BZN: TSV Brand mit Sieg bei der "Spieli"

TSV Brand gelingt erster Dreier im zweiten Spiel

Im ersten Saisonspiel hatte der TSV Brand kaum Chancen zu gewinnen. Der Post SV II. war an diesem Tag einfach zu gut besetzt. Beim Auswärtsspiel in Erlangen bezwangen die Brander Mädels die SpVgg. mit 2-0. Der erste Saisonsieg 2011/2012 war damit geschafft.

Auf den anderen Plätzen in der Bezirksliga Nord setzten sich die Favoriten durch. Siege für Gremsdorf, Greuther Fürth II. und Großdechsendorf lassen die Tabellenspitze zusammenrücken.

SpVgg. Erlangen - TSV Brand  0-2  (0-0)

Diszipliniert und laufstark traten die Branderinnen bei ihrem zweiten Spiel bei der SpVgg Erlangen auf und nahmen verdient drei Punkte mit.
Von Beginn an kam wenig Spielfluss zustande, da auf beiden Seiten frühzeitig gestört wurde. So versuchten es beide Mannschaften meist mit weiten Bällen nach vorne, vor allem Brand war hier durch die schnellen Spitzen gefährlich. So hatte Brand auch die deutlicheren Chancen und war meist die spielbestimmende Mannschaft. Nach etwa fünf Minuten legte Daniela Drummer den Ball von der Torauslinie nach innen, doch wurde der Ball von den Stürmerinnen verpasst. Nur einige Minuten später lief die schnelle Gästestürmerin Nicole März allein auf und davon, doch zeigte sie vor der weit herausgekommenen Torhüterin Nerven und schoss diese an. Den herausprallenden Ball konnte Steffi Schwitalla im Nachschuss leider auch nicht in Zählbares ummünzen. Erneut März war Hauptakteurin in der nächsten gefährlichen Situation: Nachdem sie nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, trat sie selbst zum Freistoß aus etwa 18 Metern an. Dieser strich nur knapp am Außenpfosten vorbei. Erlangen war nur durch hohe Bälle gefährlich. Einmal rettete die Querlatte, zwei weitere Bälle konnte Torhüterin Anja Ruppert entschärfen. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Foto: HP TSV Brand   Die Zuversicht wurde beim Auswärtsspiel in Erlangen bestätigt. Ein verdienter 2-0 Sieg sprang gegen die dortige SpVgg. heraus.

Nach der Halbzeit ließ sich Brand anfangs in die eigene Hälfte drängen, Erlangen versuchte nun, das Spiel an sich zu reißen. Nach etwa 10 Minuten hatten sich die Branderinnen jedoch gefangen und trieben das eigene Offensivspiel wieder voran. So fiel in der 56. Minute das längst fällige Führungstor. Daniela Drummer machte sich auf den Weg Richtung Tor, bremste aber ab, anstatt direkt abzuschließen. Sie machte es aber wieder wett, indem sie durch eine gekonnte Drehung die zurückgeeilte Gegenspielerin stehen ließ und mit tollem Schuss der Torhüterin keine Chance ließ. Die knappe Führung beruhigte aber nur wenig, zumal Erlangen vehement versuchte, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch gab es bei der gut stehenden Brander Elf kein Durchkommen. So erlöste die eingewechselte Katharina Straßner in der 84. Minute die Brander Zuschauer und machte den Sack zu: Nach schöner Vorarbeit von Ronja Rauh vollstreckte Straßner aus gut fünf Metern. Die Erlangerinnen bemühten sich zwar nochmals, doch außer durch einen Freistoß aus dem Halbfeld, der über das Tor striff, wurden diese den Branderinnen nicht mehr gefährlich.

So blieb es am Ende aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung der Gäste bei einem völlig verdienten Sieg für den TSV, der aufgrund der vielen Chancen auch noch höher hätte ausfallen können.

Aufstellung

TSV Brand: Anja Ruppert, Nadine Dorsch, Tamara Gack, Elena Schroff, Linda Seufert, Christina Schumm (62. Katharina Straßner), Martina Pantzagias, Steffi Schwitalla, Jonna Gehre (58. Ronja Rauh), Daniela Drummer, Nicole März

Tore: 0:1 Daniela Drummer (56.), 0:2 Katharina Straßner (84.)

Schiedsrichter: Siegfried Kupfer

Ferner spielten:

SpVgg. Greuther Fürth II. - SC Germania Nürnberg   3-0

SC Gremsdorf - SV Losaurach   7-0

SV 08 Auerbach - 1. FC Schnaittach  2-0

FC Großdechsendorf - FC Pegnitz II.  6-1

Geben SIE uns für das Wochenende IHREN Spielbericht mit (Jpeg.) Bildern durch. Wir veröffentlichen das Geschehen auf unseren Sportplätzen gerne. E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..



Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION