballwetter ein ganz anderes Kaliber im Rednitzgrund.

Die SG FV Röthenbach, der aktuelle Tabellenführer. Aufgrund des etwas ungewohnten Spielplanes, bereits zum zweiten Mal in der Saison,d das Hinspiel hat die SG mit nur 10 Spielerinnen bestreiten müssen und mit 3:0 verloren. Die Mädels hatten dadurch noch eine Rechnung mit den Gästen offen und waren dementsprechend heiß auf den erneuten Vergleich.  Um weiterhin oben mitzuspielen mussten für die Mädls der SG unbedingt drei Punkte her, Röthenbach konnte sich mit einem Sieg etwas absetzen. So erlebten die etwa 70 Zuschauer von Beginn an ein Spiel, dass das Wort Spitzenspiel redlich verdient hat.

Beide Mannschaften drückten sofort auf Tempo und die Gäste erzielten nach 3 Minuten ein Tor, welches aber nicht zählte da der Schiri, etwas voreilig ein Foulspiel pfiff ohne den Vorteil abzuwarten. Aufgeweckt durch diese Schrecksekunde war die Heimelf nun im Spiel, stand in der Abwehr souverän und erspielte sich die ein oder andere Chance. In der 26. Minute dann das etwas erlösende 1:0 durch Daniel Wolff. Nach einem Einwurf der SG ging die Abwehrspielerin von Röthenbach im Strafraum ungeschickt mit der Hand zum Ball und es gab Elfmeter für die Heimelf. Im Laufe des Spielverlaufs wurde das spiel immer ruppiger, viele Zweikämpfe wurden auf beiden Seiten im Mittelfeld geführt.

In den letzten 15 Minuten, haben es die Mädels verpasst den absacken zuzumachen, da einige Konter und Standards nicht sauber zusende gespielt wurden. Die sollte sich fast rächen.  Kurz vor Schluss, schalteten die Gäste nach einer Ecke schnell um und die Torjägerin tauchte plötzlich alleine vor Sandra Lichtblau auf, diese konnte jedoch mit einer starken Reaktion den Ball mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten lenken und den Ausgleich verhindern. Im Anschluss ließ die Heimmannschaft nichts mehr zu und man besiegte den Tabellenführer mit 1:0. Ein sehr sehenswertes Spiel beider Mannschaften, bei dem den Zuschauern so gut wie alles geboten wurde. So macht Frauenfußball Spaß.

Am 12.11. steht nun das letzte Spiel der Hinrunde an. Hierzu empfängt die SG den Aktuellen Tabellenzweiten aus Eysölden. Anpfif 10:30 Uhr beim TSV Wolkersdorf.

SG Katzwang: Lichtblau - Welsch - Bößl - Kraus - Meyerhofer - Reichenberger - Hilton - Achenbach - Wolff - Rogers - Arnold - Smetan

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION