Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

BZS: 8 Tore und kein Sieger

Foto: HanniSVS    Hoher Ball in der Fünfmeterraum des SV Segringen. "Nur" zwei SVP-Spielerinnen bedrohen das Tor der Gäste. 6 Feldspielerinnen und der Torwart haben die Situation voll im Griff.

4:4 im Spitzenspiel in Pfaffenhofen / "Kalb" mit halben Dutzend

Mit einem Punkt im Gepäck (4:4) traten die Frauen des SV Segringen die Rückreise aus Pfaffenhofen an. Was das am Ende Wert ist, weiss heute noch keiner. Tabellenführer "Kalb" schiesst ein halbes Dutzend Tore beim Aufsteiger aus Wolfstein (0:6). Der TSV Brodswinden kann mit 2:1 gegen den FC Ezelsdorf II. gewinnen. Bieswang schlägt Ehingen mit 3:2 und Wallnsdorf gewinnt 1:0 gegen Röttenbach.

SV Pfaffenhofen – SV Segringen 4:4 (1:1)

Sehenswerte Begegnung / Bericht des SV Segringen

Segringen hatte in der  intensiven ersten Halbzeit die klareren Chancen, verpasste es aber, in Führung zu gehen. Mitte der ersten Halbzeit verwandelte die Heimelf einen fragwürdigen Freistoß zum 1:0. Wenige Minuten vor der Pause wurde Luisa Härtl gefoult, Schiedsrichter Bülent Yüca (Hilpoltstein) entschied auf Vorteil und Elena Rothammel nutzte dies zum Ausgleich.

Nach Wiederanpfiff nutzte der SVP Unachtsamkeiten in der SVS-Hintermannschaft und schraubte binnen fünf Minuten das Ergebnis auf 3:1 hoch. Im direkten Gegenzug verkürzte Elena Rothammel auf 3:2 und zehn Minuten später besorgte Christina Liebenstein mit einer Direktabnahme kurz vor dem gegnerischen Strafraum den Ausgleich. Jetzt drängte Segringen auf den Führungstreffer, doch Liebenstein scheiterte am Pfosten, Katrin Heiß leistete mit einem sehenswerten Solo die Vorarbeit.

Eine Viertelstunde vor Schluss ging Pfaffenhofen nach einer Ecke wieder in Führung. Segringen ließ sich nicht beirren und Luisa Härtl erzielte in der 79. Minute den Ausgleich. Bis zum Schluss blieb es spannend, doch der Siegtreffer wollte keinem der beiden Mannschaften mehr gelingen.
 
Torfolge: 1:0 Karolin Gruber (24. Minute)1:1 Elena Rothammel (41. Minute)2:1 Karolin Gruber (50. Minute)3:1 Denise Löhlein (55. Minute)3:2 Elena Rothammel (56. Minute)3:3 Christina Liebenstein (66. Minute)4:3 Katrin Kampen (75. Minute)4:4 Luisa Härtl (79. Minute)

Fotos alle von HanniSVS

SV Pfaffenhofen – SV Segringen 4:4 (1:1)

Torreiches Unentschieden / Bericht des SV Pfaffenhofen

Pfaffenhofen mühte sich gegen die BOL-Absteiger aus Segringen ab. Die Gäste machten von Beginn an Druck und überspielten die Heim-Defensive ein ums andere Mal. Im letzten Spiel gegen Ezelsdorf stand die Viererkette noch kompakt und sicher, an diesem Spieltag ließ sie jedoch zu viel zu. Einige Paraden von Aushilfs-Keeperin Susa Kamm retteten vorerst die Null hinten.

Nach einer knappen halben Stunde erzielte Pfaffenhofen aus einer Standard-Situation überraschenderweise das erste Tor der Begegnung (24.) und befreite sich ein wenig aus den permanenten Gegenstößen der starken Segringer Stürmerinnen. Karolin Grubers Freistoß drang flach durch die Mauer in den Segringer Kasten zum 1:0 ein. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich Pfaffenhofen insgesamt zu hektisch und unkonzentriert, um die Partie mit einem Sieg zu beenden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen dann der nicht unverdiente Ausgleich. Ein schneller Pass in die Spitze und Elena Rothammel hatte keine Mühe den Ball einzuschieben (1:1).

Die ersten zehn Minuten nach der Halbzeit hatte Pfaffenhofen das Spiel im Griff und führte durch zwei Treffer von Karolin Gruber (50.) und Denise Löhlein (55.) mit 3:1. Unachtsamkeiten und zu langsames Agieren, beginnend im Mittelfeld, führten dann wiederum zum 3:3-Ausgleich durch Rothammel (56.) und Luisa Härtl (66.). Das Spiel entwickelte sich nun zu einem spannenden Kampf, beide Teams wollten die drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Katrin Kampen konnte nach einem Eckstoß noch einmal auf 4:3 erhöhen (75.), ehe Härtl in der 79. Spielminute erneut ausglich (4:4). Mit diesem Ergebnis trennten sich die beiden Teams mit einem dem Spielverlauf entsprechend gerechten Unentschieden.

SV Pfaffenhofen: Kamm, Bittner, Adel, T. Vogel, Lindemann, J. Vogel, Kampen, Gruber, Löhlein, Schrödel, Schäf (Smit, Müller).

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION