BZN: Nur drei Begegnungen

Foto: TSV Zirndorf    Zwei Tore langten für den ersten Dreier für 61 Zirndorf aus.

  Zwei Heim- und ein Auswärtserfolg

Nur drei Spiele fanden in der Bezirksliga statt. 'Davon gewann der TSV 61 Zirndorf in Adelsdorf mit 2:1. Langensendelbach gewinnt mit 3:1 gegen Losaurach. Der TSV Falkenheim macht das halbe Dutzend gegen die SpVgg. Erlangen II. voll, dabei erzielte die TSV Torjägerin Ross einen Hattrick innerhalb von nur 9 Minuten.

SC Adelsdorf - TSV 1861 Zirndorf    1:2   (0:0)

"Dreier" zum Auftakt

Die Adelsdorfer Mädels waren in den ersten 30 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, die Abwehr stand bombensicher und die Kombinationen bis kurz vor den Strafraum der Gäste, konnten sich sehen lassen. Echte Torchancen konnten jedoch, bis auf einige Freistöße, welche beide Torhüterinnen sicher hielten, auf beiden Seiten nicht herausgespielt werden.

Nach dieser Anfangshalbenstunde wurde das Spiel ausgeglichener und es ging mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, konnte Bahar Aydin vom TSV Zirndorf einen knallharten Fernschuss zum 0:1 unter die Latte setzen!

Wohl nur so konnte die Adelsdorfer Abwehr „geknackt“ werden! In den ersten 15 - 20 Minuten der 2. Halbzeit konnte der TSV gute Kombinationen nach vorne spielen. Leider kam der entscheidende Pass nicht immer an.

Es entwickelte sich ein zweikampfintensives Spiel, wobei beide Abwehrreihen sicher standen und kaum Torchancen zuließen.

Innerhalb von 3 Minuten – 60. bis 63. Minute – fielen dann auf jeder Seite fast identische Tore, bei welchen beide Mannschaften den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Erst konnte der TSV Zirndorf durch Maike Herbst zum 0:2 erhöhen. Kurz danach schoss der SC Adelsdorf durch Annika Thommes den Anschlusstreffer.

In der Schlussphase drängte Adelsdorf immer mehr auf den Ausgleich und wurde fast belohnt. Eine Flanke landete auf der Latte. Nach 94. Minuten war dann Schluss und der TSV Zirndorf konnte die ersten 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Tore: 0:1 Bahar Aydin (47.), 0:2 Maike Herbst (60.), 1:2 Annika Thommes (63.)

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Der TSV Zirndorf hat zwei Anliegen, die hier veröffentlicht werden!

(dies ist eine freie Meinungsäusserung des TSV 1861 Zirndorf)

1. Liveticker sollte fair geführt werden

Der TSV Zirndorf möchte sich zu dem geführten Liveticker äußern und darauf aufmerksam machen, dass ein Liveticker bitte fair geführt werden sollte. Und nicht die gegnerische Mannschaft, in diesem Fall mit 16 zu 2 Fouls, zu "tickern".
Es darf nicht der Sinn eines Livetickers sein, eine Mannschaft, bei anderen Teams oder Interessierten derart schlecht darzustellen. In dieser "harten" Partie waren die Fouls auf beiden Seiten gleich verteilt.

2. Unsportlichkeiten außerhalb des Platzes

Ebenso will sich der TSV Zirndorf in eigener Sache zu unschönen Vorkomnissen außerhalb des Platzes äußern und vielleicht finden diese hier Gehör bei den Verantwortlichen.

Das hat jetzt in keiner Form etwas mit dem Spiel gegen den SC Adelsdorf zu tun!

Eine unserer Spielerinnen wird seit kurzer Zeit mit Handynachrichten konfrontiert, welche unsportlich / bösartig sind und nichts mit fairem Sportsgeist zu tun haben. Wir bitten darum, solche Aktionen in Zukunft zu unterlassen, da wir einen fairen und sportbegeisterten Ligabetrieb haben möchten. Wir wollen keine weiteren Schritte einleiten müssen, um Dinge dieser Art zu unterbinden. Vielen Dank! - TSV 1861 Zirndorf Damenmannschaft.

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION