BZN: Effeltrich gewinnt Spitzenspiel

Foto: Jürgen Eder    Begrüssung zum Spitzenspiel in Effeltrich. Die Gäste aus Falkenheim und die Gastgeberinnen lieferten sich eine spannende Begegnung.

7 Tore in Effeltrich / Langensendelbach und Frauenaurach gewinnen

Wachablösung auf Platz 1 der Bezirksliga Nord. Die SpVgg. Effeltrich kann im Spitzenspiel gegen den TSV Falkenheim mit 4:3 gewinnen. "Verfolger" Langensendelbach schlägt die Spieli II. glatt mit 5:0. Der TSV Frauenaurach zieht mit seinem 2:0 Auswärtssieg beim FC Ezelsdorf II. nach. Schnaittach schenkt Burk das halbe Dutzend ein. Losaurach kann sich klar, mit 4:1, gegen den TSV 61 Zirndorf durchsetzen.

SpVgg. Effeltrich - TSV Falkenheim    4:3

Siegtreffer in der 90. Minute / Fotos von Jürgen Eder

 

Drammatik pur in Effeltrich. Eine 3:1 Führung für die Gastgeberinnen konnte der TSV Falkenheim (in rot) egalisieren. In der 70. Minute fiel der vielumjubelte Ausgleichstreffer.

In der 90. Minute folgte der Schock für die Gäste. Die SpVgg. konnte den 4:3 Siegtreffer erzielen. Dann war Schluss....

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

FC Ezelsdorf II. - TSV Frauenaurach    0:2  (0:1)

Kontakt "nach oben" hält an

Zu Beginn brauchten die Frauenauracherinnen wieder einige Zeit bis sie in das Spiel kamen. Nach 10 Minuten der erste schöne Spielzug, der Abschluss von Mahr konnte aber leider vom Torwart gehalten werden. Fünf Minuten später die nächste Chance durch Vogel, der Ball ging jedoch an die Latte.

In der 25. Minute eine weitere Chance durch Vogel Schuss aus 25 Metern. 5 Minuten vor der Pause dann nach einer Ecke von Vogel Kopfball durch Mahr zur Führung. Mit dieser 1:0 Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Foto: Kerstin Berg    Halbzeitbesprechung des TSV

Gleich nach der Halbzeit die nächste Chance durch Mahr, erneut gehalten vom gegnerischen Torwart. In der 62. Minute Pass von Kaya auf Weber, deren Schuss knapp am Tor vorbei ging. Nachdem man versuchte, die Führung über die Zeit zu bringen, entschied der Schiedsrichter nach Foul an Gumbrecht auf Elfmeter für die Frauenauracherinnen, welchen Vogel verwandelte.

Mit dieser 2:0 Führung ging das Spiel auch aus und man konnte verdient 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Am Mittwoch steigt dann bereits das nächste Spiel gegen den Tabellenführer aus Effeltrich.

TSV Frauenaurach: Hertwich, Feile, Öhring, Kerner, Kraus, Mandt, Vogel, Gumbrecht, Seeberger, Kaya, Mahr / Rosenecker, Weber

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION