Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

BZN: Eibach strebt dem Titel zu

Foto: Kerstin Berg  Bis zu Platz 5. schielt man noch auf die Relegation, doch der TSV Frauenaurach kann den Punkterückstand nicht verkürzen.

Klarer 4:1 Sieg des Primus in Schniegling / Remis in Frauenaurach

Die DJK Eibach ist auf dem besten Weg in die Bezirksoberliga. Dies unterlegt das klare 4:1 bei der SC Germania Nürnberg. Mit einem 3:3 Remis rettete der TSV Falkenheim einen Punkt in der 90. Minute in Frauenaurach. Der Club III.bleibt mit dem 5:0 gegen das Schlusslicht aus Deutenbach dran. Auch Schnaittach wahrt seine Chance und gewinnt mit 6:2 in Effeltrich. Im Kampf um den Klassenerhalt schlägt sich der TSV 61 Zirndorf mit einem 3:1 Sieg gegen Adelsdorf wacker. Die DJK-FC Schlaifhausen holt drei wichtige Punkte bei der SpVgg. Erlangen II. und zieht die Spieli wieder etwas mit nach unten.

SpVgg. Erlangen II. - DJK-FC Schlaifhausen   0:1

Plichtsieg eingefahren

Mit dem wichtigen Auswärtssieg bei der SpVgg. Erlangen II. konnten die Damen der DJK-FC Schlaifhausen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld halten und klettern um einen Tabellenplatz nach oben.

Wieder war es eine solide Abwehrleistung mit der sich der FCS im Spiel gehalten hat. Die Erlanger Offensive konnte sich kaum entfalten und nach dreimal Aluminium für die Walberlaelf, fiel das 0:0 zur Pause für die Gastgeberinnen mehr als schmeichelhaft aus.

Ähnlich gestaltete sich die zweite Spielhälfte. Zehn Minuten vor Schluss entschied sich Trainer Kurt Finze dazu, Angela Pieger von der bis dahin überragend gespielten Liberoposition auf ihre angestammte Angriffsseite zu stellen. Prompt konnte sie sich in der 84. Minute mit einer beherzten Einzelaktion durchsetzen und erzielte den 0:1 Endstand.

Es bleibt zu hoffen, dass die Walberlaelf den zuletzt deutlich feststellbaren Aufwärtstrend mit ins Heimderby gegen Effeltrich nimmt und weiter punktet.

weitere Infos zum Spiel finden sie auf bfv.de extern!

TSV Frauenaurach  -   TSV Falkenheim  3:3  (1:1)

Gäste schaffen Ausgleich in der 90. Minute

Foto: Kerstin Berg   Das Frauenauracher Team konnte den Abstand auf Platz 2. nicht verkürzen.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

STV Deutenbach - TSV Frauenaurach    2:6  (1:2)

Klarer, verdienter Sieg!

Im Spiel gegen den STV Deutenbach waren die Damen des TSV von Beginn an überlegen. Auf dem engen Platz der Gastgeber konnte man viele schöne Spielzüge nach vorne erarbeiten. Nach einem Abwehrfehler der Gegner ging man durch Nilüfer Kaya in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Viele Torschüsse und Spielzüge gingen nur knapp am Tor vorbei. In der 25. Minute konnte man durch Nilüfer Kaya per Kopf nach einer Ecke von Katharina Gumbrecht auf 2:0 erhöhen. Einige Minuten später konnte Törhüterin Jo Hertwich parieren, als eine Deutenbacher Spielerin alleine auf sie zukam. Kurz vor der Halbzeit versenkte der Gegner einen Freistoß und der Pausenstand lautete 2:1 für den TSV.

Foto: Kerstin Berg

Die zweite Halbzeit knüpfte an die erste an und der TSV kam zu vielen Chancen. In der 54. Minute konnte erneut Nilüfer Kaya per Kopf nach einer Flanke von Alina Mahr auf das 3:1 erhöhen. Einige Minuten später belohnte sich Larissa Ilgner, lief über Links in den Sechzehner und schob zum 4:1 ein. Kurze Zeit später musste man das 4:2 kassieren.

In der 74. Minute passte Stephanie Seeberger auf Nilüfer Kaya, diese Schoss aufs Tor und der Ball wurde vom Gegner zum 5:2 ins Tor gelenkt. Für das Endergebnis sorgte Alina Mahr, als sie einen Freistoß aus 30 m direkt verwandelte. Somit konnte man an diesem Tage einen klaren und verdienten 6:2 Sieg einfahren.

TSV Frauenaurach: Hertwich, Ilgner, Walz, Feile, Mandt, Weber (Swiderski), Kerner, Kaya, Gumbrecht, Mahr, Seeberger (Kurz)

weitere Infos zum Spiel finden sie unter bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION