BZN: Halbes Dutzend für den TSV

Foto: Gustav Meier   Klein gegen groß, Marina Spieß (Nr. 37 TSV Buch), Torschützin zum 6:0 Endstand, pirscht sich an ihre Gegnerin heran.

Die ersten Drei gewinnen

Spitzenreiter Lonnerstadt siegt in Losaurach mit 4:0. Die Bucher Mädels landen einen 6:0 Kantersieg gegen Ebermannstadt. Adelsdorf nutzt seinen Heimvorteil und produziert ein 2:1 gegen Ezelsdorf II.! Zirndorf und Reichenschwand trennen sich 2:2. Der TSV Falkenheim behält die rote Laterne, nach der 2:6 Niederlage gegen Effeltrich.

TSV Buch - TSV Ebermannstadt  6:0  (4:0)

Bucher Mädels überrollen den TSV Ebermannstadt

Die Bucher Mädels haben das Ausscheiden aus dem  Pokalwettbewerb vom Donnerstag 31.10. blendend weggesteckt. Mit einer überzeugenden ersten Halbzeit (4:0)unterstrichen die Gastgeber dass
sie um die Vergabe der ersten Plätze ein Wörtchen mitreden wollen.


Schiri Johannes Hannweg notiert das 1:0 von Julia Lamatsch TSV Buch I  (vorne Im Bild).

Das Spiel war keine 9 Minuten alt, da klingelte es bereits zum ersten Mal im Gästetor. Julia Lamatsch hat zur 1:0 Führung eingenetzt. Durch gefälliges Kombinationsspiel erarbeiteten sich die Gastgeber mehrere gute Tormöglichkeiten.


Auch neun Spielerinnen des Gegners konnten nach einer schönen Ecke von Michele Schirkonyer das Tor zum 4:0 durch Katrin Bötz nicht verhindern.

Unsere Torhungrige Stürmerin Nadine Lang, vollendete in der 17. und 39. Minute mit ihrem Doppelpack, die beruhigende 3:0 Führung für den TSV Buch. Kurz vor dem Pausenpfiff (44. Min.) durfte sich auch noch Katrin Bötz mit Ihrem Treffer zum 4:0 in die Torschützenliste eintragen.


Der Ball ist im Netz, Nadine Lang hat wieder einmal zugeschlagen.

Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel und vieles blieb nur noch Stückwerk. Das Bemühen des TSV Ebermannstadt was zählbares zu erreichen, scheiterte mehrmals an der stets gut aufgestellten Abwehr der Bucher Mädels.

Trainer Huber gönnt seiner Torjägerin Lang eine verdiente Pause.

In der 84. Und 87 Minute setzten erneut Nadine Lang und Marina Spieß mit jeweils schönen Einzelleistungen durch die Treffer 5 und 6 den Schlusspunkt unter die relativ einseitige Partie.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Fazit TSV Buch I:  Eine erneute starke Leistung der gesamten Mannschaft lässt alle Träume offen.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION