BOL: Fußball wie aus einem Guss

5 Tore im Schnitt für den SV Weinberg II. / SV Stauf und ATV Frankonia auf den Abstiegsplätzen

Der SV Weinberg II. erspielt sich mit Traumfussball einen 10-0 Kantersieg gegen den SV Stauf. Der SV Leerstetten wird sich wohl den zweiten Platz sichern und gewinnt mit 4-1 gegen Dittenheim. Im Abstiegskampf holen Dietenhofen (3-0 Sieg in Altdorf) und Deutenbach (0-0 gegen den Club) Punkte. Großenseebach hat auswärts mit 3-2 in Kalbensteinberg gewonnen und möchte noch den 3. Tabellenplatz erobern. Nach einem Trauerfall beim TSV Mörsdorf wurde das Spiel gegen den ATV Frankonia abgesagt.

SV Stauf - SV 67 Weinberg II.  0-10  (0-3)

SV 67 Weinberg II.  mit Traumfußball zum Kantersieg

Das junge Weinberger Team brauchte eine Viertelstunde bis sie so richtig ins Spiel fand. Dann, in der 21. Minute, eröffnete wie so oft Annika Kömm mit einem dynamischen Antritt den Torreigen. Sabrina Lutz knallte 4 Minuten später ihren 21. Saisontreffer in die Staufer Maschen. In der 38. Minute erzielte Mareike Langer noch vor der Pause das 0:3.
Nach der Pause waren es wieder 15 Minuten, bis der Weinberger Turbo gezündet wurde. Innerhalb von 6 Minuten konnten Anika Lechner in der 60.Minute, Mareike Langer in der 61. Minute und Johanna Appel in der 66. Minute den Zwischenstand auf 0:6 anheben. Ein Doppelschlag der überragenden Christine Mendt in der 70. und 77. Minute bedeuteten das 0:8. Johanna Appel beendete in der 80. und 90. Minute die Torflut mit zwei sehenswerten Freistoßtoren zum 0:10 Endergebnis.
Dieser Sieg gegen die sympathischen Staufer Gastgeber zeigte in beeindruckender Weise die Sonderstellung der Weinberger Damen in der diesjährigen BOL auf. Obwohl durch viele Ausfälle dezimiert, beherrschte das Team von Klaus Scheller den Gegner über 90 Minuten, kombinierte traumhaft, erzielte bereits das 92. Saisontor bei nur 7 Gegentreffern und überließ dem Gegner über die gesamte Spielzeit keinen einzigen Torabschluss.

Aufstellung SV Weinberg II.: Ghebreab Bana (67. Bauer Amelie), Volk Julia, Kömm Annika, Hirsch Nina, Auernhammer Larissa, Appel Johanna, Christine Mendt, Lutz Sabrina, Anika Lechner (67. Jotz Janina), Langer Mareike, Weber Svenja (67. Krauß Sarah).

Torfolge: 0:1     21. Minute   -   Kömm Annika, 0:2     25. Minute   -   Lutz Sabrina, 0:3     38. Minute   -   Langer Mareike, 0:4     60. Minute   -   Lechner Anika, 0:5     61. Minute   -   Langer Mareike, 0:6     66. Minute   -   Appel Johanna, 0:7     70. Minute   -   Mendt Christine, 0:8     77. Minute   -   Mendt Christine    , 0:9     80. Minute   -   Appel Johanna, 0:10   90. Minute   -   Appel Johanna

STV Deutenbach - SV Stauf  5-0  (2-0)  Spielbericht vom 15.04.

Letzte Woche fand das Duell um den Abstieg statt. Beim Spiel der Kellerkinder ging es für beide Vereine ums Überleben in der BOL-Mittelfranken. Deutenbach startete verheissungsvoll in die Partie und erzielte schon nach acht Minuten das 1:0 per Kopfball. Das 2:0 ließ bis zur 40. Min. auf sich warten. Trotz Feldüberlegenheit und einiger Chancen wollte das Tor nicht fallen. Nach einem missglückten Torschuss setzte Deutenbach gedankenschnell nach und "lochte" aus spitzen Winkel ein. Der SV Stauf kam auf und hatte Pech - ein verdeckten Schuss knallte an den Pfosten des Deutenbacher Gehäuses.

Nach der Pause verflachte das Spiel. Deutenbach verwaltete und Stauf konnte nicht mehr zulegen. Erst in den letzten 20 Minuten, mit den zwei frischen STV-Spielerinnen, gab der Gastgeber noch einmal richtig Gas. Der Lohn waren noch drei schön herausgespielte Tore im Fünfminutentakt. Zudem war der Gegner nach dem 3:0 (Elfmeter), eine Spielerin wehrte den Ball auf der Torlinie mit der Hand ab, nur noch zu zehnt. Das 4:0 fiel über die linke Angriffseite (80.). Den Schlusspunkt zum 5-0 setzte Sandra Borgwart mit einem schönen Heber über den Torwart (85. Min.).

STV Deutenbach - 1. FC Nürnberg II.  0-0 (0-0) 


Bericht folgt


FC Altdorf - TV Dietenhofen  0-3  (0-3)

Beim FC Altdorf ist etwas die Luft raus / Dietenhofen sichert sich wertvolle Punkte

Die Frauen aus Dietenhofen präsentierten sich mannschaftlich geschlossen und erzielten gerechterweise drei Punkte in Altdorf. Zwar spielte Altdorf zu Beginn der Partie überlegen, konnte jedoch keinen Nutzen daraus ziehen. So sorgte F. Scherzer, nach Kombination mit M. Meier, für das 1-0 der Gäste (20.). Nun war der abstiegsbedrohte Gast am Drücker. Bereits 10 Minuten später erhöhte C. Nastvogel auf 2-0. Zwar hatte Altdorf wieder den Faden gefunden, doch wollte an diesem Tag einfach kein Treffer gelingen. So erhöhte Dietenhofen in der 42. Spielminute auf 3-0, wiederum durch C. Nastvogel.

In der zweiten Halbzeit sahen die wenigen Zuschauer noch schönen BOL-Frauenfussball mit Chancen auf beiden Seiten, doch wollte kein weiterer Treffer gelingen. Die Gäste konnten sich nach dem Schlusspfiff freuen. Drei wichtige Punkte wurden eingefahren um den Klassenerhalt.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION