BOL: SV Weinberg II. marschiert weiter

SVW II. trotzt den Personalproblemen auf dem Weg zur Meisterschaft

Treffsicher zeigt sich Klassenprimus SV Weinberg II. auch gegen den FC Kalbensteinberg. Mit 7-1 wurde das Team aus dem fränkischen Seenland geschlagen. Die 1-6 Niederlage des SV Leerstetten spielt den Weinbergerinnen auch noch in die Karten. Der Weg zur Meisterschaft wird immer kürzer. Der STV Deutenbach lässt aufhorchen! 5-0 im Abstiegskampf gegen das Schlusslicht SV Stauf lassen den STV hoffen. Durch die Niederlage des ATV Frankonia in Dietenhofen stehen die vier letztplatzierten knapp zusammen. In den Spielen um die "goldene Ananas" schlägt Mörsdorf Dittenheim mit 3-1 und der FSV Großenseebach spielt 2-2 gegen den FC Altdorf.

SV 67 Weinberg II.   -   FC Kalbensteinberg    7-1 ( 3-0 )

SV 67 Weinberg II.   lässt nichts anbrennen

Bei typischem Aprilwetter begannen die Weinberger die Partie sehr ruhig  und ließen die Gäste und den Ball geduldig laufen. In der 15. Minute vergab Mareike Langer freistehend. Auch Sabrina Lutz und Sarah Krauss ließen in der 24. und 30. Minute Großchancen aus. In der 31. Minute war es dann endlich soweit, als sich Larissa Auernhammer aus 25 Metern ein Herz nahm und unhaltbar zum längst fälligen 1:0 einschoss. Sechs Minuten später bediente Julia Volk rechts die laufstarke Sabrina Lutz, die mit einem Hammer ins lange Kreuzeck zum 2:0 traf. In der 40. Minute war es wieder Mareike Langer die zum 3:0 traf.
Nach der Pause spielte man noch effektiver. Zwei Kopfballtreffer nach Eckball in der 60. und 81. Minute konnte beide Male Barbara Schenk zum 4:0 und 6:0 sehenswert verwandeln. Zwischenzeitlich machte Mareike Langer in der 70. Minute noch das 5:0 und war auch für das 7:0, ihrem 3. Treffer an diesem Tag zuständig. Den Ehrentreffer zum 7:1 in der 86. Minute resultierte aus einem unglücklichen Rausspiel der sonst sehr ballsicheren Torfrau Bana Ghebreab.
Trotz zahlreicher Ausfälle marschiert die Mannschaft um Trainer Klaus Scheller in der BOL souverän weiter.

SV Weinberg II.: Ghebreab Bana, Volk Julia, Schenk Barbara, Hirsch Nina (72. Ruppert Meike), Auernhammer Larissa, Appel Johanna, Christine Mendt, Lutz Sabrina, Anika Lechner (62. Jotz Janina), Langer Mareike , Krauß Sarah (60. Weber Svenja)

1:0   31. Minute   -   Auernhammer Larissa
2:0   37. Minute   -   Lutz Sabrina
3:0   40. Minute   -   Langer Mareike    

4:0   60. Minute   -   Schenk Barbara
5:0   70. Minute   -   Langer Mareike    
6:0   81. Minute   -   Schenk Barbara
7:0   84. Minute   -   Langer Mareike
7:1   86. Minute   -   Gruber Nadine

Der Bericht aus Deutenbach folgt!

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION