BZN: Erste Niederlage für den Primus

Foto: Kerstin Berg    Viel Einsatz im Spiel des TSV Frauenaurach (blau) gegen den starken Aufsteiger SC Adelsdorf (schwarz).

"Club III." schlägt Falkenheim / TSV Frauenaurach mit wichtigem Sieg

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord kann der 1. FCN III. im Heimspiel den TSV Falkenheim mit 4:2 schlagen und dafür sorgen, daß die Saison spannend bleibt. Die Gunst der Stunde nutzte der TSV Frauenaurach mit einem 2:1 Sieg gegen einen starken Aufsteiger aus Adelsdorf. Aufsteiger TSV Zirndorf holt sich überraschend einen Punkt gegen die DJK Eibach (1:1). Die SpVgg. Effeltrich gewinnt knapp gegen die DJK-FC Schlaifhausen mit 3:2. Germania und Schnaittach kicken 1:1, die SpVgg. Erlangen schlägt Deutenbach mit 3:1.

TSV Frauenaurach - SC Adelsdorf    2:1   (1:0)

Erster Heimsieg der TSV Damen

Nach zwei Heim-Unentschieden fuhren die Frauenauracher Damen heute ihren ersten Heimsieg gegen den SC Adelsdorf ein. Anders als gewohnt machten es sich die Damen selber schwer und spielten nicht die einfachen Bälle. Trotzdem hatte man Chancen nach vorne ehe man in der 10. Minute nach einer Vogel-Ecke durch Nilüfer Kaya per Kopf mit 1:0 in Führung ging. Dieses Ergebnis konnte man in der ersten Halbzeit nicht ausbauen und ging mit einem 1:0 in die Pause.

Foto: Kerstin Berg    Führung durch Kaya, sie köpft wuchtig zum 1-0 ein.

Die zweite Hälfte verlief ereignisreicher und der SC Adelsdorf konnte in der 77. Minute durch ein Freistoßtor zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor Ende zeigten die Damen des TSV ihre beste Phase und erspielten sich nochmals einige Chancen nach Vorne. In der 80. Minute konnte man durch Nilüfer Kaya mit 2:1 in Führung gehen. So lautete auch der Endstand und wichtige drei Punkte wurden eingefahren.

TSV Frauenaurach: Hertwich, Vogel, Walz, Öhring, Mandt, Kraus, Kerner, Szewczykowski (Weber), Kaya, Seeberger (Mahr)

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

SpVgg Erlangen II. – STV Deutenbach   3:1  (2:1)

Enttäuschung für den STV

Auch am 6. Spieltag konnten wir nicht den ersten Sieg der Saison einfahren. Obwohl die heutige Begegnung gegen die Erlanger als Schlüsselspiel galt, traten wir wenig überzeugend auf. Nachdem wir bereits nach sieben Minuten mit 2:0 zurück lagen, gelang es uns nicht mehr das Spiel zu drehen. Zu oft war der Gastgeber den entscheidenden Schritt schneller am Ball und zeigte mehr Laufbereitschaft.

Um den Anschluss nicht zu verpassen, müssen wir uns nächste Woche auf unsere Stärken besinnen und mit Konzentration und Kampfgeist in das kommende Spiel gegen die Aufsteiger der SpVgg Effeltrich gehen.

Spielverlauf: 1:0 (3.), 2:0 (7.), 2:1 (Sarah Dirscherl, 11.) 3:1 (80.)

STV Deutenbach: Nicola Mally, Katharina Herzog, Natascha Stelzner, Alexandra Pauser, Marie Loettgen, Sabrina Krasse, Stefanie Lipperer ©, Nina Vetter, Nadine Frank, Julia Krauss, Sarah Dirscherl, Katharina Kolb, Sarah Thümlein

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION