Bezirksoberliga 13-14

BOL: Frauenaurach mit 6-Punkte-Sieg

Foto: Armin Eich     "Sportgruß" nach einer fairen BOL Begegnung klatschen sich die Mannschaften von Altdorf und Frauenaurach noch einmal ab.

Mosbach und Frauenaurach punkten / Greuther II. schiesst sich auf Platz 2 / Post im Siegermodus

Im Kampf gegen den Abstieg punkten der SV Mosbach und der TSV Frauenaurach voll. Mosbach hält, mit dem 5:3 Sieg gegen Dittenheim, noch Kontakt zu Frauenaurach und Altdorf. Diese Begegnung der Tabllennachbarn stand auf dem Programm - Frauenaurach konnte die Punkte aus Altdorf entführen und reisst den FC mit in "roten Bereich" der Tabelle. Dietenhofen kann bei der SpVgg. Greuther Fürth II. nicht viel ausrichten, verliert mit 6:1 und darf für die Bezirksliga planen. Der TSV Mörsdorf feiert einen 6:2 Auswärtssieg beim FSV Großenseebach. Während Spitzenreter Post SV beim 2:0 Sieg in Ezelsdorf weiter auf Siegermodus geschalten hat.

Weiterlesen: BOL: Frauenaurach mit 6-Punkte-Sieg

BOL: "Spieli" bleibt dabei

Foto: Rudi Koller    Auch im nächsten Jahr möglich - ein Zweikampf einer Spielerin der "Spieli" (in rot) in der BOL.

SpVgg. Erlangen Sieger n.V. gegen unglückliche Gnotzheimerinnen

80 Minuten sah es so aus, als ob die DJK Gnotzheim 14/15 in der BOL Mittelfranken spielen würde. Dann kam der bittere Ausgleich durch die optisch überlegenen Erlangerinnen, die Verlängerung folgte. Dort zeigte sich die Erfahrung des Teams aus Erlangen. Zwar kam, zu Beginn der Verlängerung, Gnotzheim noch einmal auf, doch setzte die "Spieli" dann alles auf eine Karte und konnte das Elfmeterschiessen durch einen satten Schuss zum 2:1 noch vermeiden. Damit bleibt alles beim alten: Die "Spieli" bleibt in der BOL, Gnotzheim in der Bezirksliga Süd.

Weiterlesen: BOL: "Spieli" bleibt dabei

BFV: Entscheidungsspiele im "Bezirk Mittelfranken"

Relegation um den Aufstieg in die Bezirksoberliga

SpVgg. Greuther Fürth II. - DJK Gnotzheim   2:1

(SpVgg. II. damit in der BOL, link zum Spielbericht)

BOL - Entscheidungsspiele

FC Altdorf - SpVgg. Erlangen  2:0 (Spielverlauf BFV extern)                                          

FV Dittenheim - FC Kalbensteinberg 2:0  ("Kalb" nicht angetreten)

Damit bleiben der FC Altdorf und der FV Dittenheim in der BOL.

SpVgg. Erlangen  -  DJK Gnotzheim   2:1  n.V.  (1:1)

SpVgg. Erlangen bleibt in der BOL!

Entscheidungsspiel gegen den Abstieg aus der Bezirksliga

Post SV Nürnberg II. - STV Deutenbach 2:3

STV Deutenbach bleibt in der Bez.-Liga

Weiterlesen: BFV: Entscheidungsspiele im "Bezirk Mittelfranken"

BOL: Abstieg unklar

Foto: Silke Schreier    Direkt abgewehrt wurde dieser lange Ball des FV Dittenheim von einer Akteurin des FSV Großenseebach (marineblau).

Meister und Aufsteiger 1. FC Nürnberg II. / Releganten um den Klassenerhalt: 8. FV Dittenheim, 9. SpVgg. Erlangen, 10. 1. FC Altdorf und 11. FC Kalbensteinberg mit 25 Punkten

Mit einem 5:0 Sieg gegen den TV Dietenhofen sichert sich die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Vizemeister FSV Großenseebach nimmt, beim 1:0 Sieg aus Dittenheim, die Punkte mit und lässt den FV in die Relegation gleiten. Die "Spieli" nutzt ihre Chance, schlägt den TSV Brand mit 1:0 und darf auch im Abstiegsroulette teilnehmen. Der Post SV Nürnberg schiesst sich endgültig aus dem Sumpf und befördert den FC Kalbensteinberg mit 6:0 dort hin. Das bessere Ende für sich beansprucht der FC Ezelsdorf - mit dem 1:0 Sieg in Altdorf bleibt der Neuling in der Liga, der FCA geht in die Relegation. Bleibt nur noch vom 3:0 Sieg des SV Segringen gegen den TSV Mörsdorf zu berichten. Damit fehlt dem SVS ein Punkt zur Relegation bzw. zwei Punkte zum Klassenerhalt. Der direkte Abstieg ist die Folge.

Weiterlesen: BOL: Abstieg unklar

BOL: Club II. übernimmt die Spitze

Foto: Silke Schreier    Die heranstürmenden Elena Dehmer (Nr. 4) und Sandra Engert (FSV Großenseebach Nr. 13 in gelb) hatten gegen die konsequent auftretende Sylke Perl (TW FC Altdorf) keine Chance an den Ball zu kommen.

Der Club II. hat nun die besseren Karten / Die halbe Liga noch im Abstiegskampf

Mit der 2:0 Heimniederlage des FSV Großenseebach gegen den FC Altdorf hat von heute auf morgen der 1. FC Nürnberg II. die große Chance auf die Meisterschaft in der BOL. Seinen Anteil dazu hat der Club zuverlässig erledigt. Das 4:1 in "Kalb" war ein deutliches Zeichen. Nun müsste ein Sieg im Heimspiel gegen Dietenhofen her um feiern zu können. Großenseebach hat es ungleich schwerer, da der FV Dittenheim (3:2 Sieg in Brand) noch aktuell gegen den Abstieg spielt. Apropos Abstieg - die halbe Liga kann theoretisch noch in den saueren Apfel beissen müssen. Nur die Rettung des SV Segringen, nach dem 0:0 gegen Ezelsdorf, scheint kaum noch möglich - warten wir den letzten Spieltag ab.

Weiterlesen: BOL: Club II. übernimmt die Spitze

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION