Halle Verband 18-19

Foto: Archiv Streng   Bei der Endrunde der Frauen wird es sicherlich wieder viele und schöne Tore zu bestaunen geben.

SV Weinberg, Gruppe B und TSV Falkenheim in Gruppe A gelten als Hallenspezialisten - Änderung Turniertag Sonntag 06.01.2019

Der deutsche Fechterbund hat die Fußballerinnen im Kreis "ausgestochen"! Anstatt Samstag den 05.01. wird das Kreisfinale der Frauen nun am Sonntag den 06.01. in der Ballsporthalle in Nürnberg-Altenfurt ausgespielt. In der Gruppe A spielt der SSV Aurach aus der Kreisliga. Dieser hat es mit dem Post SV Nürnberg und der SGV Nürnberg-Fürth 1883 (beide BOL) zu tun. Favorit auf den Gruppensieg ist hier der TSV Falkenheim (BzL.Nord), der als Hallenspezialist gilt. Die Gruppe B wird vom SV Weinberg (BayLiga/BzL.Süd) angeführt. Gegen den Topfavoriten agiert der TSV Brodswinden (BzL.Süd) und die DJK Eibach (BOL) im Kampf um Platz 2. Als Aussenseiter fühlt sich die SG TSV Sack (KK) pudelwohl und möchte gerne für eine Überraschung sorgen.

Foto: Archiv   Vor dem Finale - ein Bild aus der HKM des Vorjahres.

Gespielt wurde Samstag und Sonntag

Die U15-Juniorinnen wickelten einen Großteil ihrer Spiele in der Vorrunde am letzten Wochenende ab. Samstag agierte man in der Sporthalle in Altenfurt und am Sonntag in der Halle Röthenbach/Ost. Die Ergebnisse fielen teilweise so unterschiedlich aus, dass ein Favorit für die Endrunde kaum auszumachen ist.

Foto: Jürgen Eder   Die U17-Juniorinnen mit Trainer Dzavid Ahmemulic (rechts) verteidigen ihren Titel als Hallenkreismeister. Ganz links Kreisspielleiterin Corina Eder.

Post-Mädel`s  Spitze

In der Gruppenphase (B) zeigte sich die SpVgg. Steinachgrund gnadenlos und gewann alle Spiele ohne Gegentor. Die Gruppe A wurde vom Post SV Nürnberg und vom TSV Falkenheim dominiert. Im direkten Vergleich zählte am Ende nur das eine Tor mehr, dass der Post SV auf dem Konto hatte. Beide Halbfinalspiele gingen dann auch denkbar knapp aus. Steinachgrund konnte den TSV Falkenheim mit 1:0 nieder halten. Im Finale des Vorjahres gewann der Post SV gegen den TSV Brodswinden auch mit 1:0. Im Finale liess Steinachgrund gleich drei Tore gegen den Post SV zu und verlor damit verdient mit 3:1. Glückwunsch an die Sieger vom Ebensee.

Foto: Kornelia Bayer Archiv    Letztjähriger Kreismeister wurde die SpVgg. Greuther Fürth, die auch dieses Jahr wieder hoch gehandelt wird.

Vorrunde 1 und Vorrunde 2 am Wochende

Die Vorrunde 1, Gruppe 1 wird am Sonntag den 16.12. in der Halle Röthenbach Ost in Nürnberg zu Ende gespielt. Mit dem 1. FC Nürnberg spielt hier der Favorit mit. Gruppe 2 und 3 wurde bereits ausgetragen. Samstag den 15.12. wird bereits die Vorrunde 2 mit zwei 6`er Gruppen ausgespielt. Dies dauert von 9 Uhr bis 15 Uhr in der Halle in Altenfurt. Erst dann stehen die Teilnehmer der Endrunde fest.

Foto: T. Streng Archiv    Siegerehrung bei der HKM 2018 U17-Juniorinnen

HKM U17-Juniorinnen: Samstag 15.12. ab 15 Uhr Sporthalle Altenfurt

Die üblichen Verdächtigen spielen am Samstag die Endrunde der U17-Juniorinnen heraus. In der Gruppe A tritt an der Post SV Nürnberg, SV 67 Weinberg, SV Mosbach und der TSV Falkenheim. Die Gruppe B gestaltet sich wie folgt: SG DJK BFC Nürnberg, JFG Bibertgrund, SV Guttenstetten-Steinachgrund und der TSV Brodswinden. Das erste Halbfinale findet ca. um 17.50 Uhr statt. Als Favorit wird auch hier der SV 67 Weinberg gehandelt.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION