BOL: Makellose Vorrundenbilanz der SGV1883

Foto: Nicole Lehmann    Zweikampf an der Mittellinie zwischen Meike Zahn (SV Weinberg III.., Nr. 4) und SGV-Torjägerin Cinzia Fritsch (Nr. 10 SGV).

      9 Spiele, 9 Siege - SGV spielt tolle Vorrunde/DJK Eibach ebenfalls erfolgreich

Zum letzten Spiel der Vorrunde trat der Herbstmeister beim SV Weinberg III. an. Auch diese Begegnung wurde gewonnen (0:3). Mit dem selben Ergebnis traten die Frauen der DJK Eibach die kurze "Heimreise" an. Das Spiel fand bei den Frauen des 1. FC Nürnberg III. statt.

SV Weinberg III. - SGV Nürnberg-Fürth 1883  0:3  (0:2)

7 Minuten unkonzentriert / Fotos: Nicole Lehmann

Zum Abschluss der Hinrunde waren die Damen der SGV Nürnberg zu Gast in Weinberg. Bereits nach sieben Minuten stand das Spiel 2:0 für die Gäste. Mit der eigentlich nötigen Konzentration hätten die Gastgeberinnen bereits nach 2 Minuten in Führung liegen müssen. Wegen einer Nachlässigkeit in der SGV-Abwehr kamen die Weinbergerinnen zur ersten dicken Chance. Der Ball würde aber über den Querbalken gesetzt.

In der fünften Minute war es dann Franzi Ellmer die mit einem schönen Schuss die Führung für die Gäste markierte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später die nächste kalte Dusche für die Weinbergerinnen. Nach einer Ecke lenkte eine Verteidigerin der Heimelf das Spielgerät ins eigene Netz.

Danach bestimmten die Nürnbergerinnen das geschehen scheiterten jedoch an der guten Abwehr oder der stark aufgelegten Torfrau des SV. Weinberg wurde meist nach Standards gefährlich, jedoch ohne zählbares.

Nach dem Pausentee bestimmten die Gäste weiter die Partie, konnten trotz guter Chancen jedoch erst in der 79 Minuten den 0:3 Endstand durch "Cini" Fritsch markieren. Die Heimmannschaft kämpfte jedoch aufopferungsvoll bis zum Schluss.

Bereits in einer Woche steht man sich im Nürnberger Westen, auf Kunstrasen, wieder gegenüber.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION