KL N/Fh: Buch zieht Wilhermsdorf in den Abstiegskampf

Foto: Gustav Meier    Alle Akteurinnen wirken konzentriert beim Einlaufen zum Pflichtspiel der KL Nürnberg/Frankenhöhe TSV Wilhermsdorf (schwarz) gegen den TSV Buch (gelb-schwarz). In der Mitte SR Strobel TSV Marktbergel.

Dreigestirn gewinnt / TSV Wilhermsdorf am Rand der Abstiegszone angekommen

Tabellenführer SV Losaurach entledigt sich seiner Pflichtaufgabe und gewinnt gegen die DJK Eibach glatt mit 5:1. Auch der TSV Petersaurach holt einen Dreier - in Ehingen. Wernsbach-Weihenzell holt sich "seine drei Punkte" in Dentlein a.F. (1:4). Durch die Niederlage des TSV Wilhermsdorf (in Unterzahl) rutscht dieser bedenklich nah an die Abstiegszone, in der sich der TSV Buch mit diesem Sieg wieder etwas Luft verschafft hat. Die Fürther Knoblauchsländer aus Sack blieben erfolglos und überlassen die Punkte dem SC Germania Nürnberg. Alternberg tut sich überraschend schwer, beim Absteiger und Schlusslicht Wilburgstetten (0:1).

TSV Wilhermsdorf   -   TSV Buch     2:4   (2:3)

TSV Buch Mädels siegten 4:2 beim Auswärtsspiel gegen den TSV Wilhermsdorf

Mit einer Mannschaftlich geschlossenen Leistung beenden die Bucher Mädels ihre Negativserie von 3 Spielen ohne Punktgewinn. Nach einem verhaltenen Beginn legten die Gäste aus Buch bereits in der 24 Minute nach einem Freistoss aus dem Mittelfeld auf die aus der halbrechten Position starteten Lisa Mahlein auf die eine gut gezogene Flanke in die Mitte schlug, wo Sarah Dirscherl mit einer Direktabnahme zum 1.0 für den TSV Buch einschoss.

Foto: Gustav Meier    Kein durchkommen für die Gastgeber (schwarzes Trikot ) der TSV Buch stört durch Doppeldeckung die Angriffsbemühungen.

Nur 3 Minuten später gelang den Gastgebern, die wieder einmal in Unterzahl antreten mussten, der Ausgleich durch einen Freistosshammer von L. Adelmann aus gut 30 Metern zum 1:1 Zwischenstand. In der 31 Minute war es erneut Sarah Dirscherl der nach einem stark vorgetragenen Angriff über rechts die 2:1 Führung für die Bucher gelang. Die an diesem Tag stark aufspielenden Lisa Mahlein gelang in der 35 Minute dann nach einer schönen Einzelleistung noch das 3:1. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern mit einem schönen Fernschuss ein Tor. Der aus Bucher Sicht überraschende Anschlusstreffer zum 3:2 Pausenstand spiegelte die 1. Halbzeit wieder.

Foto: Gustav Meier    Bild links; Tor für den TSV Buch, Sarah Dirscherl hat ein genetzt, rechts jubelt Lisa Mahlein, Bild rechts; Marina Müller freut sich über das 3:1 durch Lisa Mahlein.

Nach Pause dauerte es 15 Minuten bis der Gast aus Buch wieder seine Linie fand. Fast wäre in der 55 Minute der Ausgleichstreffer gefallen wenn nicht die gut Postierte Carola Schaller den Ball auf der Linie geklärt hätte. Den Schlusspunkt einer insgesamt fairen Partie setzte wiederum die überragende Sarah Dirscherl mit einem 25 Meterschuss zum Endstand von 4:2 für die Bucher Mädels. Schiedsrichter Strobel sen., TSV Marktbergel, hatte bei der Leitung der Partie keine Probleme.

Foto: Gustav Meier    Geschafft - die Bucher Mädels freuen sich über ihren Auswärtssieg.

Nun steht der TSV Wilhermsdorf am Rande der Abstiegszone. Es stehen zwar noch zwei Nachholspiele aus, das Team sollte aber schnellstens Punkten um nicht ganz hinten reinzurutschen.

Torfolge: 0:1 Sarah Dirscherl (24. Min.), 1:1 Lisa Adelmann (28. Min.), 1:2 Dirscherl (33. Min.), 1:3 Lisa Mahlein (36. Min.), 2:3 Franziska Weiskopf (45. Min.), 2:4 Dirscherl (82. Min.)

SV Losaurach I.  -  DJK Nürnberg Eibach    5:1   (4:0)

Die Heimelf wirkte von Beginn an entschlossen und hatte bereits nach gut 25. Minuten das Spiel entschieden. Beim ersten Tor wurde Carmen Wroz mustergültig von Svenja Hofmockel freigespielt und schob überlegt ein. Kurz darauf traf Andrea Eichler nach einem Eckball aus kurzer Distanz, als die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Wieder nur 3 Zeigerumdrehungen später traf dieselbe Spielerin per Bogenlampe aus gut 20 Meter. Beim 4:0 setzte Sina Endner entschlossen nach einem Eckball nach und besorgte den Halbzeitstand.

In den zweiten 45 Minuten konnten sich die Gäste ein optisches Übergewicht erarbeiten, mussten jedoch durch Eichler kurz nach der Pause per 30. Meter Hammer einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, bevor Ihnen der verdiente Ehrentreffer per Freistoß gelang.

Torfolge: 13. Minute   1:0   Carmen Wroz, 16. Minute   2:0   Andrea Eichler, 19. Minute   3:0   Andrea Eichler, 26. Minute   4:0   Sina Endner, 49. Minute   5:0   Andrea Eichler, 75. Minute   5:1  Ehrentreffer DJK Eibach

SV Dentlein am Forst - SC Wernsbach Weihenzell  1:4  (0:2)

Nach 3 Minuten klingelte es das erste Mal im Dentleiner Kasten. Einen Angriff über die rechte Seite vollendet Diana Bühringer nach Pass von Mareike Grieshammer aus 20 Metern zum 0:1.

Foto: Claudia Wüstenberg    Kapitän Resi Rücker lauert auf den Pass von Alica Wiesinger.

Nur 8 Min später steht es bereits 0:2. Nach einem Freistoß von Diana Bühringer nahe der Eckfahne setzt sich Resi Rücker im Zweikampf durch und schiebt den Ball quer vors Tor, wo Franziska Schmidt nur noch einschieben muss. Während der SV Dentlein bemüht ist, aber nicht in sein Spiel findet, folgen weitere schöne Tormöglichkeiten von Helm, Rücker und Wiesinger, doch bis zur Halbzeit steht das Ergebnis.

Foto: Claudia Wüstenberg    2-fach Torschützin Diana Bühringer (in rot mit Ball) mit Zug zum Tor.

Das 0:3 ist ein direkter Freistoß von Diana Bühringer in der 51. Min. Beim 0:4 in der 65. Min setzt sich Carina Helm gegen zwei Dentleiner Gegenspielerinnen durch und legt ab auf Alica Wiesinger. Auch danach erspielte sich der SCWW weitere Torraumszenen, doch auch Dentlien kam nun zu seinen Chancen.

Foto: Claudia Wüstenberg    Bereits im Spielaufbau wurden die Gastgeberinnen gestört. Hier greift eine Wernsbacher Abwehrspielerin (in rot) beherzt an und erobert den Ball für sich.

Es dauerte jedoch bis zur 90. Min, bis sie die schnelle Gästeabwehr knacken können. Michaela Zehner setzt sich bis zur Grundlinie durch und passt auf die heranstürmende Melissa Hauck, die den 1:4 Ehrentreffer erzielt.

Foto: Claudia Wüstenberg    Erst gegen Ende des Spiels konnte der SV Dentlein (in blau) die Gästeabwehr in Verlegenheit bringen. Es reichte aber nur zu einem Tor.

Schiedsrichter Tobias Klingler leitete die Partie souverän und fehlerfrei.
 
Torfolge: 0:1 Diana Bühringer (03. Min), 0:2 Franziska Schmidt (11. Min), 0:3 Diana Bühringer (51. Min), 0:4 Alica Wiesinger (65. Min), 1:4 Melissa Hauck (90. Min)




 

 

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION