BOL: TSV Buch setzt erstes Zeichen

Foto: Gustav Meier   Die Jubilare: Marina Müller 200 Spiele, Lorena Kolm 100 Spiele, Michele Schirkonyer 100 Spiele, Carola Zischler 200 Spiele, eingerahmt von ihren beiden Trainern Andy Huber und Stefan Zischler.

   TSV aus Mörsdorf und Buch die Gewinner

Achtung - der Frauenfussball im Bezirk ist bereits voll im Spielbetrieb. Ausgenommen die vielen Verlegungen, die darauf hinweisen, dass die meisten Teams doch noch nicht spielfähig sind. Genutzt hat das der TSV Mörsdorf, der mit einem klaren 3:0 gegen Aufsteiger SV Mosbach gestartet ist. Mit dem TSV Buch ist ein Team aufgestiegen, dass selbst etablierte Mannschaften vor Probleme stellen kann. Der SV Segringen kann bereits ein Lied davon singen - in Buch war beim 4:0 für den Neuling nichts drin. Am zweiten Spieltag starten dann auch die restlichen Vereine in die neue Saison 21/22.

TSV Buch - SV Segringen   4:0  (3:0) Fotos von Gustav Meier

Bucher Mädels starten mit einem Sieg in ihre erste BOL Saison

Mit einer überzeugenden Leistung besiegten die Gastgeberinnen aus Buch den SV Segringen klar mit 4:0. Mit einem Blitzstart starteten die Bucher Mädels in die neue Saison.

Julia Rössner (Nr. 6) hat bereits nach 3 Minuten den ersten Treffer in der neuen BOL Saison per Freistoß erzielt.

Bereits in der 3 Minute netzte Julia Rössner, per Freistoß zum 1:0 für den TSV Buch I ein. Aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus erspielten sich die Bucher Mädels weitere gute Tor Möglichkeiten.

In der 20 Minute nutzte Julia Luger ihre Chance und erzielte das Tor zum 2:0 zwischenstand. Carolin Raumer gelang nach schönem Zuspiel der Treffer zum hochverdienten 3:0.

Mit gut vorgetragenen Ballstafetten erarbeiteten sich die Gastgeber eine gewisse Feldüberlegenheit und so ließen sie ganz selten Vorstöße der Gäste aus Segringen zu.

Marina Müller (TSV Buch graues Trikot) hat sich wieder einmal erfolgreich abgesetzt.

Mit einem Beruhigenden 3:0 für die Bucher Mädels ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann etwas schleppend, bis in der 56 Minute Katrin Bötz auf der linken Außenbahn den Turbo zündete und mit ihren "neuen Schuhen" gekonnt zum 4:0 Endstand einschoss.

Kampf um jeden Meter, hart aber nicht unfair, Karin Bötz (Nr. 15 TSV Buch)  zieht mit dem Ball davon.

Der Rest der Spielzeit verlief ohne nennenswerte Vorkommnisse so dass das Ergebnis von 4:0 bis zum Spielende Bestand hatte.

Vor dem Spiel wurden Lorena Kolm und Michele Schirkonyer für je 100 - Carola Zischler und Marina Müller für je 200 Spiele geehrt.

Carolin Raumer (graues Trikot TSV Buch) im Tackling mit ihrer Gegenspielerin aus Segringen).

Fazit des TSV Buch: Eine durchaus sehenswerte Leistung der gesamten Mannschaft, auf der sich weiter aufbauen lässt. Ein rundum gelungener Start für die Bucher Mädels in das Abenteuer BOL.

TSV Buch - SV Segringen   4:0   (3:0) Fotos: hannisvs

Gäste spielten "viel zu Verhalten" - Bericht des SV Segringen

Von Anfang an bestimmte Buch die Partie und drängte die Gäste in deren Hälfte. Bereits nach drei Minuten erzielte Julia Rößner per Freistoß die Führung. Der TSV erhöhte nach 20 Minuten durch einen Fehler im Aufbauspiel des SVS durch Julia Luger auf 2:0.

Ein Ballgewinn im Mittelfeld und das darauffolgende schnelle Passspiel bescherten dem Heimteam noch vor der Pause das 3:0 durch Carolin Raumer.

Nach dem Seitenwechsel entschied Katrin Bötz mit dem 4:0 endgültig die Partie. Segringen kam zu keiner nennenswerten Torchance und agierte vor allem in der ersten Halbzeit viel zu verhalten gegen einen gut eingespielten Gastgeber.

Torfolge: 1:0 Julia Rößner (3. Minute) 2:0 Julia Luger (20. Minute) 3:0 Carolin Raumer (32. Minute) 4:0 Katrin Bötz (55. Minute)

Hier geht es zu den Ergebnissen BFV-extern!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION