BZN: Abstiegsgefahr bis Platz 7.

Foto: Archiv    Die Clubfrauen III. konnten zweimal in Schlaifhausen zuschlagen.

TSV Falkenheim "nur" Remis / Eibach souverän

Der letzte Spieltag birgt einige Überraschungen. Der TSV Falkenheim kommt mit einem 2:2 Remis aus Adelsdorf zurück. Dagegen konnte der Kontrahent um die Meisterschaft, die DJK Eibach, mit 4:1 gegen Effeltrich gewinnen. Verfolger FCN III. gewinnt mit 2:0. Auch Frauenaurach kann den STV Deutenbach mit 6:2 am Weihersberg besiegen. Im Kampf gegen den Abstieg siegt 61 Zirndorf gegen Germania mit 3:0 und zieht die Schnieglinger noch einmal in den Abstiegskampf hinein. Schnaittach schlägt die Spieli II. mit 2:0.

DJK-FC Schlaifhausen - 1. FC Nürnberg III.    0:2  (0:2)

Unter Wert geschlagen

Nach dem verdienten Auswärtssieg in Frauenaurach hatte sich die Walberlaelf auch gegen die Gäste vom Club etwas ausgerechnet. nach einem fahrigen Beginn auf beiden Seiten entwickelte sich in der ersten Spielhälfte ein ausgeglichenes Bezirksligaspiel.

Aus dem Nichts fiel in der 23. Minute der Führungstreffer für die Nürnbergerinnen, die einen Abschlag abfangen konnten. Die sonst kompakte Abwehr des FCS war in dieser Situation zu weit weg von N. Reisberger, die aus 20 m abzog und zur 0:1 Führung traf. Nur sieben Minuten später konnte die mitgelaufenen L. Obenauf einen unglücklichen Abpraller im 5m- Raum zum 0:2 über die Linie drücken.

Trotz des Rückstandes zeigte sich die Heimelf in der zweiten Halbzeit kämpferisch und konnte eine leichte Feldüberlegenheit für sich verbuchen. Leider konnten 4 hundertprozentige Torchancen nicht genutzt werden. Immer wieder scheiterte die Sturmabteilung des FCS an der sehr guten Keeperin aus Nürnberg. Unter dem Strich hätte Schlaifhausen mit einer erneut guten Leistung zumindest einen Punkt verdient gehabt.

weitere Infos zum Spiel, sowie bewegte Bilder, unter bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION