Halle Verband 18-19

Foto: Jürgen Eder    Das Kampfgericht, unter der Leitung von Bezirksspielleiterin Kornelia Bayer, bereitet sich auf das Frauenturnier in Herrieden vor.

Bezirksmeister der Frauen wurde der SV Weinberg

Am vergangenen Sonntag fand die Bezirksmeisterschaft der Frauen in Herrieden statt. Bevor das Turnier begann, hatte es bereits seinen Tiefpunkt erreicht! Der 1. FC Nürnberg trat nicht an und wurde somit auf den letzten, Platz 8, gesetzt. Damit hat der Verein nicht nur die teilnehmenden Mannschaften, sondern auch die Verantwortlichen (nicht zu vergessen die Zuschauer) vor den Kopf gestossen. Hier ein paar Impressionen vom Turnier - morgen folgen die Ergebnisse!

Foto: Archiv FB    Einen rabenschwarzen Tag erwischte die SpVgg. Erlangen mit ihrer U17-Mädchenmannschaft in Herrieden. 3x Nürnberg/Frankenhöhe als Sieger bei den Juniorinnen im Bezirk

Samstagvormittag konnte "Geheimtipp" TSV Altenberg mit seinen U13-Juniorinnen den Bezirksmeistertitel im Finale gegen Fiegenstall einfahren. Am späten Nachmittag dominierte der TSV Brodswinden, bei Ansbach, das U17-Mädchen Teilnehmerfeld. Selbst Bayernligist SpVgg. Erlangen musste sich geschlagen geben. Im Finale konnte der FC Pegnitz besiegt werden. Ein Derby bescherte das Finale um die U15-Krone. Die SpVgg. schaffte, wie beim Kreisturnier, den Sieg über den Club.

Foto: Günther Perzl    Treffen sich der TSV Mörsdorf (rot) und der SV Leerstetten vielleicht im Halbfinale der Bezirksmeisterschaft wieder?

Damen: 4 Vertreter aus Nürnberg/Frankenhöhe; U13-, U15- und U17-Juniorinnen auch in Herrieden

Der Titelverteidiger (1. FC Nürnberg), der Gastgeber (SV Weinberg) und zwei Qualifikanten (SGV Nürnberg 83 und TSV Falkenheim) stehen am Sonntag, beim Bezirksturnier der Frauen, für den Kreis Nürnberg-Frankenhöhe auf dem Hallenparkett. Ergänzt durch den SV Leerstetten und den TSV Mörsdorf (N/J), der SpVgg. Erlangen und dem FC Pegnitz (E/P). Bereits am Samstag spielen die Juniorinnen ihre Bezirksmeister bis Sonntagvormittag heraus.

Foto: Günther Perzl   Die Pokale warteten "geduldig" auf ihre Gewinner bei der HKM Neumarkt/Jura: U17-DJK/TV Hilpoltstein; U15-und U13-DJK Fiegenstall

Gelungene Endrunde beim DSC Weissenburg

Die Hallenkreismeisterschaft im Kreis Neumarkt/Jura fand am letzten Wochenende in Weißenburg statt. Ausrichter war der DSC Weißenburg. Samstagvormittag kickten die U15-Juniorinnen, danach die Frauen. Am Sonntagmorgen agierten dann die U13-Juniorinnen um die Pokale zur HKM. Am Nachmittag rundeten die U17-Juniorinnen den Tag ab. Der DSC Weißenburg war der gewohnt soveräne Ausrichter der Turnierserie.

Foto: Jürgen Eder   Erster Futsal-Meister Mittelfranken wurde der FC Ezelsdorf (grün) gegen den TSV Falkenheim (rot).

Der Landesligist FCE beherrschte die Liga!

Die erste Frauenfutsalliga in Bayern fand sein Finale am Berliner Platz. Letzten Samstag den 19.01. spielten die beiden Gruppensieger der Vorrunde den Bezirkssieger Mittelfranken heraus. Der FC Ezelsdorf setzte sich gegen ersatzgeschwächte Falkenheimerinnen mit 9:2 durch. Die Runde machte Spass und brachte viele, viele Tore. Bezirksspielleiterin Kornelia Bayer darf zu Recht Stolz auf "ihre Vereine" sein.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION