Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

KK: Bucher Nullnummer

Foto: Gustav Meier    Er leitete die Partie Post SV II. gegen TSV Buch II. (KK02 N/Fh) fehlerlos: Schiedsrichter Nader Hosseinzadeh.

KK02 N/Fh: Post II. vergab gute Tormöglichkeiten; Berichte aus der Kreisklasse Neumarkt/Jura

N/Fh: Neben der Nullnummer zwischen dem Post SV II. und dem TSV Buch konnte der SV Poppenreuth mit 2:1 gegen SCWW II. gewinnen. Der TB 1888 Johannis schlich sich mit einem 5:0 Sieg gegen SF Laubendorf auf Platz 2 der Tabelle. Klassenprimus SV Großweismannsdorf konnte im Spitzenspiel in Wilhermsdorf mit einem 3:3 einen Punkt entführen. N/J: Die SG Katzwang startet mit 6 Punkten.

 

Kreis Nürnberg-Frankenhöhe

Post SV Nürnberg II. - TSV Buch II.   0:0  (0:0)

Erneut Nullnummer der Bucher Mädels II. / Fotos: Gustav Meier

Unter der Leitung des hervorragenden Schiedsrichter Nader Hosseinzadeh trennten sich die zweiten Mannschaften des Post SV II und des TSV Buch II. torlos 0:0.

Die Stürmerin des Post SV II ( blaues Trikot ) umringt von Bucher Mädels.

Das Bemühen beider Teams als Sieger aus der Partie hervor zu gehen war da, aber es fehlten beiden Mannschaften das nötige Durchsetzungsvermögen vor dem Tor.

Bianca Schwarz Nr. 9 vom TSV Buch lauert auf eine Torchance.

Der Post SV war dabei dem Sieg durch einige gute Gelegenheiten in der zweiten Halbzeit näher als die Gäste aus dem Knoblauchsland die sich im Angriff nicht entscheidend durchsetzen konnten.

 kein Durchkommen für die Mädels vom Post SV II, die Bucher Abwehr steht mehrbeinig im Weg.

Um weiter vorne mitmischen zu können, muss bei den Bucher Mädels II. eine deutliche Leistungssteigerung zum Vorschein kommen.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

SG SW Nbg./TSV Mühlhof - TB 88 Johannis Nbg.  2:2 (1:0)

Heiss umkämpftes Match fand keinen Sieger (vom 01.10)

Bei guten äußeren Bedingungen trat man zum Auswärtsspiel beim Kreisligaabsteiger, dem TB Johannis 88, an.

Von Beginn an wollte man versuchen, den Gegner durch eine offensive Spielweise in der eigenen Hälfte zu beschäftigen. Dies gelang jedoch nur phasenweise. Die Gastgeberinnen setzten viel Zweikampstärke entgegen und konnten durch Pässe in die Tiefe selbst immer wieder für Gefahr vor dem SG- Gehäuse sorgen.



So fiel dann auch die 1:0 Führung für die 88er.

Danach hatten zwar auch die SG – Mädels einige Torchancen, konnten diese jedoch leider nicht nutzen und es ging mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel war es weiterhin ein hart umkämpftes Match, bei dem auf beiden Seiten der Spielfluss etwas verloren ging.



Nach schönem Zuspiel konnte aber Sarah Klemm zum verdienten 1:1 Ausgleich einschießen. Dieses Remis hielt jedoch nicht lange. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam eine Spielerin der Gastgeberinnen unbedrängt am langen Pfosten zum Abschluss und erzielte die 2:1 Führung für die Heimmannschaft.

Die SG Südwest/ Mühlhof zeigte jedoch eine tolle Moral und konnte auch diesen Rückstand egalisieren. Mit einem sehenswerten Kopfballtreffer, nach einem gut getretenen Freistoß, war es erneut Sarah Klemm, die zum 2:2 Endstand traf.

So stand am Ende ein gerechtes Unentschieden zwischen dem TB Johannis 88 und der SG Südwest/ Mühlhof.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Kreis Neumarkt/Jura

SG Katzwang/Wolkersdorf – SV Heuberg 8:1 (2:0)

Schlechter Start ausgebügelt / Bericht vom 24.09.

Für das dritte Saisonspiel haben sich die Damen der SG Katzwang/Wolkersdorf viel vorgenommen, man wollte den schlechten Start in neue Saison mit einem Sieg wieder ausbügeln. Mit elf Frau auf dem Feld tat man sich zunächst sehr schwer gegen einen defensiv eingestellten Gegner und konnte seine Chancen nicht nutzen. In der 33. Minute war es dann Abigale Rogers, die das erlösende 1:0 erzielte.

Nach einem Pfostenschuss konnte Sarah Bößl noch abstauben und vor der Halbzeit auf 2:0 erhöhen. Motiviert kamen die Mädls aus der Halbzeit zurück und wollten endlich den Sack zu machen. Dies gelang ihnen kurz nach wieder Anpfiff in Form von Nina Achenbach zum 3:0 und kurz darauf zum 4:0. Man fand richtig gut zurück ins Spiel und konnte durch schnelle Kombinationen immer wieder die Abwehr der Gäste überlaufen und sich somit Chancen erspielen. Colette Hilton markierte nach schönem Pass von Pauline Reichenberger das 5:0.

In der 69. Minute gab es dann nach einem Handspiel der Abwehrspielerin den fälligen Handelfmeter. Da sich niemand so richtig fit fühlte, wechselte Coach Alex kurzerhand Daniela Wolff wieder ein, die den Elfmeter souverän verwandelte. Kurz darauf fiel dann auch nach einem langen Ball das 7:0 durch Sarah Bößl. Sieben Minuten später traf abermals Abigale Rogers zum 8:0. In der 78. Minute musste Torhüterin Sandra Lichtblau dann doch nochmal eingreifen, sie räumte die heraneilende Stürmerin im 16er ab und der Schiri entschied auf Elfmeter.

Diesen verwandelte Heuberg zum Ehrentreffer und stellte somit auch gleichzeitig den Endstand von 8:1 her. Danach passierte nicht mehr viel und die SG konnten sich über ihren ersten Dreier freuen. Mit einem guten Gefühl fährt man am nächsten Sonntag nach Gnotzheim.  

SG Katzwang: Lichtblau – Zinner – L. Meyerhofer – Welsch – Bößl – Kraus – Wolff (26. Reichenberger) – Achenbach – Wolf (56. Smetan)– Rogers - Hilton

weitere Infos zum Spiel unter bfv. de extern!

 

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION