Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

BZN: Schlaifhausen kann wieder gewinnen

Foto: Kerstin Berg   TSV-Keeperin Bianca Schott (Nürnberg-Falkenheim) versucht, stark bedrängt, an den Ball zu kommen.

Frauenaurach verliert auswärts / Schlaifhausen mit erstem Sieg

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord kann sich BOL-Absteiger TSV Falkenheim mit 6:2 gegen den TSV Frauenaurach durchsetzen. Der Tabellenzweite Eibach gewinnt mit 4:0 gegen Aufsteiger Germania Nürnberg. Im Duell der beiden anderen Aufsteiger gewinnt der SC Adelsdorf mit 4:3 gegen den TSV Zirndorf. Deutenbach verliert zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg III. mit 1:3. Erster Saison-Sieg, beim 2:1 gegen die Spieli II., für die DJK-FC Schlaifhausen.

TSV Nbg. Falkenheim - TSV Frauenaurach  6:2  (4:1)

Bittere Niederlage für die Gäste

Am Sonntagnachmittag trat man auswärts gegen den TSV Falkenheim an. Auf dem kleinen A-Platz der Heimmannschaft konnten die Frauenauracher Damen die ersten 20 Minuten das Spiel übernehmen. Gleich zu Beginn ging ein Schuss an die Latte ehe man in der 9. Minute nach einem Freistoß von Laura Vogel durch Nilüfer Kaya per Kopf mit 1:0 in Führung gehen konnte. Kurz darauf blieb ein weiterer Freistoß nur knapp unverwertet und ein Schuss von Sabrina Kerner verpasste knapp das Tor.

Foto: Kerstin Berg   Zu Beginn konnte das Frauenauracher Team noch jubeln.

Danach setzte unverständlicherweise der Einbruch der Damen ein und die Konzentration und der Wille ließen nach. So dauerte es nicht lange und der Gegner konnte in Minute 26 per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Die Frauenauracher Damen schafften es nicht an die ersten 20 Minuten anzuknüpfen und so kam es, dass Falkenheim in der 32. und 34. Minute zum 1:3 erhöhte und kurz vor der Pause für einen Halbzeitstand von 1:4 sorgte.

Foto: Kerstin Berg    Gute Ballführung bei der Gästeakteurin aus Frauenaurach (blau).

Die Damen des TSV versuchten in der zweiten Hälfte des Spiels nochmal etwas rauszuholen und konnte sogar durch ein Weitschusstor von Laura Vogel auf 2:4 verkürzen, jedoch sollte es an diesem Tag nicht sein und Falkenheim konnte noch zweimal einschieben, weshalb der Endstand an diesem Tage 2:6 aus Frauenauracher Sicht lautete.

TSV Frauenaurach: Hertwich, Feile, Mandt, Walz, Öhring, Kerner, Kraus (Swiderski), Ilgner (Kurz), Vogel, Kaya, Seeberger (Krause)

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

STV Deutenbach – 1.FC Nürnberg III.  1:3  (0:2)

Zu viele Ballverluste des STV

Auch gegen den 1.FCN gelang es uns nicht, den ersten Dreier der Saison zu holen. Gerade in der ersten Halbzeit arbeiteten wir nicht konsequent genug und nahmen zu wenige Zweikämpfe an. Obwohl der Gast aus Nürnberg spielerisch nicht überlegen war, fanden wir keine Mittel, den notwendigen Druck nach vorne auszuüben. In der Hintermannschaft fehlte es uns immer wieder an der nötigen Abstimmung und so konnte der Club mit einer 0:2 Führung in die Halbzeit gehen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte erzielten die Gäste den Treffer zum 0:3, nachdem die Zuteilung bei uns nicht stimmte und der Ball nicht konsequent genug erobert wurde. In der 51. Spielminute konnte unsere Nina Vetter einen Foulelfmeter sicher verwandeln. Im weiteren Spielverlauf versuchten wir immer mehr Druck nach vorne auszuüben, konnten aber oftmals nicht den finalen Pass gezielt in die Offensive spielen.

Die vielen Ballverluste brachten insgesamt Unruhe ins Spiel und bis zum Ende gelang uns kein sicherer Spielaufbau. In der nächsten Woche gegen die SpVgg Erlangen müssen wir wieder an die gute Leistung von letzter Woche anknüpfen, um den ersten Sieg zu holen und den Anschluss nicht zu verlieren.

Spielverlauf: 0:1 (10.), 0:2 (18.) 0:3 (48.), 1:3 (Nina Vetter, 51. nach FE)

STV Deutenbach: Nicola Mally, Natascha Stelzner, Alexandra Pauser, Sarah Dirscherl, Nina Vetter, Marie Loettgen, Sabrina Krasse, Stefanie Lipperer ©, Nadine Frank, Christina Kienast, Jessica Müller, Katharina Herzog, Julia Krauss

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

DJK-FC Schlaifhausen - SpVgg. Erlangen II.  2:1  (0:0)

Verdienter Heimsieg für "Schlaifi"
 
Mit dem Rücken an der Wand empfingen die Damen vom FCS die Gäste von der SpVgg Erlangen II. Wollte man den Anschluss in der Tabelle nicht frühzeitig verlieren, war der Heimsieg Pflicht. Die "Walberlaelf" zeigte sich gegenüber den letzten Spielen deutlich verbessert und konnte die torlose erste Halbzeit ausgeglichen gestalten.

In der zweiten Halbzeit hatte der FCS mehr vom Spiel und kam durch zwei Treffer von Angela Pieger in der 60. und 77. Minute zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung. Leider wurden zwei weitere gute Chancen nicht genutzt, so dass es nach dem 2:1 Anschlusstreffer für Erlangen kurz vor Schluss nochmal spannend wurde. Insgesamt kann Schlaifhausen mit der Leistung sehr zufrieden sein und hat nun den Kopf frei für die anstehende Aufgabe gegen die SpVgg Effeltrich.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION