Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 919

Notice: Undefined offset: 5 in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: text in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 934

Notice: Undefined variable: pic in /is/htdocs/wp10663915_1GA7A7QLGK/www/absatzkick_2013_06/plugins/content/facebooklikeandshare/facebooklikeandshare.php on line 942

BZN: Nur ein Punkt für die Aufsteiger

Foto: STV Deutenbach   Freistoss für den STV Deutenbach (in rot), beim Spiel gegen Aufsteiger SC Adelsdorf (in schwarz) .

..und nur ein Auswärtsdreier

Nur die DJK Eibach konnte am zweiten Spieltag der Bezirksliga Nord auswärts einen Dreier erzielen (4:1 Sieg beim Club III.). Die Neulinge in der Liga konnten, mit dem SC Adelsdorf (2:2 in Deutenbach), nur einen Punkt ergattern. Germania verlor in Effeltrich 1:5 und TSV 61 Zirndorf 0:3 bei der SpVgg. Erlangen II.!Frauenaurach und Schnaittach spielten 3:3. BOL-Absteiger Falkenheim konnte 3:1 gegen Schlaifhausen gewinnen.

STV Deutenbach  –  SC Adelsdorf    2:2  (1:0)

Fleissiges Heimteam

Beim ersten Heimspiel der Saison hatten wir den SC Adelsdorf zu Gast. Von Beginn an pressten die Aufsteiger gegen die deutenbacher Hintermannschaft und ließen uns zunächst nicht in unser Spiel finden. Im Spielverlauf nahmen wir immer mehr die Zweikämpfe an und wir begegneten uns auf Augenhöhe. Durch einen Freistoß, den die adelsdorfer Torhüterin nicht sicher genug halten konnte, brachte uns Sandra Borgwardt in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Die offensive Spielweise der Gegner setzte uns im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit unter Druck, wir konnten aber gut dagegenhalten und die Führung mit in die Halbzeit nehmen.

Foto: STV Deutenbach

Die zweite Halbzeit begann mit ausgeglichenen Spielanteilen. Wir schafften es immer wieder mit gezielten Bällen in das gegnerische Halbfeld Akzente zu setzen, zwingende Torchancen haben wir uns nur wenige erspielt. In der 55. Spielminute setzte sich die Adelsdorfer Offensivspielerin auf der rechten Seite gut durch und spielte den Ball gefährlich in unseren Strafraum. Durch unglückliches Abfälschen landete der Ball zum 1:1 im deutenbacher Tor. Nur wenige Minuten später konnten die Gäste mit 1:2 in Führung gehen. Wie schon letzte Woche ließen wir uns durch den Rückstand nicht entmutigen und kämpften weiter bis zur letzten Minute. Unser Einsatz wurde belohnt und unsere Nina Vetter konnte durch einen gezielten Fernschuss von der rechten Seite den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen. Kurz vor Ende der Begegnung kamen die Gäste nochmal gefährlich vor unser Tor, durch starken Einsatz unserer Defensivmannschaft konnten wir aber den Punkt in Deutenbach behalten.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

TSV Falkenheim - DJK-FC Schlaifhausen   3:1  (1:0)

Glückloser Auftritt in N-Falkenheim

Im ersten Auswärtsspiel der Saison gastierte die Walberlelf beim BOL-Absteiger vom TSV Falkenheim.
Gegen die stark agierenden Gastgeberinnen hatten die Schlaifhäusnerinnen von Beginn an Probleme und mussten in der 23. Minute die 1:0 Führung für den TSV durch Nina Roß hinnehmen. Erst in der Folge erarbeiteten sich die Gäste zwei gute Torchancen durch Angela Pieger, die jedoch ungenutzt blieben.

Nach der Pause tauchte Paula Turkot in der 61. Minute nach einem weiten Ball aus dem Mittelfeld alleine vor Heike Finze auf und erhöhte auf 2:0. Danach verflachte die Partie ein wenig. In der 85. Spielminute war es erneut N. Roß, die im Nachschuss die 3:0 Führung für die Nürnbergerinnen erzielen konnte. Den Ehrentreffer für den FCS markierte Angela Pieger drei Minuten später mit einem schönen Schuss aus 20 Metern.

DJK-FC: Heike Finze, Anna Pieger, Carmen Staeding, Katharina Prechtel, Angela Pieger, Katharina Drummer, Ramona Weisel, Henriette Unruh, Katharina Stiller, Carina Pieger, Ina Kügel, Rebecca Burkard, Vanessa Weigler.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

TSV Frauenaurach - 1.FC Schnaittach   3:3  (1:2)

Ärgerliches Remis im Spitzenspiel

Am Sonntag früh um 11 Uhr begann das zweite Spiel für die Frauenauracherinnen in dieser Bezirksliga Saison. Bereits in der 8. Minute lag man durch ein zu einfach zugelassenes Gegentor mit 0-1 hinten.  In der 13. Minute dann das 1-1 durch Mahr nach schöner Vorlage Kaya.  Kurz darauf jedoch das nächste Gegentor zum 1-2.  In der 35 min bereits der erste Wechsel, da sich Joost bedauerlicherweise am Knie verletzte und ausgewechselt werden musste. Auch hier gute Besserung an unsere Spielerin mit der Hoffnung , dass die Verletzung nicht so schlimm ist wie vermutet.

Mit dem 1:2 ging es auch in die Halbzeit.

In der 61.Minute erhöhten die Schnaittacherinnen auf 1-3. Elf Minuten später, in der 72. Minute, wurde durch Gumbrecht wieder verkürzt auf 2-3. Danach wurde es auf beiden Seiten hecktisch und kampfbetont. Zum Glück der Frauenaurach ging in der 89 min durch den Eckstoß von Gumbrecht geschossen, wo Feile am höchsten sprang und mit den Kopf aufs Tor lenkte, dieser wurde jedoch noch von der Torfrau abgewehrt aber im nachsetzten wiederum durch Feile gelang der Ausgleich zum 3-3.

TSV Frauenaurach:  Hertwich, Vogel, Joost(Gumbrecht), Ilgner, Öhring(Szewcykowski), Mandt, Feile, Walz, Seeberger(Swiderski), Kaya, Mahr

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION