Bezirksoberliga 18-19

Foto: Katrin Steinbauer   "Gelebter Zusammenhalt", so könnte man das Relegationsspiel zu Gunsten des TSV Brodswinden beschreiben.

Impressionen zum Aufstieg des TSV Brodswinden

1:1 nach regulärer Spielzeit, im Relegationsspiel gegen den SV Sulzkirchen. Es folgte die Verlängerung! Kurz vor Spielende führte der Bezirksoberligist mit 3:1. Kaum einer am Spielfeldrand hätte da noch einen Cent auf den TSV Brodswinden gesetzt. Doch innerhalb von 6 Minuten schlug das Team aus dem Ansbacher Vorort zweimal zu und rettete sich ins 11m-Schiessen. Dieses konnte man dann sogar gewinnen! Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die BOL - TSV Brodswinden, 1. Frauenmannschaft.

Foto: TSV Brodswinden FB    Spannung bis zum bitteren Ende - erst im 11m-Schiessen wurde die Relegation entschieden.

Sulzkirchen steigt ab/Brodswinden nach über einem Jahrzehnt zurück in der BOL

Nachdem der SV Sulzkirchen die erste Hürde gegen Effeltrich erfolgereich genommen hatte, stand nun der TSV Brodswinden auf dem Relegationsprogramm. Obwohl der SVS kurz vor dem Ende der Verlängerung mit 3:1 in Führung lag, konnte sich Brodswinden innerhalb von nur 6 Minuten befreien um dann im 11-Meter-Schiessen am Ende doch noch als strahlender Sieger mit 8:7 hervorzugehen.

www.sportfoto-zink.de  Vor ca. 300 Zuschauern in Nürnberg-Eibach siegte in der Relegation die Erfahrung und Cleverness des SV Sulzkirchen (dunkle Trikots) gegen die SpVgg. Effeltrich.

SpVgg. Effeltrich bleibt in der Bezirksliga / TSV Brodswinden und (SG) SV Sulzkirchen spielen um den letzten freien Platz

Die SpVgg. Effeltrich zeigte sich im Relegationsspiel kämpferisch, doch es reichte nur eine Halbzeit, gegen clever aufspielende Frauen des SV Sulzkirchen, die in der 2. Halbzeit noch vier Tore erzielten und die Träume der SpVgg. platzen liessen. Nun darf der SV Sulzkirchen am Sonntag den 16.06.2019 um 14 Uhr am Sportplatz des TSV Katzwang gegen den TSV Brodswinden um den letzten freien Platz in der BOL kämpfen.

Foto: fussballn.de   Letzte Chance Relegation: Wo geht die Reise hin?

Es wird um einen freien Platz in der BOL gespielt

Für den SV Sulzkirchen, den TSV Brodswinden sowie für die SpVgg. Effeltrich ist die Saison noch nicht beendet. Die drei Vereine kämpfen um einen freien Platz in der Bezirksoberliga Mittelfranken. Am Pfingsmontag den 10.06. findet bereits das erste Spiel in Nürnberg statt.

Foto: HanniSVS    Meister SpVgg. Greuther Fürth konnte beim SV Segringen kaum überzeugen. Die gut eingestellte Heimelf bot lange Paroli.9 Spieli-Tore in Lonnerstadt / Sulzkirchen schlägt Brand

Vizemeister SpVgg. Erlangen lässt es mit dem 9:1 in Lonnerstadt noch einmal richtig krachen. Segringen und Brand sind gerettet. Zwar haben beide Teams verloren (SVS 0:1 gegen Fürth II. und SVS mit 2:0 gegen Brand), doch den Klassenerhalt haben beide Vereine in der Tasche. Der Post SV schlägt Eibach mit 5:2, Club III. verliert gegen die SGV1883 mit 3:5. Der TSV Mörsdorf gewinnt gegen SCWW mit 5:1.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION