Kreisliga Nürnberg Frankenhöhe 14-15

N/Fh: Mögeldorf springt auf KL-Zug auf!

Foto: Andrea Stammler    Zweikampf im Schatten, bei über 40 Grad auf der Spielfläche. Szene aus dem Relegationsspiel SpVgg. Mögeldorf (blau) gegen FSV Ipsheim (rot). SR Hans-Georg Grell (grün) hatte die Partie fest im Griff.

Elfer-Drama entschied Aufstiegsspiel zu Gunsten von Mögeldorf

Die SpVgg. Mögeldorf ist kommende Saison Kreisligist! In einer Hitzeschlacht am letzten Sonntag im SG-Sportpark entschied am Ende das Glücksspiel Elfmeterschiessen - mit 5:4 für die SpVgg.! Die Mögeldorfer Frauen hatten die besseren Nerven und konnten vier von sechs Elfer verwandeln. Hingegen hatte Ipsheim mit einem Lattentreffer Pech und verwandelte nur dreimal vom Punkt. In der regulären Spielzeit trennte man sich leistungsgerecht 1:1. Die Hitze liess kein schnelles aber doch spannendes Spiel zu. Ipsheim bleibt also in der Kreisklasse.

Weiterlesen: N/Fh: Mögeldorf springt auf KL-Zug auf!

Entscheidungen im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe

Foto: Markus Kastner    Der Kreisligameister Nürnberg/Frankenhöhe und Aufsteiger in die Bezirksliga: DJK Eibach

Meisterschaft KL: DJK Eibach; KK01 Meister: SG Ehingen; KK02: TB 1888 Johannis Nürnberg

KK02: Die letzte Meisterschaft im Spielkreis Nürnberg/Frankenhöhe wurde am Samstag den 13.06. im Relegationsspiel zwischen der SpVgg. Mögeldorf und dem TB 1888 Johannis Nürnberg vergeben. Der Turnerbund aus Schnepfenreuth konnte gegen das Mögeldorfer Team mit 3:1 gewinnen. Glückwunsch zur Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga! KK01: Meister wurde die SG Ehingen, die letzte Saison als VfL Ehingen und TSV Wilburgstetten aus der KL abgestiegen ist. Als SG kam der Erfolg zurück. Vizemeister wurde hier der SV Segringen II. - Glückwunsch! KL: Hier konnte sich die DJK Eibach durchsetzen, als Vizemeister schafft der Post SV Nürnberg II. den direkten Wiederaufstieg - auch hier die besten Glückwünsche!

Weiterlesen: Entscheidungen im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe

KL N/Fh: Eibach und Post SV steigen auf

Foto: Gustav Meier    Das Fürther Knoblauchsland, vertreten durch den TSV Sack, gegen das Nürnberger Knoblauchsland, vertreten durch den TSV Buch. Mit Schiri (-legende) Hans Mayerhöfer.

DJK Eibach Meister / Post SV zweiter / TSV Sack abgestiegen

Die DJK Eibach lebte ihre Meisterschaft, beim 9:2 Sieg in Wilhermsdorf, noch einmal richtig aus. Der Post SV konnte die SC Germania mit 3:1 besiegen. Das Knoblauchslandderby konnte der Gast aus Buch mit 2:1 gewinnen. Laubendorf verliert zum Saisonabschluss gegen den TSV Petersaurach mit 2:4.

Weiterlesen: KL N/Fh: Eibach und Post SV steigen auf

KL: Lonnerstadt Meister und Aufsteiger!

Foto: Andreas Übler    Von links: Torwart-Trainer Manni Schütz, Cathrin Teufel, Heubeck Rosi, Schorr Sabine, Westland Nicole, Buchholzer Jessica, Haberkamm Verena, Schorr Marion, Baumann Carmen, Bär Jacqueline, Schütz Johanna, Schlarb Ulrike, Spörl Christina, Kutscher Annika, König Nicole, Co-Trainer Hasslauer Frank, Trainer Uebler Andreas, Schwarm julia, Brandt Corinna; es fehlten: Decke Aileen, Reif Aneka, Stirnweiss Lisa, Teufel Annemarie, Ochs Christina.

Meister und Aufsteiger KL E/P: 1. TSV Lonnerstadt 2. SpVgg. Erlangen II./FC Burk; N/J: 1. TSV Röttenbach 2. SF Bieswang; N/Fh: 1. DJK Eibach 2. Post SV II./ATV Frankonia

In der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund hat der TSV Lonnerstadt als Meister und Aufsteiger die Bezirksligist erreicht. Die SpVgg. Erlangen II. oder der FC Burk begleiten den Meister TSV. Neumarkt/Jura entsendet den TSV Röttenbach/RH in den Bezirk. An dessen Seite ist der SF Bieswang mit aufgestiegen. Die DJK Eibach aus Nürnberg steht schon länger als Meister fest. Begleitet wird die DJK voraussichtlich vom Post SV Nürnberg II. oder dem ATV Frankonia. Allen Meistern herzliche Glückwünsche, natürlich auch allen Aufsteigermannschaften der drei Kreisligen im Bezirk Mittelfranken.

Weiterlesen: KL: Lonnerstadt Meister und Aufsteiger!

KL N/Fh: Post II. und Sack teilen die Punkte

Foto: Gustav Meier     Alle Spielerin zeigen den Rücken beim Angriffsversuch der Bucher Mädel`s (in gelb).

Ein Punkt für Post II. und Sack zu wenig / Frankonia mit Big-Points / Buch verliert beim Club III.

Der TSV Sack setzt seine gute Form einfach nicht in Siege um. Das 2:2 gegen Aufstiegsaspirant Post SV Nürnberg II. ist für beide Vereine zu wenig. Frankonia dagegen feilt am sofortigen Wiederaufstieg - die Big Points dazu wurden it 2:1 gegen den SC Germania Nürnberg eingefahren. Der TSV Buch verliert beim Club III. mit 6:3. Eibach belohnt sich für die lange Fahrt nach Dentlein mit drei Punkten und 5:0 Toren. Der TSV Wilhermsdorf ist in Laubendorf nicht angetreten.

Weiterlesen: KL N/Fh: Post II. und Sack teilen die Punkte

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION