Bezirksliga Nord 11-12

"Unsere mittelfränkischen Meister"

TSV Brand auf "Wolke 7"

Der TSV Brand hat dieses Jahr Grund zum Feiern. Nicht nur die vielen Erfolge der Juniorinnen sind erwähnenswert, besonders der überraschende Aufstieg des Frauenteams in die Bezirksoberliga lässt aufhorchen. Etwas unerwartet stand man nach dem letzten Spieltag punktgleich mit dem Aufstiegsfavoriten der SpVgg Erlangen auf dem ersten Platz, so dass der Meister und somit Aufsteiger in die nächsthöhere Bezirksoberliga, in einem Entscheidungsspiel am Freitag, 25.05.2012, beim SC Uttenreuth, ermittelt werden musste. In einem packenden Meisterschaftsspiel, das an Spannung nicht zu überbieten war, konnte man sogar einen 3:0-Rückstand gegen die kampf- und laufstarken Erlangerinnen aufholen und rettete sich mit letzter Kraft ins Elfmeterschießen, wo man die stärkeren Nerven bewies.

Weiterlesen: "Unsere mittelfränkischen Meister"

BZN: Entscheidungsspiel

TSV Brand und SpVgg. Erlangen müssen am kommenden Freitag den 25.05. ab 19.00 Uhr beim SC Uttenreuth "NACHSITZEN"

Nach dem 3-0 Sieg des TSV Brand gegen den SV Losaurach und dem 2-0 Sieg der SpVgg. Erlangen gegen den FC Schnaittach müssen die beiden Spitzenteams die Meisterschaft und direkten Aufstieg in die Bezirksoberliga auf neutralem Platz beim SC Uttenreuth (geändert) ausspielen. Der SC Gremsdorf wurde dritter und verwies den SC Germania Nürnberg mit einem 5-0 in die Kreisliga. Mit Germania muss auch der SV Losaurach den Weg nach unten antreten. Der FC Großdechsendorf verlor im Spiel um die "goldene Ananas" mit 1-5 gegen Greuther Fürth II.!

Weiterlesen: BZN: Entscheidungsspiel

BZN: Enge Kiste

Meisterschaft und Abstieg hart umkämpft

Es sind immer noch vier Anwärter auf den Titel in der Bezirkliga Nord im Rennen. Der TSV Brand, der SV Auerbach, die SpVgg. Erlangen und der SC Gremsdorf gewinnen ihre Spiele. Da die Tabelle noch ein wenig "Schiefstand" hat, müssen erst alle Nachholspiele gespielt sein um ein klares Bild zu erhalten. HEUTE findet das TOP-Spiel in Gremsdorf statt. Der TSV Brand ist zu Gast, Anstoss 19.30 Uhr. Klarer geht es schon am Ende der Tabelle zu. Lange hatte der FC Schnaittach die "rote Laterne", doch aufgeben kannten die Frauen des FC nicht. Nun haben sie die Abstiegsränge mit einem 4-3 Sieg gegen Post SV II. verlassen. Schlechte Karten indes haben die Frauen des SC Germania Nürnberg. Sie stehen nun auf den Abstiegsplatz -  kann Germania am Samstag in Gremsdorf gewinnen und den Abstieg noch verhindern?

Weiterlesen: BZN: Enge Kiste

BZN: Losaurach mit Dreier

SVL: Abstieg trotz Sieg / Germania ohne Punkte

Der SV Losaurach kann noch Siegen. Mit einem 1-0 wurde der FC Pegnitz II. geschlagen. Dem Abstieg kann das Team aber nicht mehr entrinnen. Auch der FC Schnaittach erntet keine Punkte und geht mit 0-6 in Brand baden. Knapp am Remis vorbei schrammte der SC Germania Nürnberg. Im Fernduell zwischen Schnaittach und Germania wird sich in den nächsten zwei Wochen der zweite Absteiger herauskristallisieren. An der Tabellenspitze dagegen geht es noch enger zu (wir berichteten).

Weiterlesen: BZN: Losaurach mit Dreier

BZN: Auerbach bleibt dran

Auerbacher Sieg im Spitzenspiel gegen die Spieli

Der SV Auerbach spricht nun auch ein Wort um die Vergabe der Meisterschaft un den Aufstieg in die Bezirksoberliga mit. Wie bereits berichtet können vier Mannschaften den Titel einfahren. Letztes Wochenende, im Spitzenspiel in Auerbach, konnte der SV die Gäste der SpVgg. Erlangen mit 2-1 besiegen. Aktuell trennten sich Gremsdorf und Auerbach mit 1-1 unentschieden. Die SpVgg. Erlangen gewinnt gegen die seit Wochen schwächelnde SpVgg. Greuther Fürth II. mit 4-1! Der SC Germania Nürnberg trotzt dem TSV Brand einen Punkt, beim 2-2 ab. Schnaittach landet einen 3-2 Pflichtsieg gegen Losaurach.

Weiterlesen: BZN: Auerbach bleibt dran

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION