BZN: Totgesagte leben länger

SC Germania Nürnberg und FC Schnaittach überzeugen

Der SC Germania und der FC Schnaittach halten Anschluss in der Bezirksliga Nord. Beide Teams gewannen ihre Spiele überraschend. In Schniegling wurde Greuther Fürth II. in der Schlussphase mit 2-1 "geschultert". Der FC Schnaittach zeigte beim 2-0 Heimsieg eine konzentrierte Leistung. Das Spitzenspiel zwischen dem TSV Brand und der SpVgg. Erlangen musste ausfallen. So konnte der SC Gremsdorf in die Spitzengruppe zurückkehren.

SV Losaurach - SC Gremsdorf  0-4  (0-1)

Der Tabellenletzte aus Losaurach kann einfach nicht mehr gewinnen. Obwohl die Anfangsphase den Gastgeberinnen gehörte, konnte kein Kapital aus den Chancen gezogen werden. Ein Abwehrfehler sorgte dann für die 1-0 Führung der Gäste (Schmitt 24. Min.). Ab diesem Zeitpunkt erspielte sich der SVL Chance um Chance. Es wollte jedoch an diesem Tag kein Tor gelingen. In der 85. Spielminute gelang dann dem SC Gremsdorf das 2-0 (Litz) und liessen sofort das 3-0 (86.) durch Groppe folgen. Die Losauracherinnen zeigten sich total enttäuscht und liessen, ohne große Gegenwehr in der 92. Minute das 4-0 zu (Spangel-Bucklisch).

Senden SIE ihre Berichte an absatzkick.com!

Idealerweise mit Jpeg.-Foto (2-3 Stück) und die Aufstellung beider Teams, incl. Namen und Verein des Schiedsrichters.

Einfach per E-Mail an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.




Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION