Halle Verband 18-19

Foto: Yesin Gasmi   Siegerehrung durch die Kreisspielleiterin Corina Eder (ganz rechts) - Platz 1. - SV Weinberg (gelbe Trikots)....

Der Favorit holt sich den Titel

Die favorisierte U13-Juniorinnen-Mannschaft des SV Weinberg konnte sich, nach spannenden Finale, im 7m-Schiessen gegen gut aufspielende Poster Mädel`s mit 4:3 durchsetzen. Spannend verliefen auch die Halbfinalspiele. Weinberg konnte, nach tollen Kampf, gegen den TSV Falkenheim mit 2:0 gewinnen. Der Post-Express sorgte mit dem 4:3 gegen Altenberg für gute Stimmung auf den Rängen.

Foto: Harry Nutz    Auszeit SGV1883 - eine Strategie die zum Sieg führen könnte, hat man an diesem Spieltag nicht gefunden.

Gruppe 1: Ezelsdorf klar erster; Gruppe 2: Situation unklar

Mit dem 9:0 des FC Ezelsdorf hat der Landesligist gezeigt, dass er zu Recht die Tabelle der Gruppe 1 in der Futsalliga Mittelfranken anführt und der Topfavorit auf den Titel ist. Für das Halbfinale empfahl sich die SpVgg. Erlangen, die mit 5:1 gegen TSV 61 Zirndorf gewonnen hat. Die SGV1883 hat ihre gute Ausgangslage in der Gruppe 2 gegen den FC Pegnitz verspielt. 6:3 hiess es am Ende für die Pegnitzer Frauen. Die letzten beiden Spiele entscheiden nun um die Plätze in dieser engen Gruppe - Spannung pur!

Foto: J. Kiesel   Letztes Jahr wurde die DJK/BFC Hallenbezirksmeister. Dieses Jahr agiert man als Spielgemeinschaft mit der SGV1883. Das Team nimmt am Sonntag eher eine Aussenseiterrolle ein, ist aber für eine Überraschung gut.

U13-Prinzessinnen Endrunde am Sonntag in der Uhllandhalle in Nürnberg

Ab 10 Uhr spielen 10 Teams um die Hallenkreismeisterschaft für U13-Juniorinnen in der Uhllandhalle in Nürnberg. In der Gruppe A tritt an der SV Mosbach, Post SV Nürnberg, SV 67 Weinberg, TSV Brodswinden und der STV Deutenbach. Die Gruppe B ist wie folgt eingteilt: JFG Bibertgrund, SV Segringen, TSV Falkenheim, TSV Altenberg und SG SGV Nürnberg 1883. Zuschauer sind herzlichst willkommen - für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Foto: Thomas Streng    Eine "blitzschnelle" Aktion verhalf der Stürmerin des TSV Falkenheim (in rot) zum Tor gegen die SpVgg. Reuth (in hellblau)

Zwei TSV-Siege bringen Platz 1

In der Futsalliga Mittelfranken für Frauen gab es in Gruppe 02 am Wochenende zwei Spiele. Dabei konnte der TSV Falkenheim den FC Pegnitz knapp mit 6:4 besiegen. Weniger Probleme gab es dann gegen die SpVgg. Reuth - mit einem 7:1 Sieg erspielte sich die Kittelt-Truppe Platz 1 in der Gruppe 02.

Foto: Thomas Streng    Tor für den FC Ezelsdorf "hallte" es desöfteren durch die Zirndorfer Biberthalle, aus dem Spiel gegen den SV Poppenreuth.

Ezelsdorf macht in zwei Spielen 18 Tore!

Durchaus zufrieden dürfte die Ezelsdorfer Futsal-Delegation am Wochenende gewesen sein. Zwei Spiele, zwei Siege = 6 Punkte und 18:3 Tore bringt voraussichtlich bereits den Gruppensieg (Stand jetzt 9 Punkte). SpVgg. Erlangen, Post SV Nürnberg und TSV 61 Zirndorf haben jeweils 3 Punkte auf dem Konto, Poppenreuth noch 0.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION